Meine Formicarien

Fotos von Formicarien und anderen Behausungen für Ameisen.
CosmiQ
Einsteiger
Offline
Beiträge: 32
Registriert: 24. Juli 2013, 00:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#9 AW: Meine Formicarien

Beitrag von CosmiQ » 1. August 2013, 10:40

Ich wollte demnächst auch mein Becken einrichten und da kommt mir folgende Frage auf.

Graben die Ameisen sich bei soviel Sand nicht in den Arenen ein oder ist das spezieller Sand in dem die nicht graben können.

Natürlich sieht es mir mehr Sand schöner aus aber ich will ja nicht das die Ameisen ihr Nest im Sand in der Arena graben.

Heizölrückstoßabdämpfung
Einsteiger
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 24. Juli 2013, 19:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#10 AW: Meine Formicarien

Beitrag von Heizölrückstoßabdämpfung » 1. August 2013, 11:44

Es kommt auf die Ameisenart und den Boden an. Sand-Lehm-Mischungen kann man nass machen und fest drücken. Nach dem Trocknen ist das dann zu hart zum Buddeln.

Die Temnothorex buddeln ja auch nicht (so weit ich weiß) und ich hatte extra zwei Nester angeschlossen (1x Reagenzglas, 1x Gipsnest) aber das Schneckenhaus gefiel ihnen wohl besser.

Jonasson
Einsteiger
Offline
Beiträge: 50
Registriert: 19. Mai 2012, 14:30
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#11 AW: Meine Formicarien

Beitrag von Jonasson » 1. August 2013, 18:24

Ich habe auch beobachten können das sich meine 2 Temnothorax Kolonien direkt bekriegt haben als ich sie zusammen gehalten habe.
Zum glück konnte ich noch rechtzeitig eingreifen bevor schlimmeres passiert ist.
Das Temnothorax genau dahin ziehen wohin sie nicht sollen kenne ich leider nur zu gut ;)

Lg
Jonasson

Heizölrückstoßabdämpfung
Einsteiger
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 24. Juli 2013, 19:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#12 AW: Meine Formicarien

Beitrag von Heizölrückstoßabdämpfung » 1. August 2013, 20:35

Ja, ich habe auch zuerst ein bischen geflucht, weil sie einfach ins Becken gezogen sind. Das taten sie übrigens gleich am ersten Tag, natürlich Nachts, sodass ich es verpasst habe.
Jetzt bin ich allerdings ganz froh darüber, weil die Anlage so besser aussieht. Ich habe noch eine Eichel mit Bohrung hineingelegt und werde auch noch ein zweites Schneckenhaus hinzufügen, sodass sie noch Erweiterungsmöglichkeiten haben.

Heizölrückstoßabdämpfung
Einsteiger
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 24. Juli 2013, 19:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#13 AW: Meine Formicarien

Beitrag von Heizölrückstoßabdämpfung » 12. August 2013, 23:28

Hallo Forum,

also es hat sich einiges getan. Die Lasius niger Anlage von Seite 1 gibt es so nicht mehr. Nachdem ich die Formica rufibarbis Gyne fand, plante ich eine neue Anlage. Beim Umräumen habe ich den Fuß der Farm zerdeppert, sodass sie undicht wurde. Zu dem Zeitpunkt war ich froh, dass die Lasius niger noch nicht umgezogen waren. Ich musste nur drei oder vier herausfangen, dazu ein paar aus dem unteren Becken, den Rest konnte ich einfach mit dem Reagenzglas ins Große Becken verfrachten. Da ich nun sowieso einiges neu bauen musste, habe ich mich für ein Ytongnest entschieden:


Bild
Bild

Die Komplette Anlage sieht nun so aus:


Bild

Nest: 30x12,5x11,5cm³, Becken: 40x30x20cm³ und 20x20x20cm³


Die kaputte Farm habe ich entleert, den kaputten Fuß entfernt und gesäubert. Dann habe ich einen neuen Fuß zugeschnitten und mit Aquariensilikon verklebt. Da mir das Ytongnest für die Lasius niger so gut gefiel, habe ich mich entschieden, dass auch für die Glasfarm zu konstruieren. Also habe ich 12mm dicke Platten zugeschnitten und anschließend mit einem Dremel die Gänge und Kammern eingefräst. Dazu habe ich für die grobe Vorarbeit einen 6mm z-Achsen-Fräser verwendet und für die Feinarbeit einen 3mm Standard-Fräser und Schleifpapier. Hier ist das Ergebnis:


Bild

So wie ich vorhatte, die Anlage aufzustellen, blieb ein dreieckiger Platz ungenutzt, also habe ich ein entsprechendes Becken selbst gebaut. So sieht nun die Anlage für die Formica rufibarbis aus:


Bild

Farm: 40x30x2cm³, Becken: 40x30x30 und das Dreiecksbecken mit den Seitenlängen 25cm, 25cm und ~35cm bei etwa 7,5cm Höhe.


Im Schrank ist noch ein Fach frei, sodass beide Anlagen noch erweiterbar sind. Ich denke jedoch, dass das einige Zeit ausreichen sollte. Sorrsy für die mäßige Bildqualität, aber ich finde meine Digicam nicht wieder, somit bleibt nur das Handy.

Antworten

Zurück zu „Formicarien & Andere Unterbringungen“