Pheidole sinica ordentlich was los

Selbstgedrehte Kurzvideos über Ameisen und sonstige Insekten.
Antworten
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1153 Mal

#65 Re: Pheidole sinica ordentlich was los

Beitrag von trailandstreet » 29. Juli 2015, 13:40

Wo hast Du diese Zikaden her? Gibt's die als Futtertiere?

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2616
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3128 Mal
Danksagung erhalten: 2614 Mal

#66 Re: Pheidole sinica ordentlich was los

Beitrag von Erne » 29. Juli 2015, 19:23

Die Zikaden sind selbst gefangen.
Gibt es zurzeit im Rhododendron in großer Anzahl.

Zikaden.jpg

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Unkerich

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2616
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3128 Mal
Danksagung erhalten: 2614 Mal

#67 Re: Pheidole sinica ordentlich was los

Beitrag von Erne » 16. September 2015, 11:45

Wie in den Foren nachzulesen, wird darüber diskutiert, ob Ameisen Jellys als Futter nehmen.
Ob sie das Zeug auch verwerten, sei dahingestellt.

Für Pheidole sinica scheint Jelly überaus interessant.
Die erste Sequenz (ca. 1,5 Minuten) zeigt wie schnell sie sich am Jelly - Napf einfinden.
Die letzte Sequenz, den Napf nach einem Tag.
Das Gewusel zwischendurch, spricht für sich selber.
Am Ende sah der Napf aus wie frisch aus dem Geschirrspüler.
(Ist ein Jelly das als Zusatzfutter für Reptilien verkauft wird, enthält Mineralien und Vitamine.)



Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 4):
DiffeomorphismusKalinovaSajikiiDer

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1153 Mal

#68 Re: Pheidole sinica ordentlich was los

Beitrag von trailandstreet » 16. September 2015, 12:54

Schon erstaunlich, wie die das ausputzen können. Ich hab mal meinen fast leeren Feeder für Honig einfach offen rein gelegt und danach konnte ich ihn wieder befüllen. Hab ihn aber trotzdem noch ein wenig mit klarem Wasser ausgespült ;)

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2616
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3128 Mal
Danksagung erhalten: 2614 Mal

#69 Re: Pheidole sinica ordentlich was los

Beitrag von Erne » 17. September 2015, 21:37

Sicherlich ist es nicht von der Hand zu weisen, das hungrige Ameisen fast alles nehmen was sie kriegen können.
Sicherlich ist es auch eine Möglichkeit, Ameisen hungern zu lassen, um sie besonders eifrig furagieren zu sehen.
Meine Strategie ist eine andere, vielfältiges, abwechslungsreiches Futter für eine gesunde, zügige Entwicklung.
Ein abwechslungsreich gedeckter Tisch, für mich notwendig um eine gute Ameisenhaltung hinzubekommen.



Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 2):
SajikiiRaimund

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2616
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3128 Mal
Danksagung erhalten: 2614 Mal

#70 Re: Pheidole sinica ordentlich was los

Beitrag von Erne » 16. Februar 2016, 19:57

Ein großer Haufen toter Ameisen.
Was auf den ersten Blich beängstigend aussieht, ist ein ganz natürlicher Vorgang.
In einem großen Volk dieser Art, schlüpfen täglich mehrere hundert Arbeiterinnen.
Genauso wie sie schlüpfen, sterben viele Hundert.
Über die Woche kommt ein ganz beachtlicher Haufen zusammen.



Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 5):
DiffeomorphismustrailandstreetSajikiiAlexM.Moudebouhou

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2616
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3128 Mal
Danksagung erhalten: 2614 Mal

#71 Pheidole sinica ordentlich was los

Beitrag von Erne » 12. Dezember 2016, 14:19

Fütterungszeit

Viele Ameisen brauchen viel Futter.
Ist ihnen ziemlich egal ob dieses größer oder kleiner ist.
Auch die kleinsten Arbeiterinnen haben viel Kraft und gemeinsam ist ihnen fast kein Beutetier zu groß, um es ab zu transportieren.


Zudem saufen die Kleinen reichlich Zuckerwasser.
Kaum ist was im Napf (Kronenkorken) kommen sie zu Hunderten.


Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 2):
DiffeomorphismusMaddio

Benutzeravatar
blackbird1
Halter
Offline
Beiträge: 267
Registriert: 17. September 2016, 13:09
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

#72 Re: Pheidole sinica ordentlich was los

Beitrag von blackbird1 » 12. Dezember 2016, 15:40

Mir gefällt es immer diesen Großköpfigen zuzusehen, die haben wirklich was gutes gemacht in ihrer Evolution, wenn ich da immer meinen Meranos zusehe wie sie sich mit ihren kleinen Mandibeln schwer tun bzw lange brauchen, warum wohl noch nicht jede Art Soldaten entwickelt hat ?

Antworten

Zurück zu „Videos“