Ameisenbiss?

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Ameisenbiss?

Beitragvon Jan » 19. Juli, 2005, 15:57

Hallo,
jetzt mal eine praktische Frage: Vor 2 Tagen hat mich eine rote Ameise
(keine ahnung welche Art) wohl ''gebissen'' :(?(. Jetzt ist die Stelle aber so angeschwollen das man sie richtig sieht. Könntet ihr mir sagen was die Ameise gemacht haben könnte?
"Wie ist das genau? Die Blattschneider Ameisen züchten ja dieses Pils,..."- ein Forenteilnehmer

Blattschneiderameisen: Braukultur, lange bevor es Menschen gab...
Jan
Halter
 
Beiträge: 556
Registriert: 17. Juli, 2005, 15:14
Wohnort: Landsberg am Lech
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Frey » 19. Juli, 2005, 16:00

Waldameisen?
Formica rufa?
Frey
Halter
 
Beiträge: 355
Registriert: 21. Januar, 2005, 09:40
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Antastisch » 19. Juli, 2005, 16:04

Eine rote Ameise? Nunja, wahrscheinlich also Myrmica. Normalerweise erzeugt so ein Stich nur einen kurz anhaltenden Juckreiz, wenn du von einer Myrmica gestochen wirst, aber vielleicht reagierst du allergisch darauf. Genausogut könnte es eine Manica gewesen sein, ihr Stich ist schmerzhafter.

Sag doch mal wie groß sie etwa war, wo sie war, und ob sie wirklich überall rot war.

Was sie gemacht hat? Manche Ameisen können sowohl Girfttropfen absondern,andere verspritzen ihr Gift, oder - sofern sie einen Stachel besitzen - können andere Arten dich wie eine Wespe stechen. Das Beißen einer einheimischen Ameise selbst tut eigtl. nicht weh, es seidenn vielleicht ein Camponotus Major erwischt dich dumm, aber ohne dass eine Ameise Gift in die dadurch entstandene Wunde sprizt/tröpfelt, dürfte da auch keine größere Schwellung auftreten, sofern nicht irgendwelche Bakterien diese Schwellung erzeugt haben. Manche Arten verwenden auch garkein Gift, aber ich nehme an bei dir ist es eine allergische Reaktion. Azeron drauf und gut ist's.
Benutzeravatar
Antastisch
Halter
 
Beiträge: 2525
Registriert: 13. Juli, 2003, 16:06
Wohnort: Eckental
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Beitragvon Jan » 19. Juli, 2005, 16:08

Ich weiß es nicht. Sie war komplett rot und die anderen ihrer Art kamen alle wie verrückt aus einem alten baumstamm gekrochen. mehr weiß ich leider nicht, weil ich das M**tvieh zerdrückt hab X(
"Wie ist das genau? Die Blattschneider Ameisen züchten ja dieses Pils,..."- ein Forenteilnehmer

Blattschneiderameisen: Braukultur, lange bevor es Menschen gab...
Jan
Halter
 
Beiträge: 556
Registriert: 17. Juli, 2005, 15:14
Wohnort: Landsberg am Lech
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Wiseman » 19. Juli, 2005, 16:11

Hallo Jan!

Also, wenn sie vollkommen rotbraun bis orangebraun und recht schlank war, könnte es Myrmica sp. vielleicht sogar Manica rubida gewesen sein.

Diese besitzen Stachel, mit denen sie teilweise recht spürbar stechen können. Vor allem in Bereichen mit dünner Haut (z. B. die Haut zwischen den Fingern, oder unterhalb der Fingernagelspitzen) kann das schmerzhaft sein.

Bisse hingegen verursachen nur dann nachklingende Schmerzen, wenn es der Ameise gelingt, eine kleine Wunde in die Haut zu reißen, in die sie dann ihr Gift spritzt. Dazu sind aber hierzulande nur Arten der Gattungen Formica und Camponotus in der Lage.


Ciao, Wiseman!

PS: Ich denke mal, wenn Du Dich mit Ameisen beschäftigen möchtest, solltest Du immer damit rechnen, gebissen / gestochen zu werden. Das Tier dafür zu töten, dass es sein Nest verteidigt, ist nicht gerade die Vorgehensweise eines Ameisenfreundes
Benutzeravatar
Wiseman
Erfahrener Halter
 
Beiträge: 497
Registriert: 6. April, 2004, 10:01
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Jan » 19. Juli, 2005, 16:11

Editiert von Frame:
Absolut Sinnloses posting!
Sowas gehört in ICQ aber nicht in ein Forum.
Denk bitte demnächst daran.
"Wie ist das genau? Die Blattschneider Ameisen züchten ja dieses Pils,..."- ein Forenteilnehmer

Blattschneiderameisen: Braukultur, lange bevor es Menschen gab...
Jan
Halter
 
Beiträge: 556
Registriert: 17. Juli, 2005, 15:14
Wohnort: Landsberg am Lech
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Ant's Home » 19. Juli, 2005, 18:44

@Wiseman,
sie hat in zwischen die zehen gestochen.Er hat sie halt reflexartig zerdrückt,nicht absichtlich(Jan ist grad ned da ich denke,dass er erst morgen wieder schreiben wird).
Cogito ergo sum - René Descartes
Benutzeravatar
Ant's Home
Einsteiger
 
Beiträge: 164
Registriert: 14. Juli, 2005, 14:15
Wohnort: Landsberg am Lech
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Shadi » 19. Juli, 2005, 23:26

Also ich weiß ja nicht. Habt ihr euch schon mal von Lasius flavus beißen lassen? Wisst ihr wie höllisch weh das tut?
Ich meine die sind zwar mehr Gelb aber die haben es auch richtig in sich.
Benutzeravatar
Shadi
Fortgeschrittener Halter
 
Beiträge: 194
Registriert: 24. April, 2005, 18:45
Wohnort: Halle
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder