Kleine Königin?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
el_Bomber
Einsteiger
Offline
Beiträge: 139
Registriert: 30. März 2010, 00:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Kleine Königin?

Beitrag von el_Bomber » 24. April 2011, 21:38

Heute ist mir eine ca. 0,7cm große Ameise über den Weg gelaufen.
Gleich ist mir ihr, im Verhältnis, großes Gaster aufgefallen.
Der Thorax ist aber relativ klein.
Sie ist zierlicher, vor allem viel schmaler und gestreckter in den Proportionen, als eine Lasius niger Königin.

Da ich mich bis jetzt nur mit Ameisenköniginnen der Größe Lasius niger und aufwärts beschäftigt habe, da sie einem einfach öfters über den Weg laufen, kann ich nicht mal sagen ob es sich überhaupt um eine Königin handelt.

[ EDIT: Bei betrachten der Bilder müsste es sich um eine Königin handeln, zumindest meine ich einen Buckel zu erkennen. ]

Ich hoffe die Bilder meiner bescheidenen Kammera reichen für eine Bestimmung aus.


[ Ach ja, Fundort ist Freiburg i.B. in einem verwilderten Garten mit Steinhaufen und Holzstapeln, sowie viel Gestrüpp, es war heute Sonnig und Warm mit vereinzelten, wenigen Tropfen Regen. Ca. 10m entfernt fließt ein Bach. ]


MfG
Dateianhänge
PICT0082.JPG
PICT0084.JPG
PICT0076.JPG
PICT0075.JPG
PICT0074.JPG
PICT0072.JPG

Benutzeravatar
chris1994
Halter
Offline
Beiträge: 1102
Registriert: 5. Januar 2010, 21:26
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#2 AW: Kleine Königin?

Beitrag von chris1994 » 24. April 2011, 22:05

Hallo el Bomber


Für mich sieht das nicht nach einer Königin aus. Ich glaube es ist eine Camponotus sp. (C. ligniperdus und herculeanus ausgeschlossen).

MFG Christian

Benutzeravatar
Pascal8993
Halter
Offline
Beiträge: 400
Registriert: 4. März 2007, 14:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Kleine Königin?

Beitrag von Pascal8993 » 24. April 2011, 22:06

Deine vermeintliche Königin ist mit ziemlicher Sicherheit eine Arbeiterin von Camponotus sp. Welche genau da will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber es könnte sich um C. vagus handeln.

Benutzeravatar
Fruchttiger
Halter
Offline
Beiträge: 394
Registriert: 30. Januar 2010, 17:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#4 AW: Kleine Königin?

Beitrag von Fruchttiger » 24. April 2011, 22:09

Hallo,

das sieht mir eher nach einer Camponotus sp. Arbeiterin aus. Bei der Art können dir die Profis bestimmt noch weiterhelfen!

Abend Fruchttiger
... aber das hängt natürlich von der Art ab.

stritzl
Einsteiger
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 6. Juni 2009, 20:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 AW: Kleine Königin?

Beitrag von stritzl » 24. April 2011, 22:18

Für mich sieht das aus, wie eine Arbeiterin von Camponotus fallax.

MfG stritzl

Benutzeravatar
Skalar100
Halter
Offline
Beiträge: 310
Registriert: 29. Juni 2010, 12:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#6 AW: Kleine Königin?

Beitrag von Skalar100 » 24. April 2011, 22:21

Hi.
Das sieht für mich auch ach C.fallax aus.
Aber keine Gyne.
Von denen hab ich bei mir in der Umgebung schon 3 Nester gefunden.
Mal sehen ob es noch mehr werden.

Gruß Skalar100

el_Bomber
Einsteiger
Offline
Beiträge: 139
Registriert: 30. März 2010, 00:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7 AW: Kleine Königin?

Beitrag von el_Bomber » 24. April 2011, 22:29

mmm ich hatte bisher noch keine Camponotus im Garten und der Umgebung entdeckt, daher hatte ich den Gedanken beiseite gelegt.
Es währe schön eine Camponotus Art im Garten zu haben.

MfG

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#8 AW: Kleine Königin?

Beitrag von Boro » 25. April 2011, 14:26

Hallo el Bomber!
Ja, die Kollegen haben Recht, ganz sicher keine Gyne. Im Oberrheingraben ist vieles möglich, ich tippe aber auch auf Camponotus fallax, eine (Holz)-Baumbewohnerin. Die volle Gaster deutet darauf hin, dass sie vollgefressen Richtung Heimat gelaufen ist. In so einem Fall müsste man die Laufrichtung beobachten (viell. auch den ganzen Weg) und dann weiß man bald, wo sich das Nest befindet.
http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/41413-der-herbst-ist-erntezeit-fotobericht.html
http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/kleine-mitteleurop-camponotus-arten-fotobericht-t28748.html
http://secretpicdump.com/de/view/1240_54220_wald8.jpg/
http://www.ameisenforum.de/einheimische-europ-ische-ameisen/camponotus-fallax-fotos-t36416.html
http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/beobachtungen-zur-morphologie-v-camponotus-sp-fotobericht-t34311.html
http://www.ameisenforum.de/artbeschreibungen-steckbriefe/camponotus-fallax-t30956.html
L.G.Boro

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“