Das Leben der MMH :)

Unterfamilie: Myrmicinae
Antworten
Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Halter
Offline
Beiträge: 2127
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 1263 Mal

#17 Re: Das Leben der MMH :)

Beitrag von Serafine » 22. Juni 2017, 22:39

Wenn du ne vernünftige Tränke brauchst such mal nach den Galileo-Feeders von byFormica (amazon.de). Die sind wirklich gut - gibt's in 1ml+4ml (6er-Pack) und in 16ml (2er-Pack). Rosten auch nicht, da 3D-printed/Glas.
Bild

Profane4711
Einsteiger
Offline
Beiträge: 30
Registriert: 6. März 2017, 00:23
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#18 Re: Das Leben der MMH :)

Beitrag von Profane4711 » 22. Juni 2017, 23:09

Sieht echt gut aus, aber wieso gibts die nur in Packs? Braucht man mehrere davon? :-D

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Halter
Offline
Beiträge: 2127
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 1263 Mal

#19 Re: Das Leben der MMH :)

Beitrag von Serafine » 23. Juni 2017, 00:48

Die sind recht klein, bei einer einzelnen würde es sich garnicht lohnen die über den Atlantik zu schicken. Das da ist ne Camponotus minor beim trinken (1ml-Gefäß, im Vordergrund die 4ml-Flasche mit Wasser auf demselben Base): http://i.imgur.com/6XYx13d.jpg
Die durchsichtige Plastikschale (von der man nur den Rand sieht) ist n Pringles-Deckel.

Profane4711
Einsteiger
Offline
Beiträge: 30
Registriert: 6. März 2017, 00:23
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#20 Re: Das Leben der MMH :)

Beitrag von Profane4711 » 23. Juni 2017, 01:50

Ich hab mir eben die zwei 16er bestellt :) Danke für den Tipp!

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1153 Mal

#21 Re: Das Leben der MMH :)

Beitrag von trailandstreet » 24. Juni 2017, 12:10

Eine Verengung des Eingangs wäre vielleich nciht schlecht. Die paar Ameisen schaffen das allem Anschein nach wohl nicht.
Bei meinen M barbarus hat das zwar über nacht eine Pygmäe erledigt, mit dem Sand und den Körnern aus der Arena.

Auf jeden Fall ist aber dann auch ein konstanteres Nestklima vorhanden und auch weniger Stressfaktoren für die Gyne.

Profane4711
Einsteiger
Offline
Beiträge: 30
Registriert: 6. März 2017, 00:23
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#22 Re: Das Leben der MMH :)

Beitrag von Profane4711 » 24. Juni 2017, 17:52

Hey. Auf was genau bezieht sich dein Text?

Sovereign
Einsteiger
Offline
Beiträge: 68
Registriert: 25. November 2017, 21:16
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

#23 Re: Das Leben der MMH :)

Beitrag von Sovereign » 25. November 2017, 21:48

Hallo

Ist zwar doch schon länger her, bin aber gerade auf deinen Haltungsbericht gestossen. Erstmal herzliches Beileid wegen der Toten Königin.
Ich hoffe es lag eventuell nicht am Rost der Tränke. Habe ebenfalls das Set von Antstore und hoffe nun das meines nicht so Rostet.

eine Frage:
Hast einen Deckel des Futterröhrchen an die Arena geklebt? Ich bin seit 2 Tagen am versuchen diese Röhrchen in die Bohrung zu bekommen aber das hält nicht sonderlich gut, da der Plastikring grösser ist als das Loch. Auf die Idee es anzukleben bin ich noch nicht gekommen. Schraube ich dann einfach ein leeres drauf zum verschliessen? setzen sich da nicht Ameisen rein?

Grüsse
Jan

Antworten

Zurück zu „Messor (exotisch)“