Artbestimmung [Lasius sp.]

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Benutzeravatar
KunoC
Halter
Offline
Beiträge: 317
Registriert: 12. Oktober 2007, 17:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Artbestimmung [Lasius sp.]

Beitrag von KunoC » 22. Mai 2009, 15:06

Mein Bruder war heute an einem Waldrand angeln, und hat kurzerhand 4 Gynen gefunden und mit nach Hause gebracht. Ganz zu meinem Bedauern, wir haben doch genug Meisen... Naja, hier mal ein Foto der Vier:

Bild

Fundort: Waldrand
Uhrzeit: ca. 13-14 Uhr
Größe der Gynen: ~7-9mm, schwer zu messen, da sehr aktiv

Würd mich freuen, wenn mir jemand kurz mitteilen könnte, um was es sich handelt. Dachte an Lasius brunneus, hab aber noch nie ein Foto von einer Gyne von dieser Gattung gesehen!


Grüße =/

Ps.: falls mehr Fotos gebraucht werden, würd ich noch welche reinstellen.
Wer Fragen zu Myrmica rubra, Crematogaster scutellaris oder Lasius niger hat, darf mir gerne eine PN schicken. Meine Erfahrungen teile ich gern mit euch. :)

Gaster
Halter
Offline
Beiträge: 1490
Registriert: 2. Januar 2006, 17:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2 AW: Artbestimmung

Beitrag von Gaster » 22. Mai 2009, 15:09

Hallo KunoC,

das wundertm ich doch sehr. Es handelt sich um Gynen von Lasius sp. Diese sollten zu dieser Jahreszeit eigentlich noch in den Puppen schlummern. Kannst du sicher sein, dass keine Arbeiterinnen bei den Königinnen waren? Es können eigentlich nur Gynen aus dem letzten Jahr sein.


LG Jan

Benutzeravatar
KunoC
Halter
Offline
Beiträge: 317
Registriert: 12. Oktober 2007, 17:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Artbestimmung

Beitrag von KunoC » 22. Mai 2009, 15:11

Hi Jan.
Eine von den Vieren besitzt sogar noch einen Flügel, wenn man genau hinschaut! Die sind frisch geschwärmt!

Zitat von meinem Bruder: "Die kamen mir massenhaft entgegengeflogen!" Ca. eine Stunde später begann es zu gießen wie aus Eimern.

Gruß!
Wer Fragen zu Myrmica rubra, Crematogaster scutellaris oder Lasius niger hat, darf mir gerne eine PN schicken. Meine Erfahrungen teile ich gern mit euch. :)

PHiL
Halter
Offline
Beiträge: 1161
Registriert: 5. Juli 2008, 15:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

#4 AW: Artbestimmung

Beitrag von PHiL » 22. Mai 2009, 15:59

Dieses Jahr sind tatsächlich viele Arten etwas früher dran. Man siehe den Schwärmthread. Lässt darauf hoffen, dass es auch bald bei mir losgeht mit den Lasius.

Grüße, PHiL

Benutzeravatar
KunoC
Halter
Offline
Beiträge: 317
Registriert: 12. Oktober 2007, 17:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 AW: Artbestimmung [Lasius sp.]

Beitrag von KunoC » 22. Mai 2009, 16:25

Etwas genauer kann niemand diese Gattung bestimmen? Wäre schade, wollt gern wissen, ob es sich um (Holz-)Schädlinge handelt.
Grüße

EDIT: ... weil mein Bruder die Gyne unbedingt gründen lassen und halten will. Aber ich traue ihm keine Ameisen mit hoher Risikoklasse zu, und ich kann auch nicht ständig dabeistehen.
Wer Fragen zu Myrmica rubra, Crematogaster scutellaris oder Lasius niger hat, darf mir gerne eine PN schicken. Meine Erfahrungen teile ich gern mit euch. :)

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#6 AW: Artbestimmung [Lasius sp.]

Beitrag von Boro » 22. Mai 2009, 17:04

Hallo KonoC!
Etwas mysteriös! Wenn die Tiere tatsächlich jetzt geschwärmt sind, käme eigentlich nur Lasius brunneus mit einem relativ frühen Schwärmtermin in Frage. Die Bilder geben leider wenig Aufschluss! Du schreibst auch nicht, in welcher Gegend das Schwärmen stattgefunden hat. Jedenfalls scheint es sich um eine Königin zu handeln, die unabhängig gründet. Bessere Bilder wären von Vorteil!
Beste Grüße v. Boro

Benutzeravatar
KunoC
Halter
Offline
Beiträge: 317
Registriert: 12. Oktober 2007, 17:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7 AW: Artbestimmung [Lasius sp.]

Beitrag von KunoC » 22. Mai 2009, 17:43

Die Gynen sind am "Möhnesee" in NRW (Sauerland) geschwärmt. Hier noch ein paar Fotos, sind aber auch nicht viel besser =/

Bild

Bild

Bild

Bild

So... das wars erstmal, bin mal eben auf Nahrungssuche beim Griechen ;)
Grüße
Wer Fragen zu Myrmica rubra, Crematogaster scutellaris oder Lasius niger hat, darf mir gerne eine PN schicken. Meine Erfahrungen teile ich gern mit euch. :)

Gaster
Halter
Offline
Beiträge: 1490
Registriert: 2. Januar 2006, 17:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#8 AW: Artbestimmung [Lasius sp.]

Beitrag von Gaster » 22. Mai 2009, 17:44

Kann jetzt allerdings auch von schon fertig entwickelten Lasius-Geschlechtstieren berichten. In unserem Komposthaufen, der durch die Verrottung ständig sehr warm ist, finden sich fast ausgefärbte Gynen von Lasius cf. niger. Ob die allerdings auch schon bald schwärmen werden, ist fraglich.


LG Jan

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“