Schwarmflüge 2020

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.
Benutzeravatar
Ameisenstarter

User des Monats Dezember 2017 User des Monats August 2018 User des Monats Mai 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1653
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 974 Mal
Danksagung erhalten: 1669 Mal

#33 Schwarmflüge 2020

Beitrag von Ameisenstarter » 19. Juli 2020, 23:41

@Zitrus das sieht mir nach einer Myrmica aus. Manica kann man ausschließen, da Propodealdornen vorhanden sind. Ich habe das mal kurz markiert:
sketch-1595193866077.png


Zu den Arten, die ich heute sehen konnte:

Art: Formica (Raptiformica) sanguinea
Funddatum: 19.07.2020
Uhrzeit: 17:00
Fundort: Weidenberg, Kreis Bayreuth
Umgebung: Land- und Forstwirtschaftsstraße, Kiesstreifen daneben
Wetter: ca. 23°C, schwül bei hoher Sonneneinstrahlung

Art: Formica (Formica sensu stricto) cf. truncorum (eigentlich gut zu Bestimmen, aber nur kurz gesehen und relativ dunkel gefärbt. Eventuell einfach ein sehr dunkler Morph)
Funddatum: 19.07.2020
Uhrzeit: 16:30
Fundort: Weidenberg, Kreis Bayreuth
Umgebung: Land- und Forstwirtschaftsstraße
Wetter: ca. 23°C, schwül bei hoher Sonneneinstrahlung

Art: Tetramorium sp.
Funddatum: 19.07.2020
Uhrzeit: ab 14:30
Fundort: Weidenberg, Kreis Bayreuth
Umgebung: überall ;)
Wetter: ca. 23°C, schwül bei hoher Sonneneinstrahlung

Art: Lasius (Dendrolasius) fuliginosus
Funddatum: 19.07.2020
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fundort: Weidenberg, Kreis Bayreuth
Umgebung: Grasstreifen neben einer kaum befahrenen Straße
Wetter: ca. 23°C, schwül bei hoher Sonneneinstrahlung

Art: Lasius (Lasius sensu stricto) cf. flavus
Funddatum: 19.07.2020
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Fundort: Weidenberg, Kreis Bayreuth
Umgebung: Fußweg
Wetter: ca. 23°C, schwül bei hoher Sonneneinstrahlung

Art: Lasius (Lasius sensu stricto) cf. niger
Funddatum: 19.07.2020
Uhrzeit: ab 13:00 Uhr
Fundort: Weidenberg, Kreis Bayreuth
Umgebung: überall ;)
Wetter: ca. 23°C, schwül bei hoher Sonneneinstrahlung



Liebe Grüße :)


Edit: ganz vergessen:
Art: Formica (Serviformica) cf. fusca
Funddatum: 19.07.2020
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fundort: Weidenberg, Kreis Bayreuth
Umgebung: kaum befahrene Straße
Wetter: ca. 23°C, schwül bei hoher Sonneneinstrahlung
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Zitrus

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 482
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

#34 Schwarmflüge 2020

Beitrag von Zitrus » 20. Juli 2020, 00:01

Ameisenstarter hat geschrieben:
19. Juli 2020, 23:41
@Zitrus das sieht mir nach einer Myrmica aus. Manica kann man ausschließen, da Propodealdornen vorhanden sind.
Achso genau, da war ja was mit den Dornen, danke dir.
Eine Menge los bei dir, ich habe heute nur Lasius gesehen. :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
AmeisenstarterManticor79

Benutzeravatar
Ameisenstarter

User des Monats Dezember 2017 User des Monats August 2018 User des Monats Mai 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1653
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 974 Mal
Danksagung erhalten: 1669 Mal

#35 Schwarmflüge 2020

Beitrag von Ameisenstarter » 26. Juli 2020, 18:50

Art: Lasius (Lasius sensu stricto) cf. emarginatus
Funddatum: 26.07.2020
Uhrzeit: 14:00
Fundort: Chemnitz
Umgebung: Stadt, Straße
Wetter: ca. 20°C, ein paar Stunden vor Regen

Gloria_Teasdale
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 24. Juni 2020, 20:58
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#36 Schwarmflüge 2020

Beitrag von Gloria_Teasdale » 27. Juli 2020, 22:12

Art: Lasius cf. flavus
Funddatum: 27.07.2020
Uhrzeit: 20:30
Fundort: Krefeld, NRW
Umgebung: Garten
Wetter: ca. 25°C, sehr schwül, mittags hatte es geregnet und den Tag über gab es immer mal dicke Wolken

Wie ich gehofft hatte, bin ich endlich zu Lasius flavus gekommen, als meine Mutter mir über den Schwarmflug in ihrem Garten Meldung gemacht hat. 8) Der Schwarmflug muss so um 19:30- 20 Uhr angefangen haben und war noch voll im Gange, als ich um ca. 20:30 eintraf. Es krabbelten auch dealate Gynen herum. Allerdings wirkten die Junköniginnen alle etwas träge und ratlos im Vergleich zu Lasius niger, keine Ahnung ob es an der Gattung liegt?

Nun hoffe ich, dass die beiden eingepackten Mädels keine Jungfrauen in dealater Tarnung sind und alles seinen Gang nimmt. :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gloria_Teasdale für den Beitrag:
Zitrus

Tibor
Einsteiger
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 18. August 2019, 13:59
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#37 Schwarmflüge 2020

Beitrag von Tibor » 29. Juli 2020, 23:58

Hallo Leute.

Da ich relativ neu im Forum bin, verzeiht mir eventuelle blöde Fragen. Muss mich jetzt in dem Thread auch mal kurz zu Wort melden.

Ich bin jetzt n paarmal unterwegs gewesen die Tage, aber außer vermutlich Lasius niger - die zu 99% von der Verteilung her und wohl einer Serviformica Art ist mir nichts unter die Augen gekommen.
Also ich meine, an Königin. Habe schon mehrere Ameisenarten gefunden,aber halt nur Königinnen bin diesen beiden Arten. Und die Serviformica ,vermutlich cinerea wie mir hier im Forum bestimmt wurde, war mehr Glück und Zufall. Da hab ich kein schwärmendes Nest gesehen. Lasius niger hingegen schon. Und auch so ettliche Königinnen zu meinen Füßen.. Quasi überall...

Kann gut sein das ich schlichtweg zu blöd bin und an den falschen Orten suche. Kann mir jemand eventuell Tipps geben, wie und wo ich am besten suchen sollte? Und welche Arten jetzt am ehesten schwärmen und die auch relativ häufig sind?
Ich komme aus der Nähe von Augsburg, unten in Bayern,in der Nähe von München.
Vielleicht kennt sich ja jemand in der Gegend aus... Oder keine Ahnung.

Ich sag schonmal danke!

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 482
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

#38 Schwarmflüge 2020

Beitrag von Zitrus » 30. Juli 2020, 00:54

Tibor hat geschrieben:
29. Juli 2020, 23:58
Kann mir jemand eventuell Tipps geben, wie und wo ich am besten suchen sollte? Und welche Arten jetzt am ehesten schwärmen und die auch relativ häufig sind?
Die Schwarmflüge vieler Arten finden an schwülen, warmen, windstillen Tagen statt, also wenn nach Regenfällen wieder die Sonne scheint oder
auch kurz vor einem Gewitter. Das hängt angeblich damit zusammen, dass der Boden dann grabfähiger ist und die Gynen es entsprechend leichter
haben, eine Gründungskammer anzufertigen. Es gibt aber auch Ausnahmen, wie z.B. Camponotus ligniperda. Die schwärmen meiner Erfahrung nach
auch oder sogar bevorzugt, wenn es sehr trocken ist. Was die Uhrzeit angeht, habe ich die meisten Formica- und Lasius-Gynen immer zwischen
Mittag und Frühabend angetroffen, Camponotus eher gegen Einbruch der Dunkelheit und auch, wenn es bereits längst dunkel ist.
Im Grunde kann man überall Gynen antreffen, da sie je nach Art ein gutes Stück zurücklegen können aber mitten in der Stadt oder in der Agrarwüste
ist sicher nicht der beste Ort, um nach welchen zu suchen. In der Natur hat man die besseren Karten.

Welche Arten in deiner Gegend häufig vorkommen (mal abgesehen von Lasius ;) ), kann ich dir nicht sagen aber es lohnt sich auf jeden Fall, einen
Blick in die Schwarmflugtabelle zu werfen, um einen Überblick zu gewinnen, welche Arten du im Moment finden kannst. schwarmflug.php
Die Zeitraumangaben sind nicht 100% fest, eher grobe Richtwerte. Gibt es denn eine bestimmte Art/Arten, die dich interessieren?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Tibor

Tibor
Einsteiger
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 18. August 2019, 13:59
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#39 Schwarmflüge 2020

Beitrag von Tibor » 30. Juli 2020, 16:39

Hallo Zitrus!
Danke für deine Antwort :) !

Die Schwarmzeit Liste habe ich schon entdeckt und auch durchgeschaut.
Wusste garnicht das wir soviele heimische Ameisenarten haben :D .
Wie ist es denn mit ganz heissen Tagen? Schwärmen viele eher selten an solchen Tagen?

Ja, Welche Art interessiert mich denn....
Also ich muss sagen, dass ich viele noch garnicht kenne, da ich noch relativer Neuling bin.
Ich hab aber ein paar Arten entdeckt die mir sehr gefallen. Ich weiß leider die Namen von denen aber nicht.
Aber zum Glück habe ich n paar mega gute Schnappschüsse machen können, grade eben haha, das war grade echt n cooler Zufall.
Ich füge die Bilder an .
Die rote sehe ich überall. Aber nochnie ein Nest entdeckt geschweige denn etwas das wie eine Königin aussah. Wahrscheinlich eine Knotenameise oder?
Dann.... Sehe ich oft ganz winzig kleine Ameisen, ähnlich wie die roten, aber zu klein um sie genau betrachten zu können.. Habt ihr eine Idee was ich meinen könnte?
Und dann.... Wie durch ein Wunder seht ihr sie auf dem Foto auch... Habe tatsächlich ein Foto machen können wo die beiden Arten gemeinsam drauf sind...die schwarz - silberne.
Eine Sklavenameise schätze ich... Serviformica fusca oder cinerea?

Ach ja und Lasius flavus :) Hab ich auch noch nie eine Königin gesehen und würde mich freuen eine zu finden.
Welche von all diesen würdet ihr denn auf jedenfall ABRATEN als Kolonie zu halten, die Königin zuhause gründen zu lassen?

Viele Grüße
Und danke schonmal für eure Antworten und Bemühungen :-).
Dateianhänge
IMG20200730145629.jpg
IMG20200730145619.jpg
IMG20200730145552.jpg
IMG20200730145421.jpg
IMG20200730144044.jpg
IMG20200730144040.jpg
IMG20200730143835.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tibor für den Beitrag:
Zitrus

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 482
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

#40 Schwarmflüge 2020

Beitrag von Zitrus » 30. Juli 2020, 17:04

Tibor hat geschrieben:
30. Juli 2020, 16:39
Wusste garnicht das wir soviele heimische Ameisenarten haben
Nicht alle Arten auf der Liste sind heimisch oder kommen überhaupt hier vor.
Tibor hat geschrieben:
30. Juli 2020, 16:39
Wie ist es denn mit ganz heissen Tagen? Schwärmen viele eher selten an solchen Tagen?
Gynen von Lasius niger habe ich auch bei Temperaturen über 30°C schon oft gesehen.
Tibor hat geschrieben:
30. Juli 2020, 16:39
Wahrscheinlich eine Knotenameise oder?
Ja, das sieht mir nach Myrmica sp. aus, die Serviformica-Arbeiterin bietet einen guten Größenvergleich und ich meine auch,
Propodealdornen zu erkennen, mit welchen man Myrmica von Manica unterscheiden kann, wie ich nun dank Ameisenstarter weiß. ;)
Tibor hat geschrieben:
30. Juli 2020, 16:39
Dann.... Sehe ich oft ganz winzig kleine Ameisen, ähnlich wie die roten, aber zu klein um sie genau betrachten zu können.. Habt ihr eine Idee was ich meinen könnte?
Könnten Tetramorium-Arbeiterinnen sein, ebenfalls Knotenameisen aber deutlich kleiner.
Tibor hat geschrieben:
30. Juli 2020, 16:39
Wie durch ein Wunder seht ihr sie auf dem Foto auch... Habe tatsächlich ein Foto machen können wo die beiden Arten gemeinsam drauf sind...die schwarz - silberne. Eine Sklavenameise schätze ich... Serviformica fusca oder cinerea?
Eine Serviformica ist es auf jeden Fall.
Tibor hat geschrieben:
30. Juli 2020, 16:39
Welche von all diesen würdet ihr denn auf jedenfall ABRATEN als Kolonie zu halten, die Königin zuhause gründen zu lassen?
Wenn überhaupt, würde ich von Myrmica sp. abraten, da die Gründung semiclaustral erfolgt und die Ameisen gehobene Ansprüche haben,
was die Feuchtigkeit im Nest angeht (sie lieben es feucht). Selbst damit kann man als Anfänger aber zurecht kommen und hier im Forum
findet man natürlich immer Hilfe, wenn man sich unsicher ist.

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“