Warum halten Ameisen ihre Eier in den Mandibeln?

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Antworten
Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2748
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3305 Mal
Danksagung erhalten: 2786 Mal

#1 Warum halten Ameisen ihre Eier in den Mandibeln?

Beitrag von Erne » 16. Dezember 2016, 16:06

Was hat es damit auf sich, das Ameisen ihre Eier in den Mandibeln halten?

Irgendwie schon öfters beobachtet und nie weiter darüber nachgedacht.

Ameisen halten Eierpulks in ihren Mandibeln oder hängen damit sogar an der Nestkammerdecke.
Allerdings ist das nicht generell so, wie hier bei Manica rubida zu sehen.
Manica rubida mit Eiern.jpg

Sind interessante Beobachtungen, die im Prinzip täglich gemacht werden können.

Bilder von Diffeomorphismus, für mich der Anstoß für vielfältige Fragen.

Ein paar derer:
Bei welchen Arten wurde das beobachtet?
Wie groß waren/sind die Völker?
Werden generell alle Eier gehalten?
Gibt es bestimmte Zeiten in denen Eier gehalten wurden?
Wurden Eier gehalten bei Nesttrockenheit oder übermäßiger Feuchtigkeit?
Wurden Eier gehalten nachdem sie in neue Nester gezogen sind und später möglicherweise nicht mehr?
Aus welchem Material waren/sind die Nester?
Wurden /werden liegende Nester verwendet?

Ihr habt sicherlich auch schon derartige Beobachtungen gemacht.
Last uns hier gemeinsam zusammentragen, was Euch dazu unter gekommen ist.
Wenn ihr habt, mit Bildern. (Ameisen die Eier halten und auch Ameisen die ihre Eier lagern)

Würde mich freuen und sicherlich auch die User dieses Forums, wenn wir hier Erfahrungen und Beobachtungen,
in Form von Beiträgen und Bildern zusammen tragen.
Ein nicht alltägliches Verhalten von Ameisen, soweit machbar, abzuklären.

Ein paar Beiträge zum Thema sind hier hier schon nach zu lesen.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 4):
MaddioDiffeomorphismusUnkerichtrailandstreet

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1317
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1905 Mal
Danksagung erhalten: 1637 Mal

#2 Re: Warum halten Ameisen ihre Eier in den Mandibeln?

Beitrag von Unkerich » 16. Dezember 2016, 17:46

Hi,
Ein interessantes Thema.
ein ähnliches Verhalten ist mir bereits mehrfach bei Lasius niger aufgefallen. Die Arbeiterinnen hingen dann immer mit Eierpaketen in den Mandibeln an der Nestdecke. Es handelt sich um ein liegendes Nest. Mir ist dazu aufgefallen, dass dies nur der Fall ist, wenn die über dem Becken angebrachte Lampe an ist. Auch wenn mit der bloßen Hand keine nennenswerte Wärme zu spüren ist, ist meine Vermutung, dass es hier geringfügig wärmer war als am Boden der Kammer und dies der Grund für das halten der Eier war. Sicher bin ich mir aber auch nicht.

Ähnliche Beobachtungen konnte ich auch bei Messor barbarus machen, jedoch ist hier der Grund ziemlich eindeutig die Temperatur, da die Eier und Puppen immer möglichst nah an die Heizmatte gebracht werden, wodurch sie - da sie ebenfalls ein liegendes Nest haben - an der Decke, oder am oberen Rand der Wand hängen.

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Unkerich für den Beitrag (Insgesamt 2):
DiffeomorphismusErne

benai

User des Monats November 2016
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 680
Registriert: 21. März 2005, 20:24
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

#3 Re: Warum halten Ameisen ihre Eier in den Mandibeln?

Beitrag von benai » 16. Dezember 2016, 22:31

Hallo,

dieses Verhalten sehe bzw. sah ich bei viele von mir gehaltenen und aktuell in Haltung befindlichen Arten aber eher kleineren Kolonien, evtl achtet man bei größeren Kolonien auch weniger darauf wenn die mit Eiern oder kleinen Larven an der Decke hängen oder diese durch die Gegend tragen.

Bei welchen Arten wurde das beobachtet?
- Camponotus maculatus
- Diacamma rugosum (auch bei den "ausgewachsenen Kolonien")
- Monomorium subopacum (Gründung - bei der aktuellen Brutmenge sehe ich keine Arbeiterin mehr Eierpakete oder kleine Larvenpakete rumtragen)
- evtl auch weiteren

Wie groß waren/sind die Völker?
Gründerkolonien - im späteren Verlauf nicht mehr darauf geachtet

Werden generell alle Eier gehalten?
Bei Gründerkolonien wurden speziell die kleinen Larvenpakete und die Eier an der Decke hängend gehalten.

Gibt es bestimmte Zeiten in denen Eier gehalten wurden?
Nein. Die Arbeiterinnen rennen damit rum, oder hängen sich an die Decke meistens weiter weg von den größeren Larven.

Wurden Eier gehalten bei Nesttrockenheit oder übermäßiger Feuchtigkeit?
Möglich, aber eher immer.

Wurden Eier gehalten nachdem sie in neue Nester gezogen sind und später möglicherweise nicht mehr?
Nein.

Aus welchem Material waren/sind die Nester?
Ytong, ganz selten mal was anderes.

Wurden /werden liegende Nester verwendet?
zu einem Großteil stehende Nest


Ich vermute das dies zum Schutz der Kleinen geschied das nicht mal eine dicke Larve sich nach links lehnt und dann die kleineren Larven inhaliert. Desweiteren dürften die Eierpakete und kleine Larven weitaus anfälliger für die Keime u. ä. auf dem Boden sein als die größeren, da dort einfach mehr Fläche vorhanden ist die erstmal befallen werden muss.

gruß
benai

Update:
Bei Messor structor, Tetramorium bicarinatum, Polyrhachis dives, Camponotus nicobarensis, Myrmica rubra, Meranoplus bicolor, Lasiophanes cf hoffmanni sah bwz. sehe ich immer die Brut entweder aufgestapelt oder über eine ganze Fläche verteilt.
Wohingegen bei Tetramorium bicarinatum noch zu bemerken ist, dass diese zwar nicht in den Mandideln halten, aber alle Eier wurden immer an die Decke bzw. aktuell an die Scheibe geklebt und dort von 5 - 10 Arbeiterinnen umringt, gepflegt und bewacht.
Crematogaster rogenhoferi tapezieren ebenso die Decke mit ihren Eiern und darunter liegen die Larven und Kokons zumindest ist dem so bei meiner Gründerkolonie der Fall.
Solenopsis geminata scheinen soweit ich das bis dato gehört und gesehen habe Brutteppiche anzulegen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor benai für den Beitrag (Insgesamt 4):
DiffeomorphismustrailandstreetErneUnkerich

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“