User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Verstoßene/tote Puppen Camponotus ligniperda

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
JebetusvonWabern
Einsteiger
Offline
Beiträge: 77
Registriert: 11. März 2020, 11:22
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

#9 Verstoßene/tote Puppen Camponotus ligniperda

Beitrag von JebetusvonWabern » 10. Oktober 2020, 20:56

Also ich kann man erzählen was mir dieses Jahr mit meiner gründenden Camponotus vagus Königin passiert ist.

Als die ersten Puppen fertig waren (stark dunkle Färbung, wie bei dir) machte die Königin 2 Tage keine Anstalten diese zu öffnen. Ich hatte Angst, die ersten Arbeiterinnen zu verlieren und befürchtete royale Inkompetenz. Daraufhin habe ich mich zur Geburtshilfe entschieden und 2 Kokons sehr vorsichtig mittels zweier Pinzetten geöffnet. Die Arbeiterinnen sahen erst ein bisschen verkrüppelt aus, haben sich dann aber geputzt und waren gesund. Seitdem hat sich die Kolonie prächtig entwickelt.
Vllt wäre die Aktion nicht nötig gewesen und die Gyne hätte die Kokons auch noch selbst geöffnet, aber evtl kannst du es ja mal damit versuchen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JebetusvonWabern für den Beitrag (Insgesamt 3):
ErneRapunzulaLacy

Benutzeravatar
CaptainAhab
Einsteiger
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 11. Juni 2020, 12:55
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#10 Verstoßene/tote Puppen Camponotus ligniperda

Beitrag von CaptainAhab » 11. Oktober 2020, 21:03

JebetusvonWabern hat geschrieben:
10. Oktober 2020, 20:56
Also ich kann man erzählen was mir dieses Jahr mit meiner gründenden Camponotus vagus Königin passiert ist.

Als die ersten Puppen fertig waren (stark dunkle Färbung, wie bei dir) machte die Königin 2 Tage keine Anstalten diese zu öffnen. Ich hatte Angst, die ersten Arbeiterinnen zu verlieren und befürchtete royale Inkompetenz. Daraufhin habe ich mich zur Geburtshilfe entschieden und 2 Kokons sehr vorsichtig mittels zweier Pinzetten geöffnet. Die Arbeiterinnen sahen erst ein bisschen verkrüppelt aus, haben sich dann aber geputzt und waren gesund. Seitdem hat sich die Kolonie prächtig entwickelt.
Vllt wäre die Aktion nicht nötig gewesen und die Gyne hätte die Kokons auch noch selbst geöffnet, aber evtl kannst du es ja mal damit versuchen.
Hey danke für den Tipp. Hatte jetzt direkt nachdem ich deinen Post gelesen hatte die letzte Puppe aufgemacht mittels Pinzette. Leider bewegte sich die Arbeiterin kein bisschen habe sie jetzt war geöffnet zurück gelegt, erwarte aber nicht mehr viel ;((
Sie war aber auch schon ein paar Wochen in diesem Zustand, denke also sie ist schon eine ganze Weile tot. Schade zu mal ja jetzt bald die Winterruhe einsetzt ob die Gyne danach nochmal anfängt zu gründen.. ?😭

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1095
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 831 Mal
Danksagung erhalten: 1143 Mal

#11 Verstoßene/tote Puppen Camponotus ligniperda

Beitrag von Rapunzula » 11. Oktober 2020, 23:02

Biete der Gyne etwas Zuckerwasser/Invertzucker an, evtl etwas Proteine!

JebetusvonWabern
Einsteiger
Offline
Beiträge: 77
Registriert: 11. März 2020, 11:22
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

#12 Verstoßene/tote Puppen Camponotus ligniperda

Beitrag von JebetusvonWabern » 12. Oktober 2020, 19:10

Schade, dass es bei dir nicht geklappt hat. Das muss wenn dann wahrscheinlich früh gemacht werden oder die Arbeiterin verhungert recht schnell. Vllt lag es aber auch an entwas anderem.

Ich sehe nichts, was einer erneuten Gründung im Wege steht. Die Königin ist ja an sich gesund und in der Lage Brut aufzuziehen. Ich würde ihr jz ebenfalls ein bisschen Honigwasser geben und sie dann in die Winterruhe schicken. Nach der Winterruhe dann mit Proteinen versorgen und es sollte klappen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JebetusvonWabern für den Beitrag (Insgesamt 3):
RapunzulaFabey93CaptainAhab

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“