Ameisenträumesammlung

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Benutzeravatar
Safiriel

User des Monats April 2018
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3115
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 525 Mal
Danksagung erhalten: 1193 Mal

#17 Re: Ameisenträumesammlung

Beitrag von Safiriel » 23. November 2018, 13:23

Es ist offensichtlich eine ganze Weile vergangen, aber ich habe vor einigen Tagen tatsächlich wieder von Ameisen geträumt.

Ich hatte einige Anlagen, besonders die der Lasius niger, mit auf die Arbeit genommen. Mit den dort vorhandenen Werkzeugen und Materialien wollte ich die Anlage endlich ausbruchssicher bekommen.
Aus meiner Handtasche kramte ich also Farmen, Glasarenen, Schläuche, ALLES!
Dann riss ich sämtliche Schubladen auf um geeignete Materialien zu finden. Zwischenzeitlich stöpselte ich hier und dort einen Schlauch um, offensichtlich recht wahllos.
Uuund dann kamen erst der kleine und dann der große Chef. Die sich wunderten. Über Ameisen. In der Zahnarztpraxis. Viele Ameisen. Und das Chaos, dass ich angerichtet habe.
Im wahren Leben wäre ich jetzt gestorben, im Traum habe ich den beiden erklärt, dass Ameisen in Zahnarztpraxen ganz normal seien und sogar die Hygiene verbessern, indem sie Kleinstteile in ihre Nester verbauen und organische Reste verwerten.
Währenddessen ergossen sich bestimmt 50000 Lasius niger in Schubläden und Ritzen, bahnten sich einen Weg nach draußen der dummerweise am Chef vorbei führte. Ich versuchte ihn abzulenken, damit er sich nicht angegriffen fühlt und fand nebenbei den Grund für die Flucht der Lasius niger: eine dicke gelbe Masse aus abertausenden Lasius flavus schob sich wie Paste durch einen Schlauch der eigentlich zu den Messor gehört und überfluteten die Arena der Lasius niger.
Mit Schrecken stellte ich fest, dass der deckel der Messor offen ist und ich keine Ahnung hatte, was mit "all den anderen Ameisen" ist. Im Schreckmoment habe ich dann tief eingeatmet und hatte nun haufenweise Ameisen in den Atemwegen.

Ich wachte auf. Mit einem Hustenanfall der über 20 min andauern wollte. Das waren also die Ameisen. Ich hab mir keine Überstunden für meinen nächtlichen Arbeitsaufwand aufgeschrieben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Safiriel für den Beitrag (Insgesamt 4):
Sir JoetrailandstreetUser3165Olaf Schwarz

Benutzeravatar
Zaphod
Einsteiger
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 17. November 2018, 14:54
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#18 Re: Ameisenträumesammlung

Beitrag von Zaphod » 24. November 2018, 09:30

Immer wieder schön von Träumen zu lesen, es ist einfach nur unglaublich wie in einem Traum, etwas ganz banal, normal aber sich dennoch zugleich falsch und unecht anfühlen kann.

Safiriel hat geschrieben:Ich hab mir keine Überstunden für meinen nächtlichen Arbeitsaufwand aufgeschrieben.

:D :D :D :D :D :D :D

DasWurmii
Einsteiger
Offline
Beiträge: 113
Registriert: 25. Juni 2018, 13:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#19 Re: Ameisenträumesammlung

Beitrag von DasWurmii » 24. November 2018, 12:28

ich hab auch schon mal von Ameisen geträumt und zwar, dass ich als Lasius niger Gyne durch das Gras gelaufen bin.

Eskapist
Einsteiger
Offline
Beiträge: 77
Registriert: 25. Juni 2018, 10:16
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 41 Mal

#20 Ameisenträumesammlung

Beitrag von Eskapist » 31. Mai 2020, 12:13

Hört euch unten verlinkte, halbstündige Lesung an, oder auch nicht.



Was erwartet euch?
Eine Art gedankliche Fortsetzung des Filmes Phase 4.
Ich nenne die Geschichte gerne Phase 7.

Vorsicht, R. Grains schildert hier in schwul-stig, manieristischem Stil einen surrealistischen Alptraum über eusoziale Arthropoden, die die Vorherrschaft des Menschen auf dem Planeten beenden.
Ist nicht jedermanns Sache...
:mrgreen:

Abends als Betthupferl anzuhören.
Angenehme Träume wünsch ich.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eskapist für den Beitrag:
anthalter_19

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“