Zwei Ameisen

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Benutzeravatar
Colophonius
Halter
Offline
Beiträge: 1128
Registriert: 10. Januar 2013, 16:44
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

#1 Zwei Ameisen

Beitrag von Colophonius » 5. April 2014, 17:56

Hey
Ich war heute - trotz des schlechteren Wetters - mal auf der Wiese hinterm Haus, durch die ein Bach fließt. Ich wollte v.a. Myrmica rubra o.ä. finden.

Ich denke mal, dass ich hier eine Myrmica spec. gefunden habe. Könnte Myrmica rubra sein.

13822_8ca38f467f3c90e88708e7c38a42e17e


Dazu habe ich noch eine andere Ameisenart gefunden, von der mir aber keine scharfen, guten Bilder gelangen.

13822_a2f305b27e507f0369f270370d8449ce


13822_b5df457631e1e08ec4faf64b2955bdfe


13822_26df811062c306962fd37142308e0512


Die Ameisen lebten scheinbar zwischen den Steinritzen an dem Rohr. Sie waren von der Größte gut mit Lasius niger vergleichbar, ähnlich wuselig unterwegs, hatten jedoch eine in meinen Augen helle, fast graue Gaster. Könnte evt. eine Lasius emarginatus sein, oder?

Irgendwelche Vorschläge? Fundort ist Münster, Westfalen, als Mitteldeutschland.

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1154 Mal

#2

Beitrag von trailandstreet » 5. April 2014, 18:20

Also die Myrmica würde ich jetzt auch für eine rubra halten. Bei meinen bin ich nur da immer noch nicht sicher. Mit anderen Lasius-Arten außer niger, flachs oder fuliginosus kenn ich mich jetzt nicht so gut aus.
lorem ipsum

Benutzeravatar
Antkönig
Halter
Offline
Beiträge: 451
Registriert: 6. Februar 2013, 08:50
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

#3 AW: Zwei Ameisen

Beitrag von Antkönig » 5. April 2014, 18:48

Hallo Colophonius,

bei der Myrmica würde ich mich jetzt ersteinmal auf Myrmica sp. festlegen. Man könnte zwar auf Myrmica rubra spekulieren,
aber dann ist es halt auch nur ein Tipp und auf keinen Fall eine korrekte Bestimmung.

Auf dem zweiten Bild handelt es sich um eine Lasius sp. Arbeiterin, aber genauer kann man sie wegen der Bildqualität nicht
bestimmen.;) Die von die genannten Lasius emarginatus kannst du auch ausschließen, da diese Art einen eher bräunlichen Thorax vorweist.

LG Antkönig:)
LG Antkönig :)

Benutzeravatar
Colophonius
Halter
Offline
Beiträge: 1128
Registriert: 10. Januar 2013, 16:44
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

#4 AW: Zwei Ameisen

Beitrag von Colophonius » 6. April 2014, 22:44

Danke euch für die Tipps.

Mir ist völlig klar, dass die Fotos (v.a. von der Lasius) nicht für eine genaue Artbestimmung reichen. Mir geht es hier aber gerade auch nicht darum, mit Sicherheit die Art bestimmen zu können (werde sie vielleicht hin und mal wieder beobachten und sehen, was die so machen), allerdings wäre eine etwas nähere Eingrenzung schön. Welche Lasius haben denn so helle Gaster?

Leider kann ich nicht genau sagen, ob der Thorax rötlich oder braun war, bei so kleinen Ameisen sieht das für mich leider dank Rotgrün-Schwäche ziemlich gleich aus ;)

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1154 Mal

#5

Beitrag von trailandstreet » 6. April 2014, 23:19

Ich hab heut zum ersten mal Lasius emarginatus Live gesehen. Sie sagen etwas kleiner als die hier üblichen niger aus, aber der Thorax war eindeutig rötlich. Ich finde manchmal sehen die Gaster bei L. niger je nach Lichteinfall einfach glänzend silbrig aus. Liegt wohl an den Borsten.
lorem ipsum

Benutzeravatar
Colophonius
Halter
Offline
Beiträge: 1128
Registriert: 10. Januar 2013, 16:44
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

#6 AW: Zwei Ameisen

Beitrag von Colophonius » 6. April 2014, 23:27

Also ich halte Lasius niger selbst und die sehen schon wirklich anders aus.

Benutzeravatar
Colophonius
Halter
Offline
Beiträge: 1128
Registriert: 10. Januar 2013, 16:44
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

#7 AW: Zwei Ameisen

Beitrag von Colophonius » 7. April 2014, 16:37

Hey


War heute nochmal los, um bessere Fotos zu machen.
Dafür habe ich an verschiedenen Stellen auf der Wiese etwas Zuckerwasser "ausgelegt". Folgende Fotos sind dabei gelungen:

Abseits der fraglichen Lasius-Kolonie fand ich diese Ameisen.

13822_57e396c680b66a97000fe8ef38040463


13822_cef809f3f7954fa53a000482c20b0b67


Sie sind in meinen Augen eher braun als schwarz, allerdings habe ich meine Lasius cf. niger auch noch nie so genau im Sonnenlicht betrachtet.


Im Gegensatz dazu die Lasius mit der grauen Gaster.
13822_3dcb13712662eba1881a5e74ce8731c1


13822_f13d6101c0fca1125ef1a741ff4cc1bc


Ich kann mich natürlich irren, aber ich finde schon, das sie bedeutend anders aussehen.
Es ist übrigens faszinierend, wie leicht sich die wuseligen Ameisen mit etwas Futter beruhigen lassen ;)

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#8 AW: Zwei Ameisen

Beitrag von Boro » 7. April 2014, 19:41

Ich sehe bei bestem Willen kein rötliches Thorax der Ameisen. Der Begriff ist von den Spinnen entliehen, jedoch bei Ameisen eher fraglich, da es hier kein Prosoma gibt. Der Begriff Mesosoma soll auf die Umkonstruktion des Thorax aufmerksam machen, der ja ein zusätzliches Segment vom Abdomen dazu bekommen hat.">Mesosoma. Deine Lasius "niger" sind braun gefärbt (sofern die Farbdarstellung der Raltität entspricht). Es ist fraglich, ob es sich bei deinen Ameisen überhaupt um L. niger handelt, obwohl diese tatsächlich dunkelbraun- schwärzlich aussehen und nicht einfach "schwarz".
Der "graue" Schimmer auf der Gaster ist die Pubeszenz, das ist ein Teppich feinster Härchen, die meist an der Cuticula aufliegen.
Hier siehtst du u. a. einmal, wie L. emarginatus aussieht:
http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/48272-m-gliche-unterscheidung-lasius-brunneus-l-emarginatus.html
L.G.Boro

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“