Bitte auf Bestimmung

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
ameisen_mama
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 29. Oktober 2019, 21:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Bitte auf Bestimmung

Beitrag von ameisen_mama » 29. Oktober 2019, 22:20

Hallo liebe Ameisenfreunde,

ich habe in meinem Spanienurlaub folgendes Exemplar gefunden. Ich bin zwar im großen Ameisenfieber, aber als absolute Anfängerin leider völlig ratlos. :confused: Daher bin ich um jede Hilfe dankbar.

Vielen Dank bereits im Voraus! :clap:

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1273
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1855 Mal
Danksagung erhalten: 1554 Mal

#2 Re: Bitte auf Bestimmung

Beitrag von Unkerich » 29. Oktober 2019, 22:27

Hallo und erstmal herzlich willkommen im Forum!

Das ist eine Messor-Königin, herzlichen Glückwunsch zum Fund!
Wo in Spanien hast du sie denn gefunden, und wie groß ist die Gyne?

Sie scheint eine Verletzung an der Gaster zu haben, hoffentlich schränkt sie das nicht zu sehr bei der Gründung ein. So was lässt sich immer schwer Vorhersagen, einen Versuch ist es aber allemal wert ;)


LG
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

ameisen_mama
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 29. Oktober 2019, 21:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Re: Bitte auf Bestimmung

Beitrag von ameisen_mama » 30. Oktober 2019, 19:19

Oh super! :clap: Vielen lieben Dank fürs Bestimmen, Unkerich.
Die hübsche Dame saß in Alicante auf einem sandigen/kiesigen Parkplatz neben unserem Auto. Ihre Verletzung ist mir leider auch schon aufgefallen...ich hoffen sehr, dass es ihr trotzdem gut geht. :irre:

Da ich, wie gesagt noch blutige Ameisen-Anfängerin bin, wollte ich noch kurz fragen, ob es passt wie ich sie aktuell versorge:
Ich habe ihr in einem Reagenzglas ein Zuhause gebaut (Wassertank mit Watte). Ich hatte in einem Blog gelesen, dass Messor jetzt eher Winterruhe halten. Soll ich sie deshalb am besten in unseren dunklen Keller setzen und nächstes Frühjahr mit der Gründung beginnen lassen?

Ich bin tatsächlich ein wenig nervös bezüglich meiner neuen Verantwortung, aber freue mich auch riesig auf die Zeit mit meiner Königin. :behappy:

Benutzeravatar
ReliAnt

User des Monats Mai 2018 User des Monats August 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 293
Registriert: 4. April 2018, 21:01
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

#4 Re: Bitte auf Bestimmung

Beitrag von ReliAnt » 1. November 2019, 00:07

ameisen_mama hat geschrieben:Oh super! :clap: Vielen lieben Dank fürs Bestimmen, Unkerich.
Die hübsche Dame saß in Alicante auf einem sandigen/kiesigen Parkplatz neben unserem Auto. Ihre Verletzung ist mir leider auch schon aufgefallen...ich hoffen sehr, dass es ihr trotzdem gut geht. :irre:

Da ich, wie gesagt noch blutige Ameisen-Anfängerin bin, wollte ich noch kurz fragen, ob es passt wie ich sie aktuell versorge:
Ich habe ihr in einem Reagenzglas ein Zuhause gebaut (Wassertank mit Watte). Ich hatte in einem Blog gelesen, dass Messor jetzt eher Winterruhe halten. Soll ich sie deshalb am besten in unseren dunklen Keller setzen und nächstes Frühjahr mit der Gründung beginnen lassen?

Ich bin tatsächlich ein wenig nervös bezüglich meiner neuen Verantwortung, aber freue mich auch riesig auf die Zeit mit meiner Königin. :behappy:


Hallo ameisen_mama,

das als Nest eingerichtete RG passt prima - zumindest wenn Du es nach Standard gebaut hast :)
Hast Du ein Foto? Ist es abgedunkelt? Hast Du es mit Watte verschlossen oder mit einem Gummistopfen?

Was Du über die Winterruhe gelesen hast, stimmt im Prinzip schon.
Jedoch würde ich in Deinem Fall und da es sich um eine südeuropäische Art handelt dazu raten, die Gyne gegen Mitte/Ende November einzuwintern.

Messor Spezies aus Südeuropa halten eine verkürzte und mildere Winterruhe von ca. Mitte/Ende November bis Mitte/Ende Februar bei ca. 10-15°C.

Wenn Du möchtest kannst Du der Gyne vorher noch einen kleinen Tropfen Zuckerwasser anbieten und eine halbe Made oder so. In Deinem Fall ist es besonders schwer abzuschätzen, welche Strapazen die Gyne bereits hat über sich ergehen lassen und da schadet das sicher nicht. Vor der Winterruhe aber alles wieder aus dem RG entfernen --> Schimmelgefahr.

Sende Dir viele Grüße,
ReliAnt

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“