Reaktionen zu Ameisenhaltung

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 894
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 747 Mal
Danksagung erhalten: 927 Mal

#1 Reaktionen zu Ameisenhaltung

Beitrag von Rapunzula » 31. Januar 2021, 00:49

Eigentlich ein Thema welches ich schon seit meinem dritten Beitrag vom 07.05.2021 in meinem Haltungsbericht zum Thema bringen wollte.

Was waren die Reaktionen von Leuten in eurem Umfeld als ihr Ihnen mitgeteilt habt, dass ihr Ameisen haltet?

Ich werde in den nächsten Beiträgen meine von mir erfahrenen Reaktionen beschreiben. Schreibt doch auch mal wie es bei Euch ist/war.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 2):
CptflitzPincoPallino
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 894
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 747 Mal
Danksagung erhalten: 927 Mal

#2 Reaktionen zu Ameisenhaltung

Beitrag von Rapunzula » 31. Januar 2021, 00:50

Zitat aus meinem Haltungsbericht:

Ich habe im Tierladen getrocknete Mehlwürmer gekauft. Die Verkäuferin meinte noch, das es gerade eine extra-Aktion (in Deutschland wird „Aktion“ „Angebot“ genannt) geben würde wo ca 500g solche getrockneten Mehlwürmer drin sind!
Als ich ihr sagte das ich mit diesen Mehlwürmern gerade mal VIER Ameisen füttern will sah sie es dann mit einem Lächeln auch ein, dass die Aktion wohl nix für mich sei! (Nein im ernst, die hat sich fast bucklig gelacht)
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 894
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 747 Mal
Danksagung erhalten: 927 Mal

#3 Reaktionen zu Ameisenhaltung

Beitrag von Rapunzula » 31. Januar 2021, 00:59

In unserem Dorfladen wollte ich Zucker oder Honig kaufen gehen weiß nicht mehr genau was, vielleicht steht das auch irgendwo in meinem Haltungsbericht!
Als ich der Verkäuferin (die ich mittlerweile über 15 Jahre kenne) sagte, dass ich das unbedingt für meine Ameisen brauche brach für die fast eine Welt zusammen (so kam es mir vor)
Ungläubig und kopfschüttelnd fragte die mich allen ernsts, ob die denn bei mir frei im Wohnzimmer rumlaufen würden, die würden doch überall hinkriechen!
Ich musste ihr Fotos zeigen von meinem damals noch sehr kleines Formicarium bis sie es Begriff!

Seither hat sie mich das ein oder andere Mal gefragt ob es meinen Ameisen gut gehen würde, aber so geheuer ist es ihr immer noch nicht!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Doli
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 894
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 747 Mal
Danksagung erhalten: 927 Mal

#4 Reaktionen zu Ameisenhaltung

Beitrag von Rapunzula » 31. Januar 2021, 01:09

Mein erstes Formicarium kam kurz vor Weihnachten 2019 an. Wir tun wegen meiner Jungs so als ob jeder etwas zu Weihnachten kriegt, obwohl unterm Strich nur die Jungs was kriegen, ist aber so für sie glaubwürdiger) Meine Schwester fragte mich per WhatsApp, was ich denn zu Weihnachten wolle. Ich teilte ihr mit, dass ich schon etwas hätte und ich mir ein Formicarium kaufte.
Normalerweise schreibt sie immer direkt zurück! Jedoch habe ich an dem Abend drei Stunden nix mehr von Ihr gehört, dann schrieb sie, sie hätte nun lange rumgesurft und sich belesen was das genau sei und wie das funktioniert.
Wenn sie bei mir zu Besuch ist, schaut sie die Ameisen auch immer gerne an und ist die einzige aus meinem Familien und Bekanntenkreis die meinen HALTUNGSBERICHT mitliest und mir manchemal über WhatsApp Korrekturen durchgibt!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Doli
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Doli

User des Monats Oktober 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 118
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 729 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

#5 Reaktionen zu Ameisenhaltung

Beitrag von Doli » 31. Januar 2021, 06:39

So ist es bei mir aber auch ... 😂

Meine Freunde, Bekannten und die Familie wissen es ja seit 20 und mehr Jahren, da ist im Gespräch dann schon mal Neugier angesagt, wie geht’s den Ameisen und so. Oder wenn sie dann zu Besuch kommen, dann stehen sie schon mal ne Viertelstunde vor dem Terrarium und fragen mich aus, was da gerade passiert und warum ...

Krass war es in den ersten Jahren, als ich noch meine Messoren hatte und die eine Arena mit der Fläche 120*100 + Nestbereich + freien Auslauf aufs Dach hatten ... da war häufig dann (vor allem von Damenseite) die Panik, was machst Du, wenn diese riesen Ameisen (die Majore waren schon beeindruckend!) nicht durch den Schlauch, sondern durch das offene Fenster zurückkehren wollen und Dich beißen ... 😁

Auch wenn ich im Wald häufig an gefällten Baumstämmen Holzbocklarven ernte, dann werde ich gefragt, was ich da mache, erkläre es dann und löse meistens ungläubiges Stauen aus, wie man solches Ungeziefer ins Haus holen kann ...

Lustig ist immer, wenn wir neue Studenten im Laden haben und irgendjemand von den alten dann so nebenbei erzählt, Du, der Chef hat Ameisen zu Hause ... der ungläubige Blick ... 😅🙄

Ist eine tolles Hobby ... 😍
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli für den Beitrag (Insgesamt 2):
RapunzulaCptflitz

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 219
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

#6 Reaktionen zu Ameisenhaltung

Beitrag von Wolfi91 » 31. Januar 2021, 11:35

So kenne ich das auch. Man wird belächelt das man Ungeziefer hält.
Vorallem Frauen finden das grußelig oder ekelhaft. So zumindest meine Erfahrung. Stehen sie dann aber mal vorm Terarium ist das plötzlich anders. Wenn dann festgestellt wird die sind "sicher verschlossen" und fleißig bei der Arbeit kann man ja mal beobachten.
Bei meiner Mutter und sogar meine Oma (84) war das auch so. Mittlerweile werd ich immer gefragt wies den Ameisen geht und das sie wieder Ungeziefer eingefroren hat das ich mal verfüttern soll :lol:.
Es geht sogar so weit das ein Umdenken gegenüber der Ameisen im Garten eingesetzt hat und die nicht mehr bekämpft sondern gefüttert werden )=99 so sind die Omas eben.

Meine Mutter drängt mich mir eine zweite Kolonie zuzulegen am liebsten wären ihr die "Meranoplus Bicolor". Weil die putzig behaart sind und wenn sie mal zum Kaffee vorbei kommt die bestimmt toll zu beobachten sind 😄

Generell würde ich sagen das nachdem die meisten das mit ihren eigenen Augen gesehen haben, aus Unverständnis - Interesse wird.

Grüße Wolfi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag (Insgesamt 4):
RapunzulaDoliCptflitzPincoPallino

PincoPallino

User des Monats November 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 115
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

#7 Reaktionen zu Ameisenhaltung

Beitrag von PincoPallino » 31. Januar 2021, 13:34

Hallo zusammen,

ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Aber ich habe in der Richtung auch eigentlich nichts anderes erwartet. Vor mittlerweile ungefähr 3 Jahren habe ich mir wohl die ersten Gedanken über eigene Ameisen gemacht und habe sie mir dann ein halbes Jahr später gekauft. In meinem Umfeld habe ich davon nichts erzählt und alle damit überrascht. Die Familie hat das positiv aber überrascht aufgenommen. Das Interesse hält sich aber in Grenzen. Da ich etwas weiter weg vom Rest der Familie wohne, besuche ich eigentlich immer die anderen und nicht sie mich. Gesehen hat sie noch niemand von ihnen...

Im Freundeskreis sind die Reaktionen unterschiedlich. Die einen belächeln mich, sagen aber nichts negatives, können das aber nicht nachvollziehen. Manchen ist es egal. Wer bei mir zu Besuch ist, schaut zwar erstmal interessiert, meistens hält das Interesse aber nicht lange an. Ein Gesprächsthema wird daraus nur, wenn ich damit anfange. Am meisten höre ich die Fragen nach dem "Warum" oder "Was machst du mit denen?" (die erste Frage werde ich demnächst mal in meinem eigenen Bericht beantworten). So richtig nachvollziehen kann meine Begeisterung aber niemand. Mittlerweile habe ich auch schon Standard-Antworten auf diese Fragen, die selten ernst gemeint sind. "Ich nehme sie abends mit zum Kuscheln auf das Sofa" oder "Die dürfen nachts frei in der Wohnung rumlaufen, wenn sie versprechen, morgens wieder ins Becken zu gehen." oder "Die halten meine Wohnung frei von Ungeziefer."

Die Profis in den Zoogeschäften oder neulich ein Terrarienbauer sind da schon interessierter. Wenn ich denen erzähle, dass ich Ameisen halte, merke ich an der Reaktion immer, dass sie zum ersten Mal davon hören, dass das jemand macht. Die haben dann natürlich immer sofort ein paar Fragen parat.

Bei der Arbeit habe ich noch nichts davon erzählt. Die halten mich wahrscheinlich sowieso schon für einen Freak. Den Eindruck möchte ich nicht noch verstärken. Mal sehn, wann ich den Kollegen davon erzähle und wie sie reagieren.

Fazit: Die Reaktionen sind unterschiedlich, aber nie wirklich negativ. Das Interesse ist aber begrenzt. Ein Klassiker ist auch die Frage, was passiert, wenn sie ausbrechen. Die meisten Leute haben einfach überhaupt kein Wissen über Ameisen, außer dass man am besten heißes Wasser drüber kippt...

Grüße vom Pinco
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PincoPallino für den Beitrag (Insgesamt 3):
DoliCptflitzRapunzula

PincoPallino

User des Monats November 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 115
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

#8 Reaktionen zu Ameisenhaltung

Beitrag von PincoPallino » 31. Januar 2021, 16:25

Habe noch was vergessen.

@ Doli
Krass war es in den ersten Jahren, als ich noch meine Messoren hatte und die eine Arena mit der Fläche 120*100 + Nestbereich + freien Auslauf aufs Dach hatten ...
Das habe ich ja noch nie gehört! Deine Ameisen hatten Freigang und sind in deinem Nest geblieben? Wie cool ist das denn? Da scheinst du aber alles richtig gemacht zu haben. Das würde ich mir für meine Nicos auch wünschen...

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“