Wie Eltern überreden, Ameisen zu halten?

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Ameisenfreak1
Einsteiger
Offline
Beiträge: 53
Registriert: 28. Januar 2011, 22:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Wie Eltern überreden, Ameisen zu halten?

Beitrag von Ameisenfreak1 » 31. Januar 2011, 21:47

Hallo erstmal!
Ich weiß gar nicht ob ihr es wusstet, aber meine Eltern erlauben es mir nicht Lasius niger (Ich hoffe es ist richtig geschrieben) zu halten/züchten:nono:.
Mein Vater sagt, sie würden das Haus "auffressen". Meine Mutter sagt, dass die Tiere in die Natur gehören, und sie will keine Tiere im Haus. Jedenfals nicht so viele kleine. (wir haben 2 Katzen).

Jetzt will ich wissen welche Gegenargumente ich bringen kann.:lies:


MfG: Ameisenfreak1

Benutzeravatar
Martin1997
Einsteiger
Offline
Beiträge: 193
Registriert: 24. Dezember 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu Halten

Beitrag von Martin1997 » 31. Januar 2011, 21:50

Sitz dich ruhig mit ihnen an den Tisch und sage ihnen das sieh nicht Aussbrechen und erkläre ihnen den Aussbruchschutz. Dann sage das du dir alles alleine machen kannst und du ihre Hilfe nicht brauchst.

So hat es bei mir geklappt.

MFG martin1997

Benutzeravatar
Soulfire
Halter
Offline
Beiträge: 898
Registriert: 20. September 2009, 11:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu Halten

Beitrag von Soulfire » 31. Januar 2011, 21:53

Kleingeister brauchen Ordnung, Ein Genie beherrscht das Chaos!

Ich halte Formica sanguinea, Temnothorax cf. nylanderi, Lasius cf. flavus, Lasius cf. niger, Formica rufibarbis, Formica cunicularia, Tetramorium sp., Camponotus vagus

Benutzeravatar
Ossein
Halter
Offline
Beiträge: 1607
Registriert: 11. September 2010, 23:32
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#4 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu Halten

Beitrag von Ossein » 31. Januar 2011, 22:07

Ob Du mit Freunden, Deinen Eltern oder mit Wem-auch-immer redest - Überredung funktioniert höchstens kurzfristig. Du wirst sie also überzeugen müssen. Dafür gibt es hier ja mit einiger Suche, die Dir soulfire ja netterweise auch abgenommen hat, sehr vieles zu finden.
Wenn Du allerdings nicht in der Lage bist, Deinen Vater davon zu überzeugen, dass Lasius niger keine Steinlaus ist, dann wird es eh' schwierig, selbst mit guten Argumenten.
Was am besten funktioniert ist ausdauernde und eingehende Beschäftigung mit dem Thema, unabhängig davon, ob Du sie nun jetzt halten kannst oder nicht. Dann kannst Du vielleicht mit der Zeit (und guten Argumenten) Deine Eltern davon überzeugen, dass Du diese Ameisen halten kannst.

LG,
Ossein.

Benutzeravatar
chris1994
Halter
Offline
Beiträge: 1102
Registriert: 5. Januar 2010, 21:26
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#5 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu Halten

Beitrag von chris1994 » 31. Januar 2011, 22:29

Hallo Ameisenfreak


Ich würde versuchen, deinen Eltern die Faszination der Ameisen Schritt für Schritt näher zu bringen. Versuch deine Begeisterung mit ihnen zu Teilen, erzähl ihnen was Ameisen so alles interessantes machen. Erkläre ihen den Ausbruchschutz und dessen Wirkungsweise.

Ich musste meine Eltern nie gross überzeugen, aber indem ich sie immer wieder in der Natur oder auch so auf die Ameisen aufmerksam gemacht habe, habe ich sie förmlich damit angesteckt. Für mich war auch noch wichtig zu erklären, das die Ameisen die ich halten möchte nicht das Haus fressen und auch keine Superkolonien hinter dem Sofa gründen etc.


MFG Christian

Ameisenfreak1
Einsteiger
Offline
Beiträge: 53
Registriert: 28. Januar 2011, 22:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu Halten

Beitrag von Ameisenfreak1 » 31. Januar 2011, 23:15

Also heißt das, dass Lasius niger, falls sie ausbrechen sollten, keine Nester im Haus bauen würden (Leisten, Sofas, Matratzen, usw.) würden?


Mfg: Ameisenfreak1. :100:

Benutzeravatar
chris1994
Halter
Offline
Beiträge: 1102
Registriert: 5. Januar 2010, 21:26
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#7 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu Halten

Beitrag von chris1994 » 31. Januar 2011, 23:24

Um nicht falsch verstanden zu werden: Wenn Lasius niger ausbrechen, werden sie sich schon irgendwo einnisten und man bekommt sicher mal ein paar Arbeiterinnen zu gesicht aber sie werden keine grossen Schäden anrichten wie Möbel anknabbern oder dem Mauerwerk zusetzen.

Mir ist Mal eine ganz kleine Lasius flavus Kolonie ausgebüxt ( Verbindung Nest Arena war undicht) und ich habe nie etwas von ihnen im Haus gemerkt, bis ich die Kolonie tot hinterm Regal gefunden habe.

Das Menschliche Haus bietet doch nicht die idealen Bedingungen für Ameisen. Bei Hausameisen gilt es halt aufzupassen. Aber wenn du den Ausbruchschutz gut anbringst und für dichte Verbindungen sorgst, wird so schnell Nichts entwischen.

Hier noch etwas über Hausameisen. Da steht auch, das Lasius niger gerne von draussen ins Haus zur Nahrungssuche kommen aber sich eher nicht einnisten.

http://ameisenwiki.de/index.php/Hausameisen

MFG Christian

DerCoon
Einsteiger
Offline
Beiträge: 48
Registriert: 12. Oktober 2010, 13:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu Halten

Beitrag von DerCoon » 1. Februar 2011, 00:53

@soulfire,und andere

hehe, dein link führt zu einem link, der widerrum zu einem anderen, und alle besten dinge sind 3, nochmal ein anderer link ;)

Wenn ich mal etwas kritik an diesem Forum preisgeben darf. Irgendwie wird man hier als Anfänger oft einfach nur schnell abgespeißt. Entweder mit solchen links oder man rät einem die suchfunktion zu benutzen. Die will ich aber nicht benutzen sondern meine eigenen individuellen Fragen stellen. Aber naja will da jetz keine Diskussion anfangen.

lg

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“