Formica (Serviformica) fusca - Maddio's Haltungserfahrungen

Unterfamilie: Formicinae
Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2009
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3246 Mal
Danksagung erhalten: 2053 Mal

#33 Re: Formica (Serviformica) fusca - Maddio's Haltungserfahrun

Beitrag von Maddio » 3. April 2018, 19:38

Wir schreiben das Jahr 2018.

Drei Jahre hat die Kolonie in meiner Obhut verbracht. Zumindest vorerst hat dies ein Ende. Ab sofort pflegt ein sehr guter Freund von mir die Kolonie. Die Kolonie hat NRW bereits verlassen und ist mit meinem Kollegen gen Süden gereist.

Wie ist es dazu gekommen?

Derzeit bin ich alles andere als sesshaft; am Wochenende steht der 5. Umzug in zweieinhalb Jahren an. Alles unter dem Zeichen beruflicher Fortbildung. Wie sagt man, Lehrjahre sind keine Herrenjahre, das trifft es wohl. Bei all dem Stress bin ich aber auch der Meinung, dass es ein Privileg ist herumzukommen. Stets lerne ich neue, interessante Menschen kennen und ich finde es spannend und aufregend, mich an neuen Orten zurecht zu finden. Manchmal bin ich sogar ganz froh, wenn es heißt wieder die Koffer zu packen, denn so wird es jedenfalls nicht langweillig :D.

Gut, ich könnte jetzt noch seitenweise über meinen Privatkram schreiben, aber darum geht es ja hier nicht ;).

Meine Kolonien werden nicht kleiner und sind bei Umzügen doch eher hinderlich. Mein Freund hatte schon immer großes Interesse an der Ameisenhaltung im Allgemeinen und an der Formica fusca-Kolonie im Speziellen gezeigt, und so erwähnte ich letzte Woche eher scherzhaft am Telefon, ob er sie mir nicht eine Weile abnehmen will. Stellt sich raus, er will, und jetzt am Osterwochenende haben wir es hinbekommen die Kolonie transportbereit zu machen und sie zu verladen. So schnell kann es gehen. Ich habe gemerkt, dass mir doch viel an der Kolonie liegt, aber ich weiß sie in sehr guten Händen! Für meinen Kollegen eine super Möglichkeit erste Erfahrungen in der Ameisenhaltung zu sammeln. Wir stehen natürlich über WhatsApp in Kontakt und ich beantworte alle Fragen und freue mich auf Updates :D

Es ist noch nicht klar, ob mein Freund sich selbst anmeldet im AF und hier weiterberichtet, oder ob ich kurze Updates seiner Schilderungen geben werde.

Die Kolonie hat, wie auch die letzten Jahre, ziemlich große Verluste in der Winterruhe gehabt. Sie haben die Toten zu zwei großen Haufen gestapelt. Es ist für mich immer noch nicht ganz verständlich, warum es gerade bei dieser Kolonie so viele Tote gibt. Bei meinen anderen Kolonien scheint es wenig bis keine Verluste zu geben, und sie wurden alle im selbem Garagen-Schrank unter gleichen Bedingungen überwintert. Ich nehme das wieder einfach so hin und gehe davon aus, dass es nunmal bei dieser Kolonie so ist.

Wir haben schon gesehen, dass sie zumindest im Ytong-Nest noch sehr stark vertreten sind und einen schön vitalen Eindruck gemacht haben. Unter der Rinde in der Arena haben wir nicht nachgesehen. Die Untergrenze würde ich zum Start der Saison mit 1200 Arbeiterinnen angeben, die Obergrenze mit 1500-1600 Arbeiterinnen. Das bedeutet einige hundert haben es nicht durch den Winter geschafft. So wie sie zuletzt massenhaft Brut aufgezogen haben, mache ich mir aber keine Sorgen, und gehe davon aus, dass sie die Verluste bereits mit der ersten Brutwelle ersetzt haben werden.

Hier noch ein Bild von der verpackten Kolonie/Anlage kurz vorm Abschied nehmen:

IMG_20180401_114554628.jpg


Diskussionsthread

LG Maddio
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maddio für den Beitrag (Insgesamt 3):
AmeisenstarterUnkerichBasti87

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2009
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3246 Mal
Danksagung erhalten: 2053 Mal

#34 Re: Formica (Serviformica) fusca - Maddio's Haltungserfahrun

Beitrag von Maddio » 6. Juni 2018, 18:46

Ich habe ein paar aktuelle Infos zu der Kolonie. Am Wochenende hatten mein Kollege und ich uns zum Grillen getroffen, und bei der Gelegenheit Fotos sowie ein Video von den Ameisen ausgetauscht. Die Kolonie gedeiht bestens in seiner Obhut :)

Die Kolonie ernährt sich wie gewohnt weiterhin ausgeprägt trophobiotisch:

P1040844.jpg



Als Insektennahrung gibt es Argentinische Waldschaben, aus eigener Zucht meines Freundes:

P1040825.jpg



Er hat auch ein kurzes Video dazu gemacht, dass ich nun hochgeladen habe. Beachtet auch, wie die Arbeiterinnen rechts durch den Schlauch flitzen:




Das Holznest wird, von einer Zeitschaltuhr gesteuert, mit einer Heizmatte erwärmt. Der Großteil der wärmeliebenden Formica fusca hält sich dort auf:

P1040847.jpg


Diskussionsthread

LG Maddio
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maddio für den Beitrag (Insgesamt 3):
AmeisenstarterUser3165Basti87

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2009
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3246 Mal
Danksagung erhalten: 2053 Mal

#35 Re: Formica (Serviformica) fusca - Maddio's Haltungserfahrun

Beitrag von Maddio » 15. November 2018, 14:30

Mein Freund kümmert sich lobenswerterweise wirklich hervorragend um die Kolonie :clap:. Jetzt hat er mir Fotos von der Einwinterung der Kolonie gesandt. Sie sind in einer vorbildlich isolierten Box auf dem Balkon untergebracht:

Das Holznest steht unter dem Becken, rechts im Bild das Ytongnest.
Das Holznest steht unter dem Becken, rechts im Bild das Ytongnest.



Die Anlage ist sehr platzsparend angeordnet.
Die Anlage ist sehr platzsparend angeordnet.



Ob da noch etwas Kölsch im Fass ist, für den kleinen Durst zwischendurch?
Ob da noch etwas Kölsch im Fass ist, für den kleinen Durst zwischendurch?
:beer:


Unter diesen Voraussetzungen sollte es eine entspannte Winterruhe werden :)

LG Maddio

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2009
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3246 Mal
Danksagung erhalten: 2053 Mal

#36 Formica (Serviformica) fusca - Maddio's Haltungserfahrungen

Beitrag von Maddio » 16. März 2020, 22:15

Gerade frisch eingetroffen, aktuelle Fotos der Kolonie:
2020fusca1.jpeg
2020fusca2.jpeg

Wie ihr sehen könnt, geht es der Kolonie immer noch gut. Ach, wie ich die kleinen Süßen vermisse 4)

Mein Freund hat sie nun für ihre 6. Saison aufgestellt. Beim Holznest hat er zur Verstärkung noch Schrauben angebracht.

Wenn sie diese Saison wieder richtig loslegen, können wir uns schonmal auf Nahaufnahmen der Kolonie freuen +)

LG Maddio
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
Unkerich

Antworten

Zurück zu „Formica“