Diskussionsthread zu Maddio's Exkursionen

Eigene Beobachtungen in der freien Natur.
Antworten
Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1998
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3229 Mal
Danksagung erhalten: 2033 Mal

#1 Diskussionsthread zu Maddio's Exkursionen

Beitrag von Maddio » 6. Dezember 2016, 17:17

Maddio's Exkursionen
Hier kann diskutiert werden :).

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1153 Mal

#2 Re: Diskussionsthread zu Maddio's Exkursionen

Beitrag von trailandstreet » 6. Dezember 2016, 22:16

Da hast Du ja eigentlich richtig Glück gehabt. Wenn ich sowas sehe, hab ich meist keine Cam dabei.
Ganz so häufig sind ja diese schweren Auseinandersetzungen nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Maddio

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1998
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3229 Mal
Danksagung erhalten: 2033 Mal

#3 Re: Diskussionsthread zu Maddio's Exkursionen

Beitrag von Maddio » 6. Dezember 2016, 22:36

Ja, das Gefühl kenne ich. Wenn man ein paar Mal keine Kamera dabei hatte, setzt irgendwann der Lerneffekt ein, und man nimmt sie mit auch wenn man sie am Ende vielleicht gar nicht benutzt hat.

An diesem einen Tag war es aber auch extrem schwül, dass erhöht glaube ich die Chancen Kämpfe zu sehen und auch Königinnen zu finden. Richtiges "Ameisenwetter" halt :D. Ich muss mich da auch immer erst überwinden bei dem Wetter aufs Rad zu steigen und in den Wald zu radeln. Solche Momente entschädigen einen dann dafür.

Vergangenen Sommer war es übrigens besonders schlimm. Im Münsterland ist es zu Überschwemmungen gekommen und allgemein haben sich durch den enormen Niederschlag überall auf den Äckern kleine Seen gebildet. Die Mückenpopulation hatte unglaubliche Auswüchse angenommen, es waren Schwärme von Millionen von Tieren in der Luft und um die Baumwipfel herum zu sehen. Sie waren sogar deutlich akustisch wahrnehmbar, ein Geräusch als ob irgendwo entfernt eine Pumpe läuft. Wir konnten gar nicht glauben, dass es die Mücken sind, die so laut sind, so etwas hat noch keiner von uns erlebt.

Man kann sich vorstellen, dass der Aufenthalt im Wald bei schwülem Wetter unter diesen Bedingungen nicht sehr angenehm war. Nachdem ich einmal im T-Shirt und kurzer Hose unterwegs war, bin ich die restlichen Male nur noch mit Kapuzenpulli und langer, dicker Jeanshose in die Wildnis gezogen, und selbst dann musste ich noch mein Gesicht schützen.

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2599
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3070 Mal
Danksagung erhalten: 2578 Mal

#4 Re: Diskussionsthread zu Maddio's Exkursionen

Beitrag von Erne » 7. Dezember 2016, 16:53

Ist doch immer beeindruckend was berichtet und abgelichtet werden kann, wenn einer mit offenen Augen durch die Natur wandert.

Gefällt mir prima, das Du uns daran teilhaben lässt und für uns Deine Beobachtungen/Eindrücke ins Forum gestellt hast. :clap:

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Maddio

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1998
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3229 Mal
Danksagung erhalten: 2033 Mal

#5 Re: Diskussionsthread zu Maddio's Exkursionen

Beitrag von Maddio » 7. Dezember 2016, 17:16

Vielen Dank! Schön, dass Interesse besteht. Ich habe schon einige Ziele für nächstes Jahr ins Auge gefasst, darunter einige vielversprechende Habitate. Mein Traum, eine Camponotus im Münsterland zu finden, ist noch lebendig :).
Eine bessere Kamera wäre zwar wünschenswert, sitzt finanziell aber leider momentan nicht drin. Vielleicht kann ich mir mal eine ausleihen oder was noch besser wäre, einen mir bekannten Fotografen um Gesellschaft bei den Ausflügen bitten.

LG Maddio

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1153 Mal

#6 Re: Maddio's Exkursionen

Beitrag von trailandstreet » 8. Mai 2018, 22:45

Die Gyne scheint mir sehr dunkel für F. polyctena. Möglicherweise ist es auch F. pratensis.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Maddio

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1998
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3229 Mal
Danksagung erhalten: 2033 Mal

#7 Re: Diskussionsthread zu Maddio's Exkursionen

Beitrag von Maddio » 9. Mai 2018, 15:22

Hallo trailandstreet!

trailandstreet hat geschrieben:Die Gyne scheint mir sehr dunkel für F polyctena. Möglicherweise ist es auch F pratensis.


Ich habe die Königin direkt neben den Waldameisen gefunden, die auf den Fotos vor der Königin zu sehen sind. Der Fundort ist unheimlich dicht von diesen Waldameisen belaufen, so dass ich für mich gedacht habe, dass sie da niemals unbehelligt hingekommen ist. Aus diesem Grund gehe ich davon aus, dass die Arbeiterinnen dieselbe Art sind wie die Königin. Damit man jetzt nicht lange suchen muss, hier nochmal die Arbeiterinnen und die Königin:

Königin.JPG

Waldameisen1.JPG

Waldameisen2.JPG


Andererseits könnten durchaus auch mehrere Arten dort vertreten sein. Speziell bei der Kolonie, welche wir in der Trockenheide gefunden haben, könnte ich mir vorstellen, dass es nicht die klassischen Formica s. str. sind.

Was mir bei der Königin neben der dunklen Färbung aufgefallen ist, ist das sie eher gedrungen wirkte und nicht so kräftig wie Königinnen von Formica die ich sonst gesehen habe.

LG Maddio

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1153 Mal

#8 Re: Diskussionsthread zu Maddio's Exkursionen

Beitrag von trailandstreet » 9. Mai 2018, 22:51

Stimmt, vom Körperbau her sieht sie wirklich sehr kompakt aus. Kann aber auch am Aufnahmewinkel liegen.
Farblich gibt es aber auch zig Varianten, da können alle möglichen Schattierungen auftreten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Maddio
lorem ipsum

Antworten

Zurück zu „Beobachtungen im Freiland“