Erste Fragen vor Anschaffung von Messor aciculatus

Antworten
Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1677
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1088 Mal

#33 Erste Fragen vor Anschaffung von Messor aciculatus

Beitrag von Harry4ANT » 19. Februar 2020, 15:06

Hast du Silikon schon im Haus?
Damit könntest du eine dicke Raupe rundherum oben auf den Rand der Box machen, Frischhaltefolie drauf legen und dann den Deckel aufsetzen und ganz leicht andrücken.
Wenn dann trocken die Folie abziehen und es sollte dicht sein.

Alternativ gibt es auch so Klebedichtung in verschiedenen Dicken auf der Rolle.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Benutzeravatar
MagKekse
Einsteiger
Offline
Beiträge: 31
Registriert: 16. Februar 2020, 06:07
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#34 Erste Fragen vor Anschaffung von Messor aciculatus

Beitrag von MagKekse » 19. Februar 2020, 15:52

Harry4ANT hat geschrieben:
19. Februar 2020, 15:06
Hast du Silikon schon im Haus?
Damit könntest du eine dicke Raupe rundherum oben auf den Rand der Box machen, Frischhaltefolie drauf legen und dann den Deckel aufsetzen und ganz leicht andrücken.
Wenn dann trocken die Folie abziehen und es sollte dicht sein.

Alternativ gibt es auch so Klebedichtung in verschiedenen Dicken auf der Rolle.
An das habe ich auch gedacht aber bei genauer Betrachtung ist mir aufgefallen das der Deckel nur an kleinen Stegen am Rand der Box aufliegt. Also nix für mich. Macht aber nix.
Hab mir nun diese Box bestellt. Die ist zumindest zu 100% dicht. :D

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1677
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1088 Mal

#35 Erste Fragen vor Anschaffung von Messor aciculatus

Beitrag von Harry4ANT » 19. Februar 2020, 16:07

Die sind absolut dicht - EMSA Dosen habe ich auch schon verwendet für Pheidole usw.
Das ist auch besserer Kunststoff, weicher und nicht so spröde; lässt sich prima bohren und bearbeiten ohne das splittert usw.

Von EMSA und Lock&Lock gibt es ein recht großes Sortiment sogar bis ca. 30x20 Bodenfläche in div. Höhen für Arena oder Erdnester.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
MagKekse
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Benutzeravatar
Safiriel

User des Monats April 2018
Moderator
Offline
Beiträge: 3098
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 517 Mal
Danksagung erhalten: 1179 Mal

#36 Erste Fragen vor Anschaffung von Messor aciculatus

Beitrag von Safiriel » 19. Februar 2020, 22:55

https://www.rothoshop.de/Kueche/Premium ... 2aff311839 Ich schwöre für kleine Kolonie auf die Dosen von Rotho, weil sie glasklar und stabil sind.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Safiriel für den Beitrag (Insgesamt 2):
MagKekseanthalter_19

Benutzeravatar
MagKekse
Einsteiger
Offline
Beiträge: 31
Registriert: 16. Februar 2020, 06:07
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#37 Erste Fragen vor Anschaffung von Messor aciculatus

Beitrag von MagKekse » 20. Februar 2020, 16:02

Harry4ANT hat geschrieben:
19. Februar 2020, 16:07
Die sind absolut dicht - EMSA Dosen habe ich auch schon verwendet für Pheidole usw.
Das ist auch besserer Kunststoff, weicher und nicht so spröde; lässt sich prima bohren und bearbeiten ohne das splittert usw.

Von EMSA und Lock&Lock gibt es ein recht großes Sortiment sogar bis ca. 30x20 Bodenfläche in div. Höhen für Arena oder Erdnester.
Hab die heute bekommen und muss sagen, ja die passt. Jetzt hätte ich fast alle Dinge zusammen nur die Bestellung vom Ameisenshop fehlt noch. Dann würde einer Kolonie nichts im Wege stehen.
Aber keine Ahnung was mit dem Shop los ist. Am Montag bestellt und bis heute keine Versandbestätigung erhalten. :roll:

Benutzeravatar
MagKekse
Einsteiger
Offline
Beiträge: 31
Registriert: 16. Februar 2020, 06:07
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#38 Erste Fragen vor Anschaffung von Messor aciculatus

Beitrag von MagKekse » 20. Februar 2020, 16:04

Safiriel hat geschrieben:
19. Februar 2020, 22:55
https://www.rothoshop.de/Kueche/Premium ... 2aff311839 Ich schwöre für kleine Kolonie auf die Dosen von Rotho, weil sie glasklar und stabil sind.
Wow die sieht ja echt toll aus! Das Problem ist nur das die nicht nach Österreich liefern. :cry:

Aber mal schauen vielleicht bekomme ich die noch wo anders. Ich war ja eigentlich auf der Suche nach einer Glasklaren Plastikbox. Leider findet man diese sehr schwer und dann auch noch in der richtigen Größe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MagKekse für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
MagKekse
Einsteiger
Offline
Beiträge: 31
Registriert: 16. Februar 2020, 06:07
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#39 Erste Fragen vor Anschaffung von Messor aciculatus

Beitrag von MagKekse » 21. Februar 2020, 18:16

Baubericht Tag 1

Nachdem ich nun alle Materialien zusammen habe für eine Arena hab ich nun mit dem Projekt begonnen.

Schritt 1:
Box und Gips parat stellen, sowie ein kleines Gefäß wo man den Gips anrühren kann.
20200221_173948.jpg

Schritt 2:
Bevor man die Box nun mit Gips ausfüllt muss man diese mit Frischhaltefolie auskleiden. Man will ja den Gipsboden später locker leicht aus der Box bekommen. Wenn man dies nicht macht klebt der Gips in der Box.
20200221_174312.jpg

Schritt 3:
Gips anrühren und die Box ausgießen. Zum Gips anrühren sei folgendes gesagt: Ich habe einen sogenannten Elektriker Gips verwendet. Ein großer Nachteil dieses Gips ist das er sehr sehr schnell fest wird! Man muss also zügig arbeiten. Mir ist der Gips leider zu schnell fest geworden. Warum? Ich habe den Gips wie gewohnt ( dazu muss man sagen das ich Elektriker bin und somit in meinem Leben schon Tonnen an Gips angerührt habe ) gemischt und cremig gerührt. Dadurch zieht der Gips schnell an. Um dies zu vermeiden sollte man den Gips flüssiger anrichten. So macht man sich auch das Leben leichter wenn man die Box dann damit ausgießt. Sorry für den Sand am Foto aber ich hätte beinahe mal wieder vergessen ein Foto zu machen. :D
20200221_174948.jpg

Schritt 4:
Eine Schicht Sand auf den noch feuchten Gips machen und eventuell alle Deko Elemente einsetzten die man im Gips haben möchte. Dadurch das mir der Gips schon fest wurde hoffe ich nun das der Sand am Gips hält. Sollte dies nicht der Fall sein ist dies auch nicht schlimm, dann liegt er halt nur oben auf dem Gips.
20200221_175301.jpg

So weit so gut. Nun den Gips trocknen lassen. Ich lasse ihn über Nacht trocknen und sehe nach 12h mal nach wie fest dieser geworden ist. Ist er fest genug dann kann man den Gipsboden aus der Box nehmen und die Box vorbereiten für die Bohrungen der Löcher. Die Löcher dienen später mal dafür um diese Arena erweitern zu können.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MagKekse für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
MagKekse
Einsteiger
Offline
Beiträge: 31
Registriert: 16. Februar 2020, 06:07
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#40 Erste Fragen vor Anschaffung von Messor aciculatus

Beitrag von MagKekse » 22. Februar 2020, 16:18

Baubericht Tag 2

Schritt 1:
Frischhaltefolie entfernen. Nachdem der Gips hart geworden ist kann man den Boden aus der Box nehmen und die Frischhaltefolie entfernen. Bei mir ist der Gips noch etwas feucht. Daher lasse ich die Box noch offen um den Gips komplett austrocknen zu lassen.
20200222_143850.jpg

Schritt 2:
Löcher für Erweiterungen bohren. Den Boden wieder einsetzten in die Box um die optimale Höhe für die Löcher zu bekommen. Mit einem Stufenbohrer klappt dies ganz leicht. Ich habe die Anbauverschraubungen links und recht auf der schmalen Seite der Box gemacht. Ist für mich optisch schöner. Man kann diese aber auch auf der Längsseite machen oder beide Löcher auf einer Seite. Wie es einem persönlich am Besten gefällt.
20200222_144214.jpg
20200222_144343.jpg
20200222_144400.jpg

Schritt 3:
Lüftungloch im Deckel ausnehmen. Ich habe mir ja von Antstore diesen Einsatz mit dem Gitter bestellt. Man kann hier aber auch einfach den Deckel aufschneiden und ein ganz feines Gitter drüber kleben. Auch hier sollte man es machen wie es einem gefällt.
20200222_151215.jpg

Schritt 4:
Dekorieren. Tja und hier sind euch dann keine Grenzen gesetzt. Ich hatte noch zwei kleine Steine ein etwas Holz zu Hause. Diese habe ich dann einfach in der Arena positioniert. Weiters die Tränke und die Futterschüsseln. Das leere Reagenzglas dient nur fürs Foto. Dort kommt dann anschließend das Nest hin.
20200222_151929.jpg
Somit ist mein Projekt Arena Bau beendet und ich kann mich nun darum kümmern eine passende Kolonie zu finden.

Zum Schluss möchte ich noch kurz eine Preisliste anführen was dies nun gekostet hat.
Gesammtsumme: 35,89 €

Kostenlos waren die Anbauverschraubungen, der Sand und die Deko.

Ihr seht also das man sich wirklich Kostengünstig eine Arena bauen kann die für einen Anfänger prima geeignet ist. Was jetzt natürlich noch fehlt ist das Nest. Dieses wird aber erst später gebaut sobald es die Ameisenpopulation erfordert. Ich bin aber absolut nicht gegen solche Startersets. Bei diesen Sets hat man nämlich wirklich alles was man braucht. Daher auch der weit höhere Preis.

Ich hoffe ich konnte ein paar Neulingen, so wie ich einer bin, zeigen wie einfach und günstig der Start für die Ameisenhaltung ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MagKekse für den Beitrag:
Harry4ANT

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“