Interview Fragen für meine Abschlussarbeit

Meinungen, Wünsche, Kritiken und Umfragen zu allen Themen rund um das Forum und Ameisen.
Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 569
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1413 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

#9 Interview Fragen für meine Abschlussarbeit

Beitrag von anthalter_19 » 6. Januar 2021, 20:33

Hallo liebe Ameisen Freunde

Wenn Sie Atta, Carebara und Solenopsis geminata halten, dann müssten Sie wohl einiges an Platz haben?
(2 Räume?)
Wie viel Aufwand machen die Kolonien?
(Wie viel Zeit wird es zur Pflege brauchen, wenn die Kolonien groß sind)

Eine 500K-1mio große Kolonie stirbt nicht einfach so, da müsste es ja schon einen größeren Grund gegeben haben (auch wenn Carebara diversa sehr empfindlich sind).

Viele Grüße
Anthalter_19

Chasgo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 3. Januar 2021, 15:19
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#10 Interview Fragen für meine Abschlussarbeit

Beitrag von Chasgo » 6. Januar 2021, 21:35

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie diese Kolonie so schnell so gross geworden ist. Aber ich hatte sie in einem Terrarium welches 80x100x80 cm gross war und es war so voll, dass kein einziger cm noch frei gewesen ist. Jede Schabe welche ich ins Gehege getan habe ist innerhalb weniger Minuten getötet und abtransportiert worden. Vielleicht lag es daran, dass ich ihnen extrem viel Futter gegeben habe und vielleicht durch Zufall perfekte Verhältnisse geschaffen habe. Aber vielleicht hatte ich auch einfach sehr viel Glück.

Chasgo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 3. Januar 2021, 15:19
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#11 Interview Fragen für meine Abschlussarbeit

Beitrag von Chasgo » 6. Januar 2021, 21:51

Zur Frage wie ich sie halte: Ich halte fast alle in Terrarien oder Aquarien mit Erde und verschiedenen Säuberungsteams (Asseln, Springschwänze, usw.) was es mir ermöglicht die Gehege nicht selbst säubern zu müssen. So muss ich sie nur noch füttern und die Natur macht den Rest. Ich halte alle zur Zeit in einem Zimmer welches ehrlich gesagt ziemlich vollgestopft ist. Für die Atta laevigata allerdings konnte ich durch meine Ausbildung zum Zimmermann eine Vertiefung in die Wand bauen in welcher ich das Setup aufgestellt habe. Was den Tod meiner Carebara diversa Kolonie angeht, kann es sein, dass die Königin gestorben ist und durch die kurze Lebenserwartung der Arbeiterinnen sind diese dann ein paar Wochen später gestorben. Wie die Königin allerdings gestorben ist, ist mir ein Rätsel.
Zuletzt geändert von Rapunzula am 6. Januar 2021, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Gattung: kommt Groß geschrieben / Spezies: kommt Klein geschrieben
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chasgo für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 569
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1413 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

#12 Interview Fragen für meine Abschlussarbeit

Beitrag von anthalter_19 » 6. Januar 2021, 23:18

Hallo liebe Ameisen Freunde

Wie hoch war die Erde im Terrarium?
Ein 80cm*100cm*80cm Terrarium für 500K-1mio Arbeiterinnen sind schon ein bisschen wenig...

Viele Grüße
Anthalter_19

Benutzeravatar
Mordreth
Einsteiger
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 2. September 2020, 09:10
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

#13 Interview Fragen für meine Abschlussarbeit

Beitrag von Mordreth » 7. Januar 2021, 07:00

1. Welche Ameisen hast du schon gehalten?

Lasius niger (ca. 300w), Camponotus cruentatus (ca. 50w)

2. Was war deine erste Ameisenart?

Lasius niger

3. Welche Probleme hattest du zu Anfang?

Bislang glücklicherweise keine nennenswerten :)

4. Welchen Ausbruchschutz benutzt du?

Paraffinöl

5. Sind bei dir auch schon Ameisen ausgebrochen?

Einige wenige bei den Lasius niger. Problem war hier beim Ytong-Nest, dass die Poren wohl zu groß waren und sie somit einen Weg unter der angeschraubten Hobbyglasscheibe gefunden haben. Etwas Silikon hat das Problem dann aber lösen können.

6. Was ist deine Wunschkolonie?

Bin mit den vorhandenen recht zufrieden. Aber wenn ich den Platz hätte, würde ich mir wohl noch Blattschneideart holen.

7. Wie lange hälst du schon Ameisen?

Seit März 2020

8. Wie sehen dein oder deine Ameisengehege aus?

Siehe meinen Haltungsbericht. Sind im Prinzip jeweils eine Arena mit einem selbst gebauten Ytong-Nest.

9. Wie bist du zur Ameisenhaltung gekommen?

Mein Sohn (8 Jahre) hat angefangen sämtliche Tiere im Garten zu sammeln, darunter auch Ameisen. Nachdem ich mich zurückerinnert habe, dass ich das in meiner Kindheit ebenso gemacht habe, kamen wir nach kurzer Recherche darauf, dass es durchaus möglich ist eine Kolonie an Ameisen im Kinderzimmer zu halten. Wenige Tage später war das Antstore-Set da... :D

10. Was interessiert dich an Ameisen am meisten?

Im Prinzip wie jede Ameise weiß was sie zu tun hat. Ansonsten ist sind es Tiere die einfach und vor allem Kostengünstig zu halten sind und bei denen man dennoch viel zu Beobachten hat.

11. Was nimmst du als Futter für deine Ameisen?

Schokoschaben, Stubenfliegen, Katzenfutter etc..

12. Hälst du auch andere Tiere als Ameisen?

Triops-Urzeitkrebse im Aquarium (ebenfalls mein Sohn....^^)

13. Gibst du deinen Ameisen Lebendfutter oder nur totes Futter?

Da beide Kolonien noch recht klein sind lediglich totes Futter.

14. Warum hast du mit der Ameisenhaltung begonnen?

sh. Punkt 9.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mordreth für den Beitrag:
Chasgo

Chasgo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 3. Januar 2021, 15:19
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#14 Interview Fragen für meine Abschlussarbeit

Beitrag von Chasgo » 7. Januar 2021, 15:04

anthalter_19 hat geschrieben:
6. Januar 2021, 23:18
Hallo liebe Ameisen Freunde

Wie hoch war die Erde im Terrarium?
Ein 80cm*100cm*80cm Terrarium für 500K-1mio Arbeiterinnen sind schon ein bisschen wenig...

Viele Grüße
Anthalter_19
Es ist zu etwa 3/4 gefüllt gewesen und für diese Art, welche sehr kleine Arbeiterinnen hat ist das nicht zu wenig Platz. Aber wie gesagt das Gehege fing an "überzulaufen".

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 569
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1413 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

#15 Interview Fragen für meine Abschlussarbeit

Beitrag von anthalter_19 » 7. Januar 2021, 15:07

Hallo liebe Ameisen Freunde

Ok, wenn es überläuft ist das dann nicht ein Zeichen für Platzmangel?
Wie viel hatt die Kolonie gefressen???

Viele Grüße
Anthalter_19

Chasgo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 3. Januar 2021, 15:19
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#16 Interview Fragen für meine Abschlussarbeit

Beitrag von Chasgo » 7. Januar 2021, 15:38

anthalter_19 hat geschrieben:
7. Januar 2021, 15:07
Hallo liebe Ameisen Freunde

Ok, wenn es überläuft ist das dann nicht ein Zeichen für Platzmangel?
Wie viel hatt die Kolonie gefressen???

Viele Grüße
Anthalter_19
Ich wollte der Kolonie auch mehr Platz verschaffen, leider ist sie dann verstorben bevor ich das tun konnte. Und gefressen haben sie etwa fünf bis zehn argentinische Riesenschaben am Tag.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chasgo für den Beitrag:
anthalter_19

Antworten

Zurück zu „Vorschläge, Wünsche & Umfragen“