Camponotus singularis - Haltungsbericht

Unterfamilie: Formicinae
RexMint
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 6. Mai 2014, 11:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#1 Camponotus singularis - Haltungsbericht

Beitrag von RexMint » 13. August 2014, 15:13

Hallo alle zusammen :)

Da es nur sehr wenige Berichte über Camponotus Singularis gibt, habe ich mir gedacht, mache ich einen! Ich denke, ich werde aber nicht all zu oft posten...

Hab heute meine schöne Gyne bekommen mit 7 Eiern :) Wirklich ein wunderschönes Tier! Momentan liegt Sie auf meinem Schreibtisch, verdunkelt bei einer Temparatur von 24 Grad. Habe Sie bis jetzt ein mal gestört, da hat die große nur nach oben geschaut.

Werde die Tage bei Gelegenheit ein Formicarium einrichten. Schönen Tag euch noch :D
15877_e269e861658c683239276671297352f1

15877_63cf22b388549a19d3a4112408340ef7


Diskussionsfred -> http://www.ameisenforum.de/diskussionsfred-camponotus-singularis-von-rexmint-t52631.html#post369914
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor RexMint für den Beitrag (Insgesamt 2):
Erneacluca

RexMint
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 6. Mai 2014, 11:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#2

Beitrag von RexMint » 18. August 2014, 16:31

Ich habe die Gyne an dem Tag als ich Sie bekam in ein Formicarium gesetzt unter Regenwaldboden. Am ersten Tag hatte Sie ein wenig an der Watte beim Wasser gerupft. Sonst ist alles gut. Die Gyne hat ihr Nest nicht verlassen. Das ist meiner Meinung nach ein gutes Zeichen. In anderen Berichten habe ich gelesen, dass die Gyne sozusagen auf Erkundungstour ging und in diesen Fällen starb Sie dann auch... Ich denke mal das liegt daran, dass Sie kein passendes Nest fand?

Ich heize mein Formicarium momentan mit einem Heizlüfter xD, da meine Heizmatte noch nicht angekommen ist... Die Heizmatte würde ich dann mit einer Zeitschaltuhr benutzen, so dass Sie nachts nicht mehr weiter läuft. Das ist wohl die beste Methode, oder?

RexMint
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 6. Mai 2014, 11:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#3 AW: Camponotus singularis - Haltungsbericht

Beitrag von RexMint » 7. September 2014, 01:06

Kurzes Update: Der Gyne geht es gut. Es sind ein paar Larven zu sehen, jedoch sind diese noch sehr klein. Geduld ist angebracht :)

RexMint
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 6. Mai 2014, 11:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#4 AW: Camponotus singularis - Haltungsbericht

Beitrag von RexMint » 11. September 2014, 09:15

Hab der Gyne mal eine Fliege ins Nest gelegt. Habe mir gedacht, wenn Sie Protein zur Verfügung hat verläuft die Entwicklung etwas schneller. Habe ja schon ofte darüber gelesen, dass das nicht natürlich sei. Jedenfalls habe ich mir gedacht die Fliege kann auch zufällig irgendwie ins Nest gelangen :D

Wie auch immer... Jetzt sind 2 Larven schon deutlich größer. Also hat es sich gelohnt! Ein Bild kann ich leider nicht machen. Wenn Puppen da sind werde ich mich mal melden :)

RexMint
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 6. Mai 2014, 11:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#5 AW: Camponotus singularis - Haltungsbericht

Beitrag von RexMint » 26. September 2014, 23:29

Hallo.

Heute hat sich die erste Larve verpuppt! Und 3 neue Eier wurden gelegt. Freue mich schon auf die erste Meise :verrueckt:

RexMint
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 6. Mai 2014, 11:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#6 AW: Camponotus singularis - Haltungsbericht

Beitrag von RexMint » 6. Oktober 2014, 18:49

Hallo. Es ist nur noch eine dicke Larve zu sehen. 2 Larven haben sich heute verpuppt, sodass es jetzt 3 Puppen sind :)! Ob Eier vorhanden sind, kann ich nicht sagen. Es liegt alles ziemlich auf einem Haufen. Freue mich schon so sehr auf die erste Meise :fettgrins:!

Sorry hab kein besseres Bild hinbekommen...
Dateianhänge
DSCN1660.JPG

RexMint
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 6. Mai 2014, 11:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#7 AW: Camponotus singularis - Haltungsbericht

Beitrag von RexMint » 6. November 2014, 19:58

Ich habe eine traurige Nachricht. Heute hat die Königin die erste Puppe geöffnet und danach regelrecht zerstückelt und im Kokon gelassen... Hat jemand von euch sowas schon mal mit erlebt? Habe mich schon so sehr gefreut! :furchtbartraurig:

RexMint
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 6. Mai 2014, 11:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#8 AW: Camponotus singularis - Haltungsbericht

Beitrag von RexMint » 7. November 2014, 08:55

Hab heute morgen nochmal reingeschaut, die Tote meise liegt am Ende des rg. Eine zweite Puppe wurde geöffnet und auch zerstückelt. Ich weiß nicht was ich davon halten soll :(

Antworten

Zurück zu „Camponotus (exotisch)“