Ytong= Sand nass

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.
Antworten
brianberlin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 56
Registriert: 28. Oktober 2004, 16:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Ytong= Sand nass

Beitrag von brianberlin » 1. Juni 2006, 17:55

Hallo also wenn ich mein Ytong, immer oben feucht mache durch nen Wassertank, dann wird der Sand auch immer gleich total feucht. Wie kann ich das verhindern?

LG Brian

Benutzeravatar
~Peter~
Halter
Offline
Beiträge: 204
Registriert: 14. Juni 2004, 14:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2

Beitrag von ~Peter~ » 1. Juni 2006, 17:59

Du kannst das Ytongnest auf eine Glas- oder Plastikplatte stellen, also einem Material was kein Wasser saugt.
Ich hatte damals meine Ytong auf ein Nutelladeckel gestellt :o

ging eigendlich ganz gut

brianberlin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 56
Registriert: 28. Oktober 2004, 16:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3

Beitrag von brianberlin » 1. Juni 2006, 18:21

Ja aber, mein Eingang ist so gemacht das er genau am Boden ist wo der Sand is und wenn ich was runterstelle, wie kommen die dann in ihr nest

Ting89
Einsteiger
Offline
Beiträge: 65
Registriert: 21. Januar 2005, 14:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von Ting89 » 2. Juni 2006, 12:42

Hat du Watte im Ytong? Das hilft vielleicht das der Stein gleichmäßiger und nicht mehr so stark bewässert wird.

brianberlin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 56
Registriert: 28. Oktober 2004, 16:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5

Beitrag von brianberlin » 2. Juni 2006, 18:30

Ja im Wassertank hab ich oben Watte reingetan wo sich auch meine Lasius niger Kolonie jetzt angesiedelt hat...

Ting89
Einsteiger
Offline
Beiträge: 65
Registriert: 21. Januar 2005, 14:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6

Beitrag von Ting89 » 2. Juni 2006, 21:31

Ich mein "hast"... Jop das machen meine Myrmica rubras auch so langsam.

Benutzeravatar
Antastisch
Halter
Offline
Beiträge: 2943
Registriert: 13. Juli 2003, 16:06
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

#7

Beitrag von Antastisch » 3. Juni 2006, 20:13

Ich habe meinen Ytong unten am Boden mit Folie umwickelt, klappt gut.

Knollnase
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 30. Juli 2005, 14:30
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8

Beitrag von Knollnase » 4. Juni 2006, 12:23

Original von brianberlin
Ja aber, mein Eingang ist so gemacht das er genau am Boden ist wo der Sand is und wenn ich was runterstelle, wie kommen die dann in ihr nest


Du könntest ein Stückchen Schlauch in den Eingang schieben, und dann den Ytong höher stellen (was vielleicht auch gut gegen Schimmel ist, da der Ytong dann überall von Luft umgeben ist), oder auf eine Plexiglasscheibe (wie schon angedeutet), die genausogross ist, wie der Ytong, die 3mm können die Ameisen dann problemlos hochklettern...

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“