Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Moderator: Rapunzula

Antworten
Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#33 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 24. Juni 2020, 00:02

Meine Ameischen warten anscheinend auf Futter!


Bild 54
Bild 54


Die nächsten Tage soll endlich ein zweites Nest für die Ameisen eintreffen! Werde Euch auf dem laufenden halten!

Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 5):
AmeisenstarterHarry4ANTDoliZitrusanthalter_19

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#34 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 24. Juni 2020, 23:49

Hallo zusammen,
ich habe mal zwei Fotos mit spezieller Beleuchtung geschossen:

Bild 55
Bild 55

Bild 56
Bild 56


Wir (d.h. meine Ameisen und ich) warten darauf, bis wir endlich das neue Nest erhalten! Aus Platzgründen verbringen viele Workerinnen ihre Zeit im Verbindungsschlauch!

Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 3):
ZitrusDolianthalter_19

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#35 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 27. Juni 2020, 21:17

Hallo zusammen,

Da meine liebe Frau heute mit meiner noch ( 7) viel lieberen) Schwägerin und allen Kids lange lange lange spazieren gingen und ich zum großen Glück nicht mitmusste hatte ich Zeit etwas für meine Camponotus nicobarensis zu basteln!

Zuerst ab in den Baumarkt, ich brauchte nur ein paar Meter Schlauch 10x2mm, gesagt getan! Nach kurzer Zeit war ich stolzer Besitzer von 12m Schlauch!

Zuhause musste ich zuerst ein leeres Pflanzenglas (siehe Foto) reinigen. Die Pflanze die darin war, nun, meine Frau hat echt einen schwarzen Daumen (ich denke dass das ist das Gegenteil von grünem Daumen ist).

Kurz, ihr gehen alle Pflanzen ein, ich denke sogar, dass ihr die künstlichen Plastikblumen (doppelgemoppelt) verrecken!

Jedesmal wenn ich in einen Blumenladen gehe um meiner Frau eine schöne Blume zu kaufen, merken die Blumen, dass sie bei meiner Frau ein Scheissleben haben werden und lassen da schon direkt den Kopf hängen!

Bild 57
Bild 57


Nachdem ich das Glas gereinigt habe, habe ich damit begonnen den Schlauch um das Glas rumzuwickeln und mit Stecknadeln (welche ich natürlich von meiner besseren Hälfte geklaut habe) fixiert.
Bild 58<br />(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)
Bild 58
(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)


Als ich soweit war, habe ich den ganzen Schlauch mittels Kleber aus der Heissklebepistole verleimt!

Nach dem Trocknen entfernte ich die Stecknadeln (die meisten wurden krumm, Frau hat noch nix bemerkt, werde sicher noch Theater deswegen kriegen, ist mir aber egal)

Das ganze Gebilde (ich nenne es nun Schneckenturm) passt perfekt, denn im Glas war ja eine Schneckenpflanze welche aus einem Schneckenhaus wuchs, und es gehörte erst noch meiner Frau der Schnec.... (ups lassen wir das, auch wenn die Chance sehr klein ist ist die Chance dennoch zu groß, dass sie dieses hier mal liest)

So sieht das ganze nun angeschlossen aus:

Bild 59
Bild 59

Bild 60<br />(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)
Bild 60
(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)

Bild 61<br />(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)
Bild 61
(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)

Ein paar Minuten nachdem ich das ganze angeschlossen hatte waren schon die ersten Ameisen im Schneckenturmgang und auch jetzt nach ein paar Stunden wird er rege benutzt

Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 5):
ZitrusDolidmeiseErneanthalter_19

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#36 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 30. Juni 2020, 20:58

Weiter geht’s!

Gestern kam endlich per Post das neue Korknest an, ich habe es vor über einem Monat bestellt!
Endlich konnte ich es anschließen!
Ich habe nun das neue Nest zwischen das alte Nest und dem seit Samstag eingesetztem Schneckenturm gesetzt!
Das ganze habe ich gestern installiert und es sind bereits jetzt ein paar Arbeiterinnen drin.


Bild 62
Bild 62

Bild 63
Bild 63


Ich weiß noch nicht, vielleicht werde ich das neue Nest noch zwischen Schneckenturm und Arena setzten, muss da noch ein wenig die Pro und Contras gegenüberstellen!

Aber nun haben meine Ants wieder etwas mehr Platz!

Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 3):
ZitrusDolianthalter_19

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#37 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 2. Juli 2020, 00:13

Bild 64
Bild 64
Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 3):
Antman_30Dolianthalter_19

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#38 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 5. Juli 2020, 22:11

Hallo Ameisenfreunde,

Ich habe letzten Montag (also vor 6 Tagen) meinen Laydis ja ein neues Korknest angeboten, unglaublich wie schnell Sie dieses Nest bezogen (siehe Foto)


Bild 65
Bild 65


Das alte Nest ist voll wie vorher, kommt mir gar nicht vor als ob da weniger drin wären!
Dass sie sich in derzeit so vermehrt haben ist schlicht weg nicht möglich, sie müssen also vorher so gedrängt im alten Nest gewesen sein, dass sie wirklich froh sind ein neues Nest erhalten zu haben!

Ebenfalls wird meine selbstgebauter „Schneckenturm“ total rege benutzt! Na gut, sie müssen den benutzen wenn sie in der Arena fressen und trinken wollen, es gibt keinen anderen Weg!


Bild 66<br />(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)
Bild 66
(Sorry, ich weiß nicht wie das Bild drehen)


Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 4):
DoliZitrusErneanthalter_19

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#39 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 8. Juli 2020, 22:30

Unglaublich!

Ich habe meinen A-Meischen am Montag Abend ein Gläschen ungewürztes (Rinds)Fleisch gegeben. Das Gläschen war exakt die Hälfte gefüllt!

Bild 67
Bild 67

Auf dem Foto habe ich einen Ladestecker mitfotografiert, damit man eine Relevanz zur grösse des Gläschens hat! Heute Mittag war das Glas total leer, meine Ladys sind total verfressen! Ein kleinen Rest sieht man noch auf dem Glasgrund dies ist aber nicht nennenswert!

Unten noch ein paar Fotos von ein paar Arbeiterinnen!

Bild 68
Bild 68

Bild 69
Bild 69

Bild 70
Bild 70


Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#40 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 9. Juli 2020, 20:42

Kann mir jemand helfen?
Oder einen Tipp geben?

Ich habe vor einiger Zeit meinen Ameisen ein Reagenzglas angeboten mit 50% Wasser und 50% Invertzucker (siehe #23 in diesem Bericht)

Ich habe es irgendwie fertig gekriegt, dass Die Flüssigkeit im Reagenzglas keine Luftblasen hatte und Wattestopfen sich immer weiter in das Reagenzglas reinsog.
Ich fand das total gut dass das so funktionierte und das sogar beim ersten Anlauf! Mittlerweile habe ich dies noch zweimal gemacht, aber nach ca. Zwei Tagen bildet sich eine Luftblase und die Watte wandert dann nicht mehr in das Reagenzglas hinein!

FRAGE:
Was habe ich beim ersten Mal richtig gemacht?
Wie krieg ich das wieder hin?

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
anthalter_19

Antworten

Zurück zu „Bericht von Rapunzula“