Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Moderator: Rapunzula

Antworten
Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 448
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#89 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 21. September 2020, 00:20

Video-Time:

Da meine Frau irgendeinen Mist im Fernseh schaut das mich nicht interessiert (ich habe immernoch keinen Zweitfernseher und werde wahrscheinlich auch so schnell keinen erhalten)! Aber sagen wir es mal so: Zum Glück, denn sonst würde ich hier nicht so schreiben können!

Weil meine Liieeebe Frau solchen Schwachsinn schaut, habe ich hier Zeit solche Sachen zu schreiben welches meine liiieeeebe Frau als schwachsinnig einstuft!

Es ist sozusagen eine Win-Win-Situation!

Ich schweife wiedermal Total ab, was ich eigentlich schreiben wollte ist, dass ich in der Zeit wieder mal ein Video gedreht habe wie sich meine Camponotus nicobarensis über Sunbrust-Ameisen-Nektar hermachen!

Das Video ist leider wieder ohne Ton und es ist in 16facher Geschwindikeit aufgenommen!



Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 4):
DoliErneZitrusMaddio

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 448
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#90 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 22. September 2020, 18:50

Hallo zusammen,

Ab morgen bin ich für drei Tage abwesend, ich mache mir aber seit Sommer nun keine Sorgen mehr was mit meinen Camponotus nicobarensis passiert wenn ich nicht da bin, sie haben den dreiwöchigen Sommerurlaub sehr gut überlebt, also werden sie diese lächerlichen drei Tage auch überleben!

Ich würde gerne für die Ameisen eine zusätzliche Arena selbst herstellen, Aquarienkleber zu bekommen ist kein Problem, Glasschneider, Glasbohrer und Glas auch nicht, nur fehlt mir der Platz um soetwas du machen! Da ich in einem Stahlbaubetrieb arbeite, ist es dort zuwenig sauber um soetwas kleben zu können. Zuviel Schmirgelstaub liegt dort überall rum.
Zuhause fehlen mir die Räumlichkeiten um soetwas zu realisieren! Vergisst es, dass ich das im Wohnzimmer machen darf!
Aufm Balkon geht auch nicht wirklich gut!

Als ich meiner herzallerliebsten Frau davon erzählte, dass ich noch eine weitere Arena anschließen will, weil meine Camponotus nicobarensis so zuwenig Platz mehr haben, hat sie mir das ohne mit der Wimper zu zucken einfach verboten!

Ich ganz lieb zu Ihr: „Mäuschen (*), hast Du mir eben tatsächlich verboten eine zusätzliche Arena zu kaufen?“

(*) Mäuschen = kleine Maus = Maus = kleine Ratte = RATTE

Sie zu mir (ich hatte das Wort „zusätzlich“ noch nicht ganz ausgesprochen): „Ja-a!!!“

Na toll! Wieder ein Verbot, ich kam mir vor wie ein 8-jähriger Junge! Ein Verbot!

Leute, ich habe als Kind soviele Fernsehverbote erhalten, ich dürfte heute noch nicht fernsehen wenn ich jedes Verbot hätte durchziehen müssen!!!

Aber bei dem Scheiss welches meine Frau immer im Fernseh schaut, ist das wenn ich ehrlich mit mir selber bin, mit einem Fernsehverbot gleichzusetzen!

Also ich will eine zusätzliche Arena und ich werde mir eine zusätzliche Arena in ca drei Monaten kaufen!

Auf dem nächsten Bild könnt ihr sehen wie meine Ameisen ihren ganzen Müll immer in eine Ecke der Arena machen (man braucht zwar etwas Fantasie bzw muss man genauer hinsehen, aber es war ein Riesen Berg)


Bild 131
Bild 131


Um diesen Müll wegzumachen habe ich für unseren Staubsauger an einem Aufsteckteil einen ca. halben Meter langen Schlauch angeklebt. So kann ich diesen Müll mühelos wegsaugen und ich muss nur aufpassen keine Ameise zu erwischen!
Funktioniert bis jetzt prima!


Nachstehend noch ein paar Fotos meines Formicariums, Licht ist gerade wieder Katastrophal:

Bild 132
Bild 132


Bild 133<br />(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)
Bild 133
(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)


Bild 134
Bild 134


Bild 135
Bild 135


Bild 136
Bild 136

Wenn ich heute noch dazukomme will ich noch ein paar Fotos in speziellem Licht machen, ich hoffe es funktioniert, wenn ja, werde ich diese noch posten!


Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 4):
LacyErneDoliZitrus

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 448
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#91 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 23. September 2020, 12:22

Ich bin gestern Abend wegen meinem Sohn nicht mehr ans Schreiben gekommen!

Ich habe das Nest mit Schwarzlicht ausgeleuchtet, ich habe gedacht, dass dann die ganze Brut leuchten wird!
Bild 137
Bild 137
Fehlanzeige, funktionierte nicht!


Ich habe dann noch meinen Camponotus nicobarensis einen gepushtes Stück Apfel gegeben, also das Apfelstück habe ich mit Invertzucker bearbeitet!
Bild 138
Bild 138

Um zu zeigen wie meine Ameisen graben, habe ich Nest Nr. 2 von hinten ausgeleuchtet! Ihr kenn ja die meisten bestimmt die Antstore-Korknester, die sind hinten eigentlich zu und würden kein Licht durchlassen!
Bild 139
Bild 139

Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusErne

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 448
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#92 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 25. September 2020, 22:05

Drei Tage nicht zuhause!
Als ich eben heimkomme etwas Invertzucker verabreicht!

Mensch Ladys, jeder kriegt mal etwas vom Tropf!!!

Bild 140 + 141 sind anders beleuchtet(mit iPhone-Kamera) als Bild 142 + 143 (Mit LED-Taschenlampe)

Bild 140
Bild 140

Bild 141
Bild 141

Bild 142
Bild 142

Bild 143
Bild 143


Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Zitrus

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 448
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#93 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 27. September 2020, 23:30

Experiment:

Nein nicht wirklich ein Experiment, es gehört eher in die Sparte: „Mal schauen was passiert?“

(Aber Experiment tönt besser und Wissenschaftlicher!!!
Man muss nur etwas einfaches besser umschreiben, die Personen die das hier nicht glauben sind bestimmt nicht verheiratet)

Also ich habe vorhin 10 kleine lose Styroporkügelchen in die Arena gelegt, bin gespannt was meine Camponotus nicobarensis damit machen!


Bild 144
Bild 144


Werde euch später mal berichten was mit denen genau passiert oder ob sie die Links liegen lassen!

Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusErne

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 448
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#94 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 28. September 2020, 18:56

Ergebnis zum Experiment von gestern!

(Ja, ich weiß, es ist kein Experiment, sondern ich habe nur geschaut was passiert)

Die 10 kleinen Styroporkügelchen sind alle schön auf den betriebsinternen Abfallhaufen gelandet, meine Ladys können mit dem Wohl nix anfangen.
Sollte dies bis ich nächstes mal ihre Müllhalde aussauge irgendetwas wider Erwarten in dieser Beziehung ändern, werde ich dies selbstverständlich hier posten!


Ich habe heute bei der Invertzucker-Fütterung noch meine persönliche „Jesus“-Ameise gefunden! Sie läuft über das flüssige Invertzucker einfach drüber Reue wenn nix wäre ohne unterzugehen!


Bild 145
Bild 145


Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Doli

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 448
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#95 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 1. Oktober 2020, 10:43

Hallo,

Fotos von eben, sozusagen Live:


Wie soll ich da bitteschön neues (und frisches) Wasser reinmachen!

Bild 146<br />(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)
Bild 146
(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)

Bild 147<br />(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)
Bild 147
(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)


Da ist ein Gewimmel, das kommt mir vor wie wenn meine Frau in einem Kaufladen vor dem Wühltisch steht!
Ich möchte hier noch explizit betonen, dass ich Frau geschrieben habe und nicht Schwiegermutter, denn so Schlimm ist das Gewusel noch lange nicht als wenn meine Schwiegermutter vorm Wühltisch steht!

Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Doli

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 448
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#96 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 1. Oktober 2020, 22:30

Hallo allerseits,

ich bedanke mich an dieser Stelle erneut bei TEAM und Erne für die Ernennung zum:

„User des Monats September 2020“

Vielen Dank, es ist mir eine Ehre dies erhalten zu haben!


Aus gegebenem Anlass haben meine Camponotus nicobarensis heute ein richtiges Festessen erhalten, ich habe ihnen wieder mal 1/4 volles Gläschen mit (Hühner)Fleisch gegeben. Momentan sind sie gerade dabei dieses zu vertilgen. Sie haben seit Mitte Juli überhaupt kein solches Fleisch mehr gekriegt, ich habe ihnen seit dann nur noch lebendige Heimchen und Wachsmaden gegeben. Ich denke sie sind heute wieder scharf auf rohes Fleisch!


Bild 149
Bild 149
Bild 148
Bild 148


Muss da noch gerade etwas berichtigen, es ist natürlich Quatsch dass die Ameisen wegen User des Monats das Fleisch erhalten haben! Sie hatten einfach Glück weil ich meiner Frau beim Kochen ein Stückchen Fleisch stibitzen konnte. Meistens klappt das nicht weil ich dann auf der Arbeit bin oder sonst gerade nicht in der Küche bin!

Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 2):
DoliZitrus

Antworten

Zurück zu „Bericht von Rapunzula“