Formicarium für Camponotus ligniperda

Zeigt uns euere Anlagen
Antworten
Benutzeravatar
Miezi77
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 7. Juli 2018, 01:55
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#1 Formicarium für Camponotus ligniperda

Beitrag von Miezi77 » 15. Juli 2018, 20:08

Hallo ihr Lieben.

Ich habe mir letzte Woche eine Camponotus ligniperda Königin bestellt.
Für diese habe ich nun an meinem Formi gearbeitet und es ist heute fertig geworden :cool:

Den Berg habe ich aus Gips gegossen und die Farbverläufe sind mit Heilerde in Gips entstanden.

Dazu ein Ytongnest, erstmal ein kleines; ich hoffe es reicht erstmal für die nächste Zeit.
Ich möchte in der Zeit wo sie das Ytongnest bewohnen mal ein leeres Holznest probe laufen lassen, weil es sicher viel schimmelanfälliger ist, das denke ich zumindest. Ich muss mich da mal belesen und ausprobieren.
So lange bekommen sie das Ytongnest; bzw. im Moment sind sie noch im RG.

Die restliche Einrichtung ist Sand und alles andere ist alles aus dem Wald/ Feld... Ich mag gern natürlich. Selbstverständlich habe ich alles einmal überbrückt.

Edit: Ohh ich sehe grad, dass es nicht geklappt hat mit dem Bilder hochladen über das Handy...
Sobald ich gleich am PC bin, werden diese nachgeliefert :o
Zuletzt geändert von Ameisenstarter am 15. Juli 2018, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte "Ändern"-Funktion nutzen

Benutzeravatar
Miezi77
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 7. Juli 2018, 01:55
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#2 Re: Formicarium für Camponotus ligniperda

Beitrag von Miezi77 » 15. Juli 2018, 23:35

So, jetzt bin ich am PC und die Bilder folgen nun :)


Da ich schon den Neststopfen entfernt habe (es sind 4 Puppen da und wer weiss, wann die Arbeiter da raus schlüpfen), kam die Königin vorhin schon raus und suchte Material um alles wieder zu verschließen. Ich habe ihr dan zusätzlich nochmal etwas Seramis vor das RG gelegt, was auch dankend angenommen wurde.

Honig steht auch schon bereit, der wird ja nicht schlecht. Sobald die erste Arbeiterin da ist, gibts das volle Nahrungsangebot.
Dateianhänge
Fertig und bezogen.
Fertig und bezogen.
Auch nochmal von oben.
Auch nochmal von oben.
Fast fertig eingerichtet.
Fast fertig eingerichtet.
Das Ganze nochmal von oben.
Das Ganze nochmal von oben.
Schon fertig gegossen. Die dunkleren Bereiche sind Gips mit etwas Heilerde^^
Schon fertig gegossen. Die dunkleren Bereiche sind Gips mit etwas Heilerde^^
Die Tüte musste fixiert werden. Gips konnte in mehreren Schichten reingegossen werden.
Die Tüte musste fixiert werden. Gips konnte in mehreren Schichten reingegossen werden.
Zuerst die Abstände reingemacht und das Aquarium mit einer Tüte vor dem Gips geschützt.
Zuerst die Abstände reingemacht und das Aquarium mit einer Tüte vor dem Gips geschützt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Miezi77 für den Beitrag:
Ejoy

Antworten

Zurück zu „Mein Formikarium kurz vorgestellt“