Beiträge ändern verschwunden

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Antworten
Benutzeravatar
TheDravn
Halter
Offline
Beiträge: 209
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

#41 Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitrag von TheDravn » 10. November 2019, 10:56

xNec hat geschrieben:Dann schau dir mal den ersten Post meines HB an. Du wirst schnell verstehen, dass sich Angaben wie "Aktueller Status:" oder "Stand der Angaben" sowie eine stetig wachsende Liste an links zu aktuellen und interessanten Meilensteine eben NICHT.. Eeeeh.. "fertig machen" lassen - weil die Natur eines so geführten Berichts darin liegt, nie fertig zu sein.


Naja, die Links zu den Arten, kann man vorher schon reinpacken, ist ja nicht so als ob man ein Überraschungsreagenzglas hat, was eigentlich keine schlechte Idee wäre^^

Und die Inhaltsangabe, so wie du den HB schreibst ist es notwendig, ich kenne HB so, dass das was du in den Diskussionsthread gepackt hast, auch im HB als eigenständiger Post steht und dort auch nur Updates/Stand der Kolonie. Wenn man alles es in unterschiedlichen Themen packt, dann gebe ich dir recht, dann sind Links, in Form eines Inhaltsverzeichnis, sinnvoll um es schneller zu finden. Und du hast es falsch aufgefasst, ich meine nicht das es von Grundauf schlecht ist, ich denke es ist ein nicht notwendiges Feature, um das hier gerade viel zu viel Aufstand gemacht wird :huepfer:

Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Halter
Offline
Beiträge: 551
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

#42 Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitrag von Martin H. » 10. November 2019, 11:00

TheDravn hat geschrieben:
Zum Datenschutzgesetz, kam kurz auf und da ich mich stark damit beschäftigt habe sag ich mal was dazu:
- Als erstes, im Moment muss man noch gar nichts regeln, weil die in Berlin dafür noch kein Gesetz entworfen haben. Und das wird auch noch eine Weile dauern, da sie nicht wissen wie, ohne den Protestlern und Wissenschaftlern recht zu geben, dass es so wie es in der neuen EU-Richtlinie steht, nicht ohne Filter machbar ist. Würde es nämlich jetzt doch die Filter kommen, wäre es wohl definitiv der Gnadenstoß zweier Parteien
- Zweitens, was müsste das Forum denn kontrollieren? Im Prinzip müsste beim erstellen eines Post überprüfen, ob der Inhalt Urheberrechtlich geschützt ist, Bilder, Zitate, Filmlinks, etc. was es da halt so gibt. Normale Texte und Disskussionen gehören nicht dazu.
- Drittens, ob das Forum wirklich was tun muss, ist nicht wirklich festgelegt, da die Richtlinie das sehr schwammig beschrieben hat, hier kommt es auf die Regelung für Deutschland an

Ich habe den Eindruck, Du vermischt hier gerade zwei Themen: Datenschutz (bzw. Speicherung personenbezogener Daten) vs. EU Urheberrechtsreform (Harmonisierung der Urheberrechte in Europa).
Zu ersterem gibt es Regelungen und gab es auch schon bevor die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung; EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die meisten Datenverarbeiter, sowohl private wie öffentliche) letztes Jahr durch die Medien getrieben wurde. Bei zweiterer, der EU Urheberrechtsreform, ist in der Tat m.W.n. noch nicht klar, was für Auswirkungen sie haben wird (siehe Themen wie Uploadfilter, etc.).

xNec

User des Monats Februar 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 8. September 2019, 10:39
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#43 Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitrag von xNec » 10. November 2019, 11:13

TheDravn hat geschrieben:
xNec hat geschrieben:Dann schau dir mal den ersten Post meines HB an. Du wirst schnell verstehen, dass sich Angaben wie "Aktueller Status:" oder "Stand der Angaben" sowie eine stetig wachsende Liste an links zu aktuellen und interessanten Meilensteine eben NICHT.. Eeeeh.. "fertig machen" lassen - weil die Natur eines so geführten Berichts darin liegt, nie fertig zu sein.


Naja, die Links zu den Arten, kann man vorher schon reinpacken, ist ja nicht so als ob man ein Überraschungsreagenzglas hat, was eigentlich keine schlechte Idee wäre^^

Und die Inhaltsangabe, so wie du den HB schreibst ist es notwendig, ich kenne HB so, dass das was du in den Diskussionsthread gepackt hast, auch im HB als eigenständiger Post steht und dort auch nur Updates/Stand der Kolonie. Wenn man alles es in unterschiedlichen Themen packt, dann gebe ich dir recht, dann sind Links, in Form eines Inhaltsverzeichnis, sinnvoll um es schneller zu finden. Und du hast es falsch aufgefasst, ich meine nicht das es von Grundauf schlecht ist, ich denke es ist ein nicht notwendiges Feature, um das hier gerade viel zu viel Aufstand gemacht wird :huepfer:


Ja schon klar. Aber der HB soll über Jahre bestehen.
Es bleibt nicht bei einer Seite und 4 Posts.
Da bleibt das mit den Links schon sinnvoll um zwischen den Seiten navigieren zu können - ohne auf der Suche nach dem gefragten Inhalt Seite 1-24 durchsuchen zu müssen.

Es ist einfach ein Stil den Beitrag zu organisieren.
Hier scheint er neu und unüblich zu sein.

Wat der Bur net kennt, dat fret er net.

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Halter
Offline
Beiträge: 2163
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 1296 Mal

#44 Re: Diskutieren und Beraten - xNeCs Antkeeping-Experience

Beitrag von Serafine » 10. November 2019, 15:59

Martin H. hat geschrieben:
Serafine hat geschrieben:Als ich vor 3 Jahren meinen HB erstellt hab hatte ich das exakt gleiche Problem. Hätte man das damals schon angegangen gäbe es diese ganze Diskussion überhaupt nicht.
Das Problem ist absolut nicht neu.

Wie ist es denn bei Discord gelöst?

Bei Discord kann Beiträge permanent und jederzeit editieren. Ich glaube es gibt eine Option, die einem Serveradmin erlaubt Rechte zum Editieren einzuschränken, bin mir aber nicht sicher (hab das zumindest in der Praxis noch nie gesehen).
Discord ist als Platform für Haltungsberichte aber aus anderen Gründen eher ziemlich suboptimal.

TheDravn hat geschrieben:- Als erstes, im Moment muss man noch gar nichts regeln, weil die in Berlin dafür noch kein Gesetz entworfen haben. Und das wird auch noch eine Weile dauern, da sie nicht wissen wie, ohne den Protestlern und Wissenschaftlern recht zu geben, dass es so wie es in der neuen EU-Richtlinie steht, nicht ohne Filter machbar ist. Würde es nämlich jetzt doch die Filter kommen, wäre es wohl definitiv der Gnadenstoß zweier Parteien

Ich freue mich schon drauf, wenn das Thema dieser angesprochenen Umsetzung genau vor der nächsten Bundestagswahl wieder hochkocht. Da hat sich die GroKo ein massives Ei gelegt, das werden sie schon noch merken (falls die Klage Polens vor dem EuGH das ganze Ding nicht schon vorher zu Fall bringt).
Hat aber mit der DSGVO recht wenig zu tun. Die ist ja auch schon da.

TheDravn hat geschrieben:Dazu gäbe es eine ganz einfache Lösung, zumindest auf meiner Seite, man macht den Post direkt fertig, so wie er sein soll und nicht erst Tage/Wochen später^^ Und das der erste Post das Gesicht vom HB ist und deshalb ständig bearbeitet werden sollte, nyaa sind wir mal ehrlich, wenn sich jemand über eine Art anhand von HB informiert, dann liest er, hoffentlich, mehr als nur den ersten und letzten Post.

Das funktioniert aber nicht, wenn man im Startpost ein halbwegs aktuelles Bild und andere Informationen zum momentanen Status der Kolonie haben möchte.
Abgesehen davon, mein HB sitzt gerade bei 133 (AF) bzw. 305 (Formiculture) Beiträgen - viel Spaß, da die relevanten Informationen rauszuziehen (und nein, andere längerfristige HBs zu dieser Art existieren nicht).

TheDravn hat geschrieben:Und von rein der forentechnischen Seite zu betrachten, die momentane Regelung erleichtert die Arbeit des Teams ungemein und die anderen Besucher können immer den Zeitpunkt vom letzten Update sehen oder ob es etwas neues gibt. Meiner Meinung nach sollte das Editmodul nur für Korrektur der Rechtschreibung/Grammitik aktiv genutzt werden und nicht als Funktion für Themen

Nach der Logik dürften Webseiten wie Spiegel Online ihre Frontseite nie updaten und dort würden immernoch Berichte von 1994 im Seitenlayout von 1994 stehen.
Die Leute klicken ja sowieso immer nur auf den neusten Beitrag :clown:

Hier sind mal die Frontseiten meines HBs auf AF und FC im direkten Vergleich:
https://www.formiculture.com/topic/4167 ... arbaricus/
camponotus-barbaricus-welcome-to-lazy-tube-t55904.html
Der Startpost auf FC sieht um Welten besser aus und ist auch deutlich informativer.

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2009
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3246 Mal
Danksagung erhalten: 2053 Mal

#45 Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitrag von Maddio » 10. November 2019, 16:22

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, bin ich nicht immer mit der Art und Weise einverstanden, wie Serafine den Diskurs führt.

Inhaltlich sehe ich Serafine hingegen völlig im Recht. Die Anfrage von xNec entspricht 100% der Anfrage, die Serafine seinerzeit gestellt hatte. Das weiß ich schon allein deshalb, weil ich zu der Zeit ja selbst Mod war.

Das nun von Seiten des Teams in diesem ähnlich gelagerten Fall plötzlich alle Hebel in Bewegung gesetzt werden und eine Ausnahmeregelung gefunden wird, wirkt daher sehr willkürlich auf mich.
Das darüber hinaus vom Team attestiert wird, es sei eine völlig neue Denkweise den Startpost editieren zu können, mutet vor dem Hintergrund das Serafine den exakt selben Vorschlag gebracht hatte, geradezu absurd an.

Den Ärger von xNec kann ich auch nachempfinden, muss er doch selbst darauf hinweisen, dass die Diskussion ursprünglich an anderer Stelle geführt wurde. Das sollte mMn vom Team deutlich kenntlich gemacht werden; ich musste jetzt wirklich alle 6 Seiten des Threads lesen um auf diesen Umstand aufmerksam zu werden. Das lässt xNec's Argumente eben auch vor einem ganz anderen Hintergrund erscheinen, stellt ein HB und die Diskussion dazu schon auf gewisse Weise einen privaten Bereich da.

LG Maddio

Benutzeravatar
Safiriel

User des Monats April 2018
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3115
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 525 Mal
Danksagung erhalten: 1193 Mal

#46 Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitrag von Safiriel » 10. November 2019, 17:53

Genau dieses Team hat vor nicht allzu langer Zeit mit mehreren Usern, insbesondere Serafine hat sich da intensivst hervorgetan, darüber mehr debattiert als diskutiert, wie dieses Forum in Zukunft aussehen kann und wie es sich der Zeit anpassen kann, ohne sich selbst untreu zu werden.
An der Umsetzung wird gearbeitet und wer aufmerksam mitgelesen hat, wird feststellen dass dieses Pilotprojekt betreffend der Editierrechte nicht der erste oder einzige Punkt ist, wo wir auf eure Wünsche eingehen.

Ich kann nachvollziehen, wenn der ein oder andere User, der vielleicht selbst gern diese Editierrechte für sich beansprucht hätte, es als ungerecht empfindet wenn nun "plötzlich" ein neuer User eine Möglichkeit erhält.
So ist das Leben.
Üblicherweise halten wir Politik aus diesem Forum heraus, ich erlaube mir hier dennoch ein geschichtliches Beispiel zu bringen.
Diese Diskussion verläuft zufälligerweise genau über die Gedenkfeiern zum Mauerfall vor 30 Jahren.

Christoph Wonneberger koordinierte ab 1986 die Friedensgebete in der DDR, die den sogenannten Montagsdemos voraus gingen. Er war es, der am 09.10.89 in einem Interview der ARD von eben diesen Demos berichtete. Er erlitt am 10.10.89 einen Hirnschlag.
Weder Christoph Wonneberger, ein anderer Organisator dieser Bewegung wird in der Nacht vom neunten auf den zehnten November 1989 der erste Bürger gewesen sein, der die nun nicht mehr existente innerdeutsche Grenze überquerte.
Ob ihn das stört? Ich weiß es nicht.
Ich weiß aber, dass von einem Prozess (nicht nur in Deutschland) berichtet wird, durch den dieser Mauerfall möglich wurde.
Zuvor war es bereits einigen DDR-Bürgern über die Botschaft in Prag gelungen, auszuwandern.
Heute sprechen wir darüber, wie sich die Wende langsam ankündigte.
Ich höre keine Klagen darüber, dass es sehr willkürlich war wann und für wen der erste Sonderzug eingerichtet wurde.

Was ich damit sagen will: Könnt ihr vielleicht versuchen, euch darüber zu freuen, dass das Team exakt die Themen bearbeitet, die ihr euch wünscht? Ja, Serafine war da Vorreiter (wenn auch mit anderen Worten und Intentionen), und ja, xNec ist jetzt der erste der profitiert.
Warum klopft ihr euch nicht einfach auf die Schulter und freut euch über den Erfolg?


@Maddio xNec war einfach schneller. Er hat seinen Standpunkt schon klar gemacht. Und natürlich ist sein Diskussionsfaden für den HB nicht die richtige Plattform für diese Diskussion - weshalb sie wieder hierher verlegt wurde.
Das darf er doch sagen? Und es ist common sense. Muss das wirklich noch ein Moderator da drunter schreiben, wo doch schon alle betreffenden Beiträge verschoben wurden? (Rhetorische Frage.)

Was kommt als nächstes? Die Forderung alle Editierrechte komplett zu streichen mit der Begründung, der Zeitpunkt (nach entsprechender Wunschäußerung und während der Arbeit am Update) mit den Veränderungen zu beginnen sei verkehrt gewesen?

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2611
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3115 Mal
Danksagung erhalten: 2609 Mal

#47 Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitrag von Erne » 10. November 2019, 18:36

Ergänzend:
Serafine wurde damals darauf hingewiesen, dass entsprechend Änderungen nachträglich von den Moderatoren eingefügt werden so sie den Moderatoren per PN zugehen.
Soweit ich mich erinnere hat Serafinne nie davon Gebrauch gemacht.

Das nachträglich eingereichte Änderungenwünsche von uns eingefügt werden, ist nicht neu.
Die Möglichkeit steht jedem User schon immer User zu und wird häufig genutzt.

Grüße Wolfgang

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Halter
Offline
Beiträge: 2163
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 1296 Mal

#48 Re: Beiträge ändern verschwunden

Beitrag von Serafine » 10. November 2019, 18:39

Maddio hat geschrieben:Das darüber hinaus vom Team attestiert wird, es sei eine völlig neue Denkweise den Startpost editieren zu können, mutet vor dem Hintergrund das Serafine den exakt selben Vorschlag gebracht hatte, geradezu absurd an.

Das ist normal und leider auch nicht das erste Mal.

Maddio hat geschrieben:Das nun von Seiten des Teams in diesem ähnlich gelagerten Fall plötzlich alle Hebel in Bewegung gesetzt werden und eine Ausnahmeregelung gefunden wird, wirkt daher sehr willkürlich auf mich.

Immerhin wird jetzt tatsächlich mal was getan (an mehreren Stellen). Das sind schonmal Schritte in die richtige Richtung.

Ich finde es nur abstrus, wenn Probleme, die schon seit Jahren immer wieder angesprochen wurden jetzt plötzlich als tolle neue Ideen, auf die noch nie jemand vorher kam, verkauft werden. In den letzten Monaten und Jahren wurde zudem soviel Porzellan zerschlagen, dass es mit einer simplen Kehrtwerde echt schwer wird - und ich bin mir ehrlich nicht sicher, ob ich der Moderation des AF soweit vertrauen kann, dass ich nicht wieder der Blöde sein werde, wenn der nächste Pfadfinder-Forentroll daherkommt und das Haus anzündet, an dem ich mitbauen soll. Dafür hab ich in dieser Hinsicht hier schon viel zu viele schlechte Erfahrungen gemacht, und das geht nicht nur mir so (der Vorfall mit Pfadfinder hat den Ruf des AF massiv beschädigt und mehrere Nutzer sind danach komplett aus dem Forum verschwunden). Ein guter Teil der Ameisenhaltergemeinde ist dem AF gegenüber auffallend skeptisch und reserviert - diese Leute ins Boot zu holen schafft man nur mit aktivem Einsatz und Vertrauensbildung, die werden nicht von selbst kommen, nur weil man ihnen passiv eine Platform bereitstellt.

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“