Hilfe - rote Waldameise im Garten

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1154 Mal

#9 Re: Hilfe - rote Waldameise im Garten

Beitrag von trailandstreet » 9. Juni 2017, 13:43

Aufgrund dieser Fotos nicht so einfach zu sagen, aber es sieht schon sehr nach Formica polyctena oder rufa aus.
F pratensis würde ich ausschließen, obwohl sie schon relativ dunkel sind, aber es fehlt der typische Fleck am Rücken.
Wenn es aber Waldameisen im eigentlichen Sinne sind, müsste auch ein typischer Nesthügel zu finden sein.

Benutzeravatar
Kalinova

User des Monats März 2017
Halter
Offline
Beiträge: 1193
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 867 Mal
Danksagung erhalten: 1146 Mal

#10 Re: Hilfe - rote Waldameise im Garten

Beitrag von Kalinova » 9. Juni 2017, 14:54

Ui schöne Tiere, die haben ja sogar teilweise ein rote Flecken am Köpfchen. Und die eine am Stielansatz hat dir beim fotografieren gedroht. :baeh:

In der Wohnung konnte ich kürzlich Ameisen mit Nelkenöl zurückdrängen. Inwieweit dies unter freiem Himmel funktioniert kann ich leider nicht sagen, vermute aber das es da nicht so gut wirkt.

Kann leider nichts zur Bestimmung beitragen, da bin ich lausig :rolleyes:
Aber bei der Ameisenschutzwarte würde ich dennoch mal anfragen.
Hast du denn den Standort des Nestes schon gefunden?
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1448 Mal

#11 Re: Hilfe - rote Waldameise im Garten

Beitrag von Serafine » 9. Juni 2017, 15:01

Steht doch schon da dass die wahrscheinlich im Kompost sitzen. Da dürfte der Nesthügel dann auch erstmal nur schwach ausgeprägt sein, weil mit dem Kompost haben sie ja bereits einen Hügel (den sie dann wohl zunehmend bearbeiten werden).

Benutzeravatar
Kalinova

User des Monats März 2017
Halter
Offline
Beiträge: 1193
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 867 Mal
Danksagung erhalten: 1146 Mal

#12 Re: Hilfe - rote Waldameise im Garten

Beitrag von Kalinova » 9. Juni 2017, 15:40

Hab ich doch glatt überlesen, danke =)
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Mariequita
Einsteiger
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 11. April 2021, 20:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#13 Hilfe - rote Waldameise im Garten

Beitrag von Mariequita » 11. April 2021, 20:30

Hallo,

Ich nutze mal diesen alten thread, da ich gerade ein ähnliches Problem habe.
Wir haben letztes Jahr ein Haus erworben und wollten dieses Jahr ein schönes Gemüsebeet anlegen.

Seit einigen Tagen tummeln sich aber genau auf dieser Fläche hunderte Waldameisen. Das Nest scheint sich irgendwo auf dem Nachbargrundstück zu befinden, da ich einige Ameisen beobachtet habe, die tote Tiere dorthin transportiert haben. Sie sind fast nur auf dieser Beetfläche zu sehen bis hin zu einer Korkenzieherweide. Alles in allem eine Strecke von rund 30m und eine Fläche von 50cm2 würde ich schätzen.
Gibt es eine Möglichkeit die Ameisen davon abzuhalten dieses ganze Beet für ihre Wege zu beanspruchen?
Ich möchte so ungern etwas dort anbauen, zumal ich auch kleine Kinder habe, die gerne helfen würden aber ständig bekrabbelt werden...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mariequita für den Beitrag:
Cptflitz

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 261
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

#14 Hilfe - rote Waldameise im Garten

Beitrag von Wolfi91 » 11. April 2021, 21:26

Heyhey,
Schweres Thema, Ameisen von was abzuhalten und das langfristig ist sehr schwierig. In der Regel kann man nur die Kolonie umsiedeln was ein Haiden Aufwand ist und nur von einem Profi gemacht werden kann. Oder man rottet die Kolonie aus. Das aber nur wenn es keine Art ist die unter Schutz steht. Vielleicht kannst du ja mal Bilder von den Medels machen.

Dann könnten wir zumindest mal helfen die Art zu bestimmen und sehen ob es eine geschützte Art ist.

Ist wie im Sommer die Wespe beim Grillen fern halten. Es gibt hunderte Vorschläge und tolle Ideen. Aber am Ende ist der beste Weg sich irgendwie damit zu arrangieren.

Grüße Wolfi

Mariequita
Einsteiger
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 11. April 2021, 20:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#15 Hilfe - rote Waldameise im Garten

Beitrag von Mariequita » 13. April 2021, 16:39

Hallo und danke schon mal für die Antwort.

Hab jetzt mal ein Bild angehangen. Ich hoffe man erkennt es.
Dateianhänge
IMG_20210413_163833.jpg

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 261
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

#16 Hilfe - rote Waldameise im Garten

Beitrag von Wolfi91 » 13. April 2021, 19:53

Heyhey,

Das Bild ist nicht perfekt aber das sieht mir stark nach der Geschützten Waldameise aus, die ich auch im Garten habe.
Habe ich selber erst vor kurzem hier im Forum gelernt.

Siehst du den kleinen schwarzen Fleck auf dem Rücken und die roten Wangen, das spricht für Formica sensu Stricto

Allgemein als Waldpolizei bekannt ;). Auch wenn dir das nicht hilft. Eine der schönsten einheimischen Arten und garnicht mal so häufig vertreten. Ich hab mich mit meinen Arrangiert und freue mich mittlerweile das ich so eine tolle und geschützte Art im Garten habe. Mein Gemüse habe ich aufgegeben und weiter entfernt jetzt ein hochneet angelegt das sie bisher in Ruhe lassen.

Grüße Wolfi
Dateianhänge
DSC_0434.JPG

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“