Camponotus vagus Formikarium - Fotos

Fotos von Formicarien und anderen Behausungen für Ameisen.
Benutzeravatar
Corsair
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 918
Registriert: 29. Januar 2004, 16:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 37 Mal

#17 Fotos Antic Dune, Mai-Juni 2011

Beitrag von Corsair » 1. Juli 2011, 13:47

Hier vor allem Fotos zu meinem Bericht vom Juni 2011.
Dateianhänge
18_06_2011 uebersicht.jpg
18_06_2011 Larvenfestmahl4.jpg
18_06_2011 Larvenfestmahl3.jpg
18_06_2011 Larvenfestmahl2.jpg
18_06_2011 Larvenfestmahl.jpg
15_06_2011 FormikariumsEtikett.jpg
02_06_2011 alles wie gewohnt2.jpg
02_06_2011 alles wie gewohnt.jpg
01_06_2011 alles wie gewohnt.jpg
27_05_2011 bruecke nach Gips.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Corsair für den Beitrag:
Kaktus
"Gesegnet sei der Ameisenverstand, der zu klein für Zweifel ist."

Benutzeravatar
Corsair
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 918
Registriert: 29. Januar 2004, 16:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 37 Mal

#18 Zusatzfotos Juni 2011

Beitrag von Corsair » 1. Juli 2011, 13:50

Fotos beschreiben ja angeblich mehr als 1000 Worte.

LG euer Corsair
Dateianhänge
27_06_2011_unter warmem Sandfelsen.jpg
27_06_2011_unter Sandfelsen gesamtA.jpg
27_06_2011_unter anderem Sandfelsen.jpg
27_06_2011_Sandfelsen Futtermeister.jpg
27_06_2011_unter Sandfelsen.jpg
24_06_2011_never fly away.jpg
23_06_2011_seitenansicht.jpg
23_06_2011_Korknest Versuch2.jpg
23_06_2011_Korknest Versuch.jpg
23_06_2011_Korknest abgedeckt.jpg
"Gesegnet sei der Ameisenverstand, der zu klein für Zweifel ist."

Benutzeravatar
Corsair
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 918
Registriert: 29. Januar 2004, 16:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 37 Mal

#19 Die Entstehung von Antic Dune

Beitrag von Corsair » 1. Juli 2011, 13:54

Hier die Entstehung von der neuen Formikariumseinrichtung.
"Antic Dune" also Antike Wüste.
Dateianhänge
NeueEinrichtung3_26_03_2011.jpg
NeueEinrichtung2_26_03_2011.jpg
NeueEinrichtung_26_03_2011.jpg
metzlerei_26_03_2011.jpg
kork nachher.jpg
Kleister u Sand_26_03_2011.jpg
kork vorher.jpg
hinteransicht_26_03_2011.jpg
Gipsnest_25_03_2011.jpg
"Gesegnet sei der Ameisenverstand, der zu klein für Zweifel ist."

Benutzeravatar
Corsair
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 918
Registriert: 29. Januar 2004, 16:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 37 Mal

#20 Juli 2011 bis Anfang 2016

Beitrag von Corsair » 19. April 2016, 13:25

Auch wie bei meinen C. ligniperda kam für meine C. vagus nach ihrem Höchststand Ende 2011 mit ca.130 Arbeitern mit den Jahren 2012, 2013, 2014, 2015 der Niedergang!

Sie hatten nie die gebauten Nester im Formikarium sondern immer unterhalb des Korkbodens der sich durch Feuchtigkeit nach oben gewölbt hatte gehaust. Fotos dazu werden noch aufgetrieben. Sie überwinterten 2011/2012 bei meiner Mutter am Balkon.

Sie überwinterten 2012/2013 und 2013/2014 bei mir in der Wohnung.

Vermutlich durch zu viel Trockenheit und durch Überwinterung in der Wohnung war das Volk geschwächt worden und ihr Zahl sank weiterhin.
Sie überwinterten 2014/2015 in einer Tiefgarage.

Auch ein Umzug in ein reines Gipsformikarium half im Jahr 2015 nicht wirklich - trotz regelmässiger Betreuung. Verliert viel zu schnell die Feuchtigkeit.

Nachdem sie Ende 2015 einen bedrohlichen Tiefstand an Arbeitern erreichten und mit nur 6 großen Arbeiterinnen (media bis major) am Balkon bei tiefen Temperaturen überwinterte starb leider dabei eine weitere major-Arbeiterin.

So starteten sie im Jahr 2016 am 28. Februar als ich sie aus dem WInterschlaf holte mit 5 Arbeiterinnen und ein paar Eiern...


15. April 2016 - Heute ein neues YTONG Zuhause für sie gebastelt nachdem ich diese Unterkunft als beste für Camponotus ansehen. Im Echtkork sieht man sie nicht, Gips nehmen sie nicht gerne an und nur Kork ist schwer zu basteln. YTONG forever!

16. April 2016 - Bereits heute legte ich ihr Gips-Zuhause in die Arena vor ihrem neuen YTONG zuhause. Doch leider dauert es mit dem Umzug.

19. April 2016 - Leider bis jetzt immer noch nicht umgezogen obwohl genau eine Rampe hinauf führt zu ihrem neuen Zuhause und ihr altes doch schon ziemlich verdreckt ist. Wird wohl ein erzwungener Umzug sein.


Falls jemand etwas kommentieren will gehts hier lang:
formicarien-andere-unterbringungen/kommentare-zu-camponotus-vagus-formikarium-von-corsair-t36068.html
Dateianhänge
IMG_7810.JPG
Die Rampe soll den richtigen Weg zeigen.
Die Rampe soll den richtigen Weg zeigen.
ohne Blitz :)
ohne Blitz :)
Große Wasseröffnungen oben lassen schneller und länger Feuchtigkeit hinein.
Große Wasseröffnungen oben lassen schneller und länger Feuchtigkeit hinein.
Das Gips-Notnest kommt mit der angeschlagenen Kolonie hinein.
Das Gips-Notnest kommt mit der angeschlagenen Kolonie hinein.
Aussenansicht. Ytong steht auf einer Korkplatte.
Aussenansicht. Ytong steht auf einer Korkplatte.
Hier entstand das neue Zuhause aus dem bewährten YTONG.
Hier entstand das neue Zuhause aus dem bewährten YTONG.
Nicht mehr viel übrig Anfang 2016 nach einer turbolenten Zeit und vielen Verlusten.
Nicht mehr viel übrig Anfang 2016 nach einer turbolenten Zeit und vielen Verlusten.
Nicht mehr viel übrig Anfang 2016 nach einer turbolenten Zeit und vielen Verlusten.
Nicht mehr viel übrig Anfang 2016 nach einer turbolenten Zeit und vielen Verlusten.
Nicht mehr viel übrig Anfang 2016 nach einer turbolenten Zeit und vielen Verlusten.
Nicht mehr viel übrig Anfang 2016 nach einer turbolenten Zeit und vielen Verlusten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Corsair für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErneSajikii

Benutzeravatar
Corsair
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 918
Registriert: 29. Januar 2004, 16:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 37 Mal

#21 Re: Camponotus vagus Formikarium - Fotos

Beitrag von Corsair » 19. April 2016, 20:14

Ich hab ja gewusst ich find noch ein paar Fotos aus vergangenen Zeiten die noch besser gelaufen sind.

Anbei nun beschriebene Fotos von meiner Camponotus vagus Haltung die Königin hab ich seit 14.05.2008 - also jetzt dann bald 8 Jahre lang.

Nachdem ich mal oberflächig nachgezählt hab waren es doch um die 200 Arbeiter und nicht wie zuerst gedacht nur 130.

Anbei noch viele Fotos aus dem noch guten JAHR 2011:


PS: Bitte nur diesen Link für Antworten verwenden und nichts hier rein posten! BITTE

Link: topic36068.html
Dateianhänge
10.10.2011
10.10.2011
10.10.2011
10.10.2011
10.10.2011
10.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011: Komplettansicht. Waren über 200 Arbeiter bei ihrem Höchststand 2011
03.10.2011: Komplettansicht. Waren über 200 Arbeiter bei ihrem Höchststand 2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
03.10.2011
25.09.2011
25.09.2011
25.09.2011
25.09.2011
24.09.2011
24.09.2011
24.09.2011
24.09.2011
22.09.2011
22.09.2011
10.09.2011
10.09.2011
10.09.2011
10.09.2011
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Corsair für den Beitrag (Insgesamt 3):
MaddiotrailandstreetErne

Benutzeravatar
Corsair
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 918
Registriert: 29. Januar 2004, 16:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 37 Mal

#22 Zusatz-Fotos aus dem Jahr 2011

Beitrag von Corsair » 20. April 2016, 08:58

+ diese 4 Fotos hab ich auch noch. Hab alles als Larvennahrung gegeben was ich so gefunden habe in der Natur.

PS: Bitte nur diesen Link hier unten für Antworten verwenden und nichts hier rein posten! BITTE

Link: topic36068.html
Dateianhänge
24.10.2011
24.10.2011
23.10.2011
23.10.2011
22.10.2011
22.10.2011
21.10.2011
21.10.2011
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Corsair für den Beitrag (Insgesamt 3):
trailandstreetErneKaktus

Benutzeravatar
Corsair
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 918
Registriert: 29. Januar 2004, 16:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 37 Mal

#23 Zurück ins Jahr 2016

Beitrag von Corsair » 21. April 2016, 11:52

Aber jetzt wieder in das aktuelle Jahr 2016

19. April 2016 - Nachdem ich am Nachmittag das alte Gipsnest in der Arena umgedreht hab und die transparente Sichtfolie abzog waren meine Schätze an der frischen Luft. Behutsam schnitt ich die das Plastikteil aus wo die Eier (8 Stück) oben klebten und gab sie zu ihnen, worauf sie eine Arbeiterin zur Königin brachte.

Um 20 Uhr herum hat endlich eine Späherin der letzten 5 übrig gebliebenen Arbeiterinnen das YTONG-Nest ausgekundschaftet und drängte die Königin ihr zu folgen. Dies klappte auch gut bis ich mit meinen Fotos die Umzugsaktion etwas in die länge trieb.
20.37 Uhr - Königin geht endlich durch den Eingang ins Nestinnere und kommt danach sogar noch einmal hinaus um dann doch wieder im YTONG Zuhause zu verschwinden. Die Kundschafter-Arbeiterin holte noch die paar Eier die im Gips-Nest zurück geblieben sind und geht dann mit den anderen 4 Arbeiterinnen auf eine Erkundung des gesamten Formikarium wobei auch Honigwasser aufgenommen wird.

20. April 2016 - Gegen Abend kann ich nicht anders und entferne kurz die schwarze Kartonabdeckung (mittels Magneten befestigt) hinten am Formikarium. Die Königin ist derzeit gleich hinter dem Eingang mit ihren Eiern und den Arbeiterinnen. Ab jetzt kann es hoffentlich nur mehr besser werden!

Bitte wie immer hier nichts antworten sondern im eigenen Thread dafür - DANKE!


Dieser Link hier führt dorthin: topic36068.html
Dateianhänge
Zur Zeit reicht der kleine Raum gleich hinter dem Eingang - der auch schon brav bewacht wird.
Zur Zeit reicht der kleine Raum gleich hinter dem Eingang - der auch schon brav bewacht wird.
Königin tritt ein, geschützt von der Arbeiterin die auch den YTONG entdeckt hat.
Königin tritt ein, geschützt von der Arbeiterin die auch den YTONG entdeckt hat.
Der Kundschafter gibt den Befehl zum Umzug.
Der Kundschafter gibt den Befehl zum Umzug.
Königin mit 2 ihrer major-Arbeiterinnen.
Königin mit 2 ihrer major-Arbeiterinnen.

Benutzeravatar
Corsair
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 918
Registriert: 29. Januar 2004, 16:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 37 Mal

#24 Re: Camponotus vagus Formikarium - Fotos

Beitrag von Corsair » 23. Mai 2016, 09:15

Für den Fall der Fälle vorgesorgt!

Nachdem vor kurzem eine weitere Arbeiterin verstorben ist und die anderen major-Arbeiterinnen immer dünner und dünner werden, obwohl reichlich Nahrung vorhanden ist hab ich mich dazu entschlossen gehabt für den Fall der Fälle vorzusorgen.

Durch das schlechte Wetter sind die Camponotus vagus bei uns etwas verspätet dieses Jahr beim Schwarmflug dran.

Am 21. Mai wäre fast ideales Wetter gewesen und ich konnte bei meinem Camponotus vagus Lieblingsplatz an einer Holzbrücke ein Männchen und ein Weibchen rausspähen sehen.

Ich war mir sicher, dass sie am 22. Mai 2016 bei uns fliegen würden, nachdem ich den Wetterbericht gesehen habe. Leider aber konnte ich nicht dabei sein, weil meine Freudin mir Freunden und unserem Baby zum Streetfood-Markt nach Graz wollte. So musste ich brav nachgegeben - was mich im nachhinein natürlich trotzdem ärgerte - weil einen Start live zu beobachten, etwas sehr großartiges ist! *fG*

Doch am Abend kurz nach 21.30 Uhr (noch 20°C gehabt) als ich mich auf die Suche machte an eine Stelle wo bis jetzt immer was fand wurde ich wie erhofft erneut findig. Meine 3W LED-Lampe leistete hierbei auch sehr gute Ausleuchtdienste - trotz Vollmondnacht!
Ich war natürlich schon sehr sicher das sie hier waren, weil die abgebrochenen Flügel von ihnen schon überall noch herum lagen.

Ganze 3x 16mm Camponotus vagus Jungköniginnen wurden von mir herzlich aufgenommen.
Zufrieden fuhr ich bei großem, rötlich schimmernden VOLLMOND zurück in meine Wohnung mit den 3 "schwarzen Perlen" der Ameisenhaltung.

Sie sind jetzt jeweils in ihrem vorläufigen Gründungszuhause. 15ml Spritze mit Aluffolie umhüllt, Spritzenöffnung ausgespart, nasse Watte als Verschluss und bündig an Bücherregal angelegt.

Falls nun meiner alten Camponotus vagus Gyne etwas zustoßen sollte, was ich nicht hoffe - habe ich Ersatz für das Formikarium.


Fakten: Schwarmflug Camponotus vagus, Österreich, Steiermark, 25°C Tageshöchsttemperatur, ca. 40-50% Luftfeuchte.
Gefunden kurz nach 21.30 Uhr bei ca. 20°C in der Nähe von sehr viel Totholz - wo sich auch noch einige andere Nester befinden.




Bitte wie immer hier nichts antworten sondern im eigenen Thread dafür - DANKE!

Dieser Link hier führt dorthin: topic36068.html
Dateianhänge
Schon am 21.Mai wusste ich, sie fliegen demnächst!
Schon am 21.Mai wusste ich, sie fliegen demnächst!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Corsair für den Beitrag (Insgesamt 4):
MaddioSajikiitrailandstreetMoudebouhou

Antworten

Zurück zu „Formicarien & Andere Unterbringungen“