Lasius, Formica und Aphaenogaster?[Lasius spp./Formica cf. rufibarbis]

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Lasius, Formica und Aphaenogaster?[Lasius spp./Formica cf. rufibarbis]

Beitrag von gast » 28. August 2012, 23:22

Guten Abend/Nacht!

Ich habe zu Schulzwecken ein paar Ameisenarten gefangen und nun für euch zu bestimmen ;).

Ich habe hier alles nochmal übersichtlicher und mit größeren Bildern zusammengefasst: Klick hier!

Formica cf rufibarbis?
Fundort: Niederösterreich/Bezirk Mödling - In einem Erdhaufen im Garten, in der Nähe von Feldern
Fundzeit: 27.08.2012 - 11:00 Uhr
Größe Gyne: 9 mm
Farbliche Ausprägungen und Körperbau der Ameise: Rötliches Quadrat am Thorax - Caput und Abdomen (bräunlich bis) schwarz
Andere Auffälligkeiten der Ameise: Trotz starkem Lichteinfall beim fotografieren sehr ruhig geblieben
Vermutung: Formica cf rufibarbis

Bild
Bild 1
Bild 2

Lasius cf niger?
Fundort: Niederösterreich/Bezirk Mödling - Schwarmflug im Garten?, in der Nähe von Feldern
Fundzeit: Juli 2012 - 11:00 Uhr
Größe Gyne: 8-9 mm
Farbliche Ausprägungen und Körperbau der Ameise: Schwarz mit Streifen am Abdomen
Vermutung: Lasius cf niger

Bild
Bild

Formica cf rufibarbis?
Fundort: Niederösterreich/Bezirk Mödling - Im Garten, in der Nähe von Feldern
Fundzeit: Juli 2012
Größe Gyne: 10 mm
Farbliche Ausprägungen und Körperbau der Ameise: Rötliches Quadrat am Thorax - Caput und Abdomen (bräunlich bis) schwarz
Andere Auffälligkeiten der Ameise: Sehr aggresiv und "unruhig"
Vermutung: Formica cf rufibarbis

Bild
Bild 1
Bild 2
Bild 3

Formica cf fusca (tote Gyne)?
Größe Gyne: 10-11 mm
Größe Arbeiterin: 5-7 mm
Farbliche Ausprägungen und Körperbau der Ameise: Fast komplett schwarz
Andere Auffälligkeiten der Ameise: Sehr "schüchtern", "ängstlich" und "unruhig"
Vermutung: Formica cf fusca

Bild
Bild

Lasius cf niger?
Fundort: Niederösterreich/Bezirk Mödling - Schwarmflug im Garten?, in der Nähe von Feldern
Fundzeit: Juli 2012 - 11:00 Uhr
Größe Gyne: 8-9 mm
Farbliche Ausprägungen und Körperbau der Ameise: Schwarz mit Streifen am Abdomen
Vermutung: Lasius cf niger

Bild
Bild 1
Bild 2

Aphaenogaster cf dulcineae?
Fundort: Niederösterreich/Bezirk Mödling - Im Garten, in der Nähe von Feldern
Fundzeit: Mai oder Juni 2012 - Nachmittag
Größe Gyne: 9 mm
Farbliche Ausprägungen und Körperbau der Ameise: Sehr klein ;-)
Andere Auffälligkeiten der Ameise: Großer Größenunterschied zwischen Gyne und Arbeiterin
Vermutung: Aphaenogaster cf dulcineae

Bild
Bild 1
Bild 2
Bild 3

Vielen, vielen Dank für eure Hilfe!
Und sorry für die schlechte Bildqualität (mehr als raten wird da wohl nicht drin sein...); hier findet Ihr die Bilder nochmals in besserer Auflösung: Klick hier!

Eine Frage noch: Ich stellte fest, dass bei den bestellten Ameisen über Internetshops meistens um die Hälfte (wenn nicht sogar zwei Drittel!) weniger Eier, Larven und Pupen dabei sind, als wenn man sie selbst fängt?! Konnte das jemand von euch auch schon feststellen, oder ist das bei mir eine Ausnahme/Zufall?

Liebe Grüße
(a)meise : )

Benutzeravatar
Soulfire
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 898
Registriert: 20. September 2009, 11:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 AW: Lasius, Formica und Aphaenogaster?

Beitrag von Soulfire » 29. August 2012, 10:06

Bei der letzten würde ich eher auf Tetramorium sp. tippen.

Mit dem Rest hast du wahscheinlich Recht, allerdings lassen die meisten Bilder eine genaue Bestimmung nicht zu.
Kleingeister brauchen Ordnung, Ein Genie beherrscht das Chaos!

Ich halte Formica sanguinea, Temnothorax cf. nylanderi, Lasius cf. flavus, Lasius cf. niger, Formica rufibarbis, Formica cunicularia, Tetramorium sp., Camponotus vagus

gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Lasius, Formica und Aphaenogaster?

Beitrag von gast » 29. August 2012, 13:34

Soulfire hat geschrieben:Bei der letzten würde ich eher auf Tetramorium sp. tippen.

Mit dem Rest hast du wahscheinlich Recht, allerdings lassen die meisten Bilder eine genaue Bestimmung nicht zu.


Ich werde versuchen nochmals bessere Fotos von der letzten Art zu machen und dann hier hochladen.

Auf jeden Fall vielen Dank für Deine Hilfe!

Viele Grüße
(a)meise : )

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#4 AW: Lasius, Formica und Aphaenogaster?

Beitrag von Boro » 29. August 2012, 14:38

Soulfire hat Recht: Für eine (möglichst) exakte Bestimmung reichen die Fotos nicht aus. Ich bin auch der Ansicht, dass du mit deinen Vermutungen richtig liegst, bis auf Aphaenogaster. So viel ich weiß, gibt es die von dir angegebene Art in Mitteleuropa gar nicht, sondern nur A. subterranea. Und ob es letztere sein könnte, kann man mit dem Foto keineswegs festlegen.
Von der v. dir genannten Art gibt´s da ein gutes Foto:http://keyants.free.fr/aphaenogaster-dulcinea.html
L.G.Boro

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“