User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Polyrhachis dives - Haltungserfahrungen

Unterfamilie: Formicinae
Antworten
Slayerrr
Einsteiger
Offline
Beiträge: 50
Registriert: 16. November 2008, 05:49
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

#1 Polyrhachis dives - neuer Haltungsbericht von Slayerrr

Beitrag von Slayerrr » 23. Dezember 2008, 11:20

So wieder einmal muss ich dem freundlichen Forum danken. :spin2:
Durch zahlreiche Infos die mir einige der Mitglieder des Ameisenforum gegeben haben, konnte ich nun ein naja noch nicht ganz fertigen aber schon mal einen Ansatz"Lebensraum" für meine Mädels bauen. Da ich ja am Anfang ein nicht so tollen Start hatte , musste ich mir Informationen beschaffen die ich meiner Meinung nach am besten im Ameisenforum bekommen hab .


Vor 5 Wochen habe ich meine Polyrhachis dives bekommen, und jeder der Ameisen hält weiss das der Tag an dem sie in dem schön verpackten Karton ankommen ein besonderer Tag ist. Ich für meine Teil hab das alles ein bisschen überstürzt und musste dann feststellen , das ich viel Fehler gemacht habe z.b ich habe sie öfter gestört als es gut war, die ganze Zeit am umbauen war ich auch noch und ich meine das ist nicht gut für die kleinen . Aber schlussendlich ist ja alles noch gut gegangen.

Hinweise für Neueeinsteiger :

JA Polyrhachis dives ist eine gute Alternative zu Lasius niger. Aber ihr solltet euch bewusst sein das es Exotische Arten sind, und die Auch einen Exotischen Lebensraum brauchen. Ist zwar mit dem richtigen Boden Untergrund nem Guten Heizstrahler und ner Heizmatte gut zu imitieren, aber die Tierchen machen mehr Arbeit als gedacht.

Habt Geduld!
Ja ich weiss man will seine Kleinen gerne sofort wenn sie eingesetzt wurden bauen sehen, aber das ist meistens nicht der Fall, naja bei Arten die in Tunnelsystemen wohnen geht das eigentlich ziemlich schnell wenn man eine große Kolonie bestellt hat, aber bei meiner großen Kolonie Polyrhachis dives hat es bis zum heutigen Tag ( Freude:yellowhopp:) gedauert bis sie endlich mal Baumaterial genommen haben und angefangen haben, ihr Nest zu bauen (in 2 Kokosnussschalen Hälften <---schweres wort :fluchen:.(dazu nacher mehr)

So nun aber zum Haltungsbericht, ich fasse mich aber ziemlich kurz, denn den Start kennt sowiso jeder der im Forum bissel rumgestöbert hat, ich meine damit ja aus der Schachtel hohlen nen Schlauch anstecken und warten :) jop hab ich auch so gemacht ^^

so sah das dann aus:

Bild

hier noch ein Bildchen:

Bild



Naja ich sag ja ich war blutiger Anfänger :furchtbartraurig:


Nach mehren Tagen sind sie dan aus dem eigentlichen Nestbecken ausgezogen , und haben sich langsam nach osten bewegt :clap:, d.h

sie haben sich einfach in ne Ameisenfarm eingenistet:confused:

Bild

dann hab ich mich darüber informiert und ein Thema aufgemacht, mir wurde dann gesagt, dass das normal sei wen sie keine Brut haben (DANKE ANTSTORE :fluchen:) naja gut, das heisst dann wohl warten. Nach 2 Wochen haben sie sich langsam in die kleine Arena verschoben, aber hab eigentlich sonst nicht arg viel gemacht, d.h fressen, Pattroulie, schlafen und immer wieder.

Nach der 3 Woche hab ich zum ersten mal Wier gesehn :clap: jo ihr könnt euch vorstellen was das für ne Freude war. Die Eier waren im grunde eigentlich schon ziehmlich gross ist mir aufgefallen, und dan habe ich so ungefähr das Alter geschätzt und im Internet meine Vermutung bestätigt bekommen, die Eier waren mindestens schon 5 Tage alt und es wurden immer mehr. Nach der vierten Woche die sie in Ruhe verbracht haben , fielen mir schon 3 sehr grosse Larven auf mindesten 4 mm, ich muss viel in der Zeit übersehen haben aber naja, jetzt seh ich perfekt ins Nest hinein (Später mehr bzw ein Bild )

So in dieser in der letzten Woche und in dieser Woche hat sich das Meiste getan, Ich habe das Problem mit den ewigen Leichenträger beseitigt und das Problem von den in der Ameisenfarm lebenden Ameisen, jetzt haben sich alle zusammen geschlossen (4 Gynen) und halt meine Ameisen und sind gerade fest am Nest Bauen:respekt:

Bild
(sry wegen den schlechten Bildern)

Man kann darauf aber gut erkenen wie sie langsam den vorderen eingang verweben (IN DER MITTE).


Jo soweit von mir, wenn ihr wollt stell ich weitere Bilder rein^^
aso fast hät ichs vergessen, hier nun die komplette Anlage:
Bild

Hier der Diskussionsbeitrag.

MFG
Christian Schulze

Antworten

Zurück zu „Polyrhachis (exotisch)“