2. Queen gefunden...was kann passieren, wenn alles klappt ?!?

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.
WeedSmoker
Einsteiger
Offline
Beiträge: 109
Registriert: 8. Mai 2005, 15:29
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 2. Queen gefunden...was kann passieren, wenn alles klappt ?!?

Beitrag von WeedSmoker » 30. Mai 2005, 22:20

astrein, auf unserm firmengelände hab' ich jetzt noch eine 2. queen, vermutlich camponotus ligniperda, gefunden...

sogar ziemlich sicher camponotus ligniperda, wenn ich nach frame's neusten bildern gehe...

so...machen wir doch mal ein kleins planspiel... :

wenn ich viel platz und zeit hätte, die beiden königinnen überleben würden und in den nächsten tagen anfangen eier zu legen :

- wie lange würde es dauern bis die ersten jungköniginnen fliegen ?
- wenn ich die beiden queens in ein großes terrarium setze, für jede
2 nester zur verfügung stelle, würde das gutgehen ?
(trotz "monogynität" ? )
- könnte ich die ant's züchten bzw. "vermehren" ?

usw. usf... was würdet ihr mit den 2 queens machen, und auch ruhig schon über die nächsten 2-3 jahre (oder länger) gedacht...

greetz WS

Makkdon_07
Halter
Offline
Beiträge: 209
Registriert: 27. Mai 2005, 18:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2

Beitrag von Makkdon_07 » 30. Mai 2005, 22:41

Ja sie werden Eier legen,
also bis sie selbst Geschlechtstiere produzieren dauert es so 4-5 Jahre min. bei Camponotus.
Wahrscheinlich wird das nicht gut gehen mit einer gleichen Art im selben Terrarium.
Und zur letzen Frage sag ich ma tieoretisch schon, allerdings musst du 4-5 Jahre warten bis sie erst mal Geschlechtstiere produzieren.

Also gn8 =)

WeedSmoker
Einsteiger
Offline
Beiträge: 109
Registriert: 8. Mai 2005, 15:29
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3

Beitrag von WeedSmoker » 31. Mai 2005, 06:36

morgen,

kann ich noch diese jahr mit arbeitern rechnen ? oder eher nach der winterpause ?


und ich bin mir garnicht mal mehr so sicher, das es ligniperda ist, eher herculaneus... sie ist halt wirklich kaum rot, auf anderen bildern von ligniperdas ist die "brust" und die unterseite meist feuerrot..

wie gesagt, ich muß mal richtig gute bilder machen...

thx WS

Benutzeravatar
Shadi
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 222
Registriert: 24. April 2005, 18:45
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von Shadi » 31. Mai 2005, 09:11

Noch mal zur Frage ob man die Ants züchten kann:
Das könntest du machen, allerdings müsstest du deine Queens jedes in ein extra Aquarium gründen lassen. Nach 4-5 Jahren, wenn deine Kolo Geschlechtstiere hat, müsstes du beide Aquarien in ein Gewächshaus stellen, damit sie sich vermehren können und somit keine Inzucht entsteht.
Aber wenn du mich fragst, ist das viel zu umständlich und deshalb würde ich sie mir draußen fangen.

Benutzeravatar
Smaug
Halter
Offline
Beiträge: 1175
Registriert: 30. Juni 2004, 21:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#5

Beitrag von Smaug » 31. Mai 2005, 12:37

Bei Camponotus ligniperda und C. herculeanus schlüpfen die Geschlechtstiere im Juni, die das ganze Jahr geflügelt im Nest bleiben und auch in der Mutterkolonie überwintern. Erst ab Mai des folgenden Jahres findet der Hochzeitsflug statt. Nach erfolgter Begattung suchen sich die Jungköniginnen einen Unterschlupf, um mit der Gründung zu beginnen. Sie werden dann mit ein paar Larven überwintern und diese werden sich erst nach der Winterruhe verpuppen, so dass man erst dann mit Arbeiterinnen rechnen kann.
[font=Comic Sans MS]L.G. Smaug[/font]
[font=Comic Sans MS][/font][font=Comic Sans MS][/font]

WeedSmoker
Einsteiger
Offline
Beiträge: 109
Registriert: 8. Mai 2005, 15:29
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6

Beitrag von WeedSmoker » 31. Mai 2005, 12:48

ja, so hatte ich es auch im antstore forum gelesen...

mhh, dann viellecith doch noch eine kolonie lasius niger, damit man was zum gucken hat. obwohl mir die camponotus alleine schon viel spaß und planerei macht...

WeedSmoker
Einsteiger
Offline
Beiträge: 109
Registriert: 8. Mai 2005, 15:29
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7

Beitrag von WeedSmoker » 31. Mai 2005, 22:27

n'abend,

könnte ich die queens denn in einem terrarium zusammen gründen lassen ?

also, wie gesagt : mehrere nester und wirklich nur solange, bis sich die ersten arbeiter entwickeln...

meint ihr, die queens gehen sich aus dem weg oder versuchen am ende sogar die andere gezielt zu attackieren ?

terrarium wäre ein 60 X 30 X 30er / 5-6 verschiedene mini-nester,so daß sich jede eins aussuchen kann...

Makkdon_07
Halter
Offline
Beiträge: 209
Registriert: 27. Mai 2005, 18:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8

Beitrag von Makkdon_07 » 31. Mai 2005, 22:37

Sobald es Arbeiter gibt werden die sich zerstören, und es kann sein das es zu einer Hesmose oder tödliche Kämpfe, es folgt keine weitere Adoption, die Kolonie stirbt mit dem Tod dieser Königin.">Pleometrose kommt, d.h. das sich die Königinnen zusammen schließen, und wenn dann die ersten Arbeiter schlüpfen zerstören die sich. Also lass es lieber..

cYa

Edit: Ok wurde direkt geändert, danke für die Verbesserung.

cYa

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“