Frühlingserwachen 2020

Eigene Beobachtungen in der freien Natur.
Antworten
Benutzeravatar
Safiriel

User des Monats April 2018
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3115
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 1187 Mal

#1 Frühlingserwachen 2020

Beitrag von Safiriel » 25. Februar 2020, 12:37

Liebe Leute, der Februar 2020 neigt sich dem Ende zu und bald werden so manche Ameisen aus der Winterruhe geholt. der Winter an sich war bislang so etwas wie ein Totalausfall, ob es noch einmal knackig kalt wird, ist fraglich.
Welche Auswirkungen hat das auf die Natur?

Wann ist dazu der beste Zeitpunkt um die einheimischen Tiere aus der WR zu holen?
Natürlich dann, wenn die Tiere draußen auch so weit sind.
Also: Raus in die Natur! Wer hat wo welche Ameise schon entdecken können?
Ich selbst sah zugegebenermaßen noch keine einzige, dafür aber schon eine Biene.
Her mit euren Entdeckungen, wer (Beweis)-fotos hat um so besser.
Wie ist eure Einschätzung? Sind die Ameisen früher draußen zu sehen als sonst? Oder in anderer Zahl? Und wie wirkt sich das auf die Entwicklung im weiteren Jahr aus? Wir dürfen gespannt sein!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Safiriel für den Beitrag (Insgesamt 6):
anthalter_19Harry4ANTZitrusDoliErneSunSHine539

Domi91
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 19. Juni 2018, 21:22
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#2 Frühlingserwachen 2020

Beitrag von Domi91 » 25. Februar 2020, 19:41

Also um ehrlich zu sein sind meine drei jungen Kolonien bereits ausgewintert.

Camponotus vagus ist bereits voll aktiv, Anfang Februar musste ich auswintern, zurzeit etwa 5-10 Puppen und haufenweise Brut 3)
Auch Formica fusca und Lasius sp. sind schon aktiv

Östlich von Wien war so gut wie kein Winter, ganze 3 Tage (vereinzelt, nicht am Stück) gab es für paar Stunden Schnee und gefroren hat es seit November höchstens 10 mal...
In der freien Natur ist es schon seit 2 - 3 Wochen so, dass ich etliche Formica sp.-Arbeiterinnen und hier und da auch Lasius Arbeiterinnen entdecke.

Formica s. Str. sind auch schon am werken, Fotobeweis von einem Nebennest ->
IMG_20200223_114235s.jpg


Normal ist das jedenfalls nicht, die Natur spinnt a bissl. :?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Domi91 für den Beitrag (Insgesamt 3):
DoliErneZitrus

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2597
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3067 Mal
Danksagung erhalten: 2576 Mal

#3 Frühlingserwachen 2020

Beitrag von Erne » 29. Februar 2020, 15:16

Bei meinem großen Camponotus ligniperda Volk, das wieder draußen überwintert, da tut sich noch gar nichts.
Heute waren es 14°C und sie sitzen noch immer alle dicht beieinander.
Camponotus ligniperda.jpg

Formica s. str. dagegen konnte ich schon vor 14 Tagen dabei beobachten wie sie Sonne tanken, so auch heute.
Formica _1.jpg
Formica _2.jpg
Formica _3.jpg

Bei den Lasius fuliginosus hat es eine Tragödie gegeben, denen ist wortwörtlich das Nest umgefallen.
Baum.jpg
In dieser alten Weide hatte sie im Wurzelbereich
Wurzel.jpg
ihr Nest.
Lasius fuliginosus Nest _1.jpg
Lasius fuliginosus  Nest _2.jpg
Vereinzelt laufen Ameisen herum.
Lasius fuliginosus.jpg

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 3):
ZitrusSafirielDomi91

Roteameise
Halter
Offline
Beiträge: 268
Registriert: 3. Juni 2018, 16:46
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

#4 Frühlingserwachen 2020

Beitrag von Roteameise » 1. März 2020, 14:38

Hab leider noch keine Bilder. Habe aber schon Formica fusca Draußen rumlaufen sehen. Auf jeden fall früher als letztes Jahr :)

Benutzeravatar
Zitrus
Halter
Offline
Beiträge: 219
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

#5 Frühlingserwachen 2020

Beitrag von Zitrus » 17. März 2020, 14:02

Eben ist auf dem Balkon eine Formica sp. Gyne auf mir gelandet. Nie zuvor so früh welche gesehen!
Fürs Foto hab ich sie in ein Plastikröhrchen verfrachtet:
Formica sp..jpg
Nachdem sie sich erstmal ausgiebig die Fühler geputzt hat, ist sie dann weitergeflogen. ;)
Das Foto ist nicht sehr gut aber vielleicht hat jemand eine Idee, welche Art das ist, ich vermute F. rufa.

Meint ihr, es gibt bereits Schwarmflüge oder ist die einfach aus dem Nest abgehauen?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
UnkerichErne

SunSHine539
Einsteiger
Offline
Beiträge: 9
Registriert: 31. März 2020, 21:18
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

#6 Frühlingserwachen 2020

Beitrag von SunSHine539 » 2. April 2020, 08:45

Meint ihr, es gibt bereits Schwarmflüge oder ist die einfach aus dem Nest abgehauen?

Ich glaube kaum, dafür wäre es echt noch zu früh. Anderseits was ist da draußen so anziehend jetzt schon vom Nest abzuhauen?

SunSHine539
Einsteiger
Offline
Beiträge: 9
Registriert: 31. März 2020, 21:18
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

#7 Frühlingserwachen 2020

Beitrag von SunSHine539 » 2. April 2020, 08:48

Ich habe bis jetzt nur die klassischen Camponotus-und Lasiusarten gesehen.

Antworten

Zurück zu „Beobachtungen im Freiland“