User des Monats November 2021   ---   PincoPallino  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Wurmfarm

Themen über andere Insekten und Spinnentiere.
Benutzeravatar
Linux248
Einsteiger
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 18. November 2021, 07:02
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#1 Wurmfarm

Beitrag von Linux248 » 23. November 2021, 15:03

Vielleicht ist das hier fehl am Platz.

Hält jemand Würmer zuhause? Ich meine nicht als Haustiere, aber Würmer die das Kompostieren fördern und so zu Wurmhumus und Wurmtee verhelfen. Ich jedenfalls bin eine Halter von über 1000 Dendrobenas die meine Küchenabfälle weiterverarbeiten und die danach in die Zucht der Angelwürmer übergehen. Die Würmer befinden sich in einer Wurmfarm im Keller. Irgendwie doch ziemlich faszinierend =)*202

Hier ein kleiner Einblick in das gewusel =)*209

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Linux248 für den Beitrag (Insgesamt 4):
RapunzulaAtTheAntAuroxiaMartin H.

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3217
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4254 Mal
Danksagung erhalten: 3665 Mal
Kontaktdaten:

#2 Wurmfarm

Beitrag von Erne » 24. November 2021, 20:19

Was bitte ist "Wurmtee"?

Grüße Erne
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Linux248
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Linux248
Einsteiger
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 18. November 2021, 07:02
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#3 Wurmfarm

Beitrag von Linux248 » 24. November 2021, 21:10

Erne hat geschrieben:
24. November 2021, 20:19
Was bitte ist "Wurmtee"?
Es handelt sich dabei um die Flüssigkeit die durch die Abfallresten entstehen und durch den Humus sickern. Bester Dünger für alle Pflanzen im Zimmer und Garten.

Auch der Humus kann nach einigen Monaten als Nährstoff unter die Erde gemischt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Linux248 für den Beitrag:
Erne

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 490
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 380 Mal

#4 Wurmfarm

Beitrag von Anja » 25. November 2021, 09:08

ich habe mich mal über Wurmfarmen informiert.. weil bei mir eben auch viele Küchenabfälle angefallen sind und ich das entsorgen davon schade fand.

Hab mich dann aber doch nicht getraut, eine solche Box in meiner 3-Zimmer Wohnung zu integrieren ;) Zumal ich dann auch für Humus und Wurmtee keine Verwendung gehabt hätte :/.

Aber den Grundgedanken dabei find ich immer noch richtig gut, und bei anderen Voraussetzungen käme das auch für mich in Frage.

Wie bist du darauf hgekommen?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Linux248

Benutzeravatar
Linux248
Einsteiger
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 18. November 2021, 07:02
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#5 Wurmfarm

Beitrag von Linux248 » 25. November 2021, 09:41

Anja hat geschrieben:
25. November 2021, 09:08
ich habe mich mal über Wurmfarmen informiert.. weil bei mir eben auch viele Küchenabfälle angefallen sind und ich das entsorgen davon schade fand.

Hab mich dann aber doch nicht getraut, eine solche Box in meiner 3-Zimmer Wohnung zu integrieren ;) Zumal ich dann auch für Humus und Wurmtee keine Verwendung gehabt hätte :/.

Aber den Grundgedanken dabei find ich immer noch richtig gut, und bei anderen Voraussetzungen käme das auch für mich in Frage.

Wie bist du darauf hgekommen?
Hallo Anja

Ich bin durch eine Fernsehreportage darauf aufmerksam geworden. Ich finde die Idee richtig gut und sinnvoll. Den Humus und Wurmtee kann ich selbst gut gebrauchen, oder gebe diesen meinen Nachbarren weiter. Die Farm steht bei mir jedoch im Keller. Obwohl das in der Wohnung klappen würde, ist mir das Risiko von Fliegen doch etwas zu Hoch. Im Keller habe ich keine Pflanzen oder sonstiges, so dass sich Fliegen nicht weiter ausbreiten könnten.

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 490
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 380 Mal

#6 Wurmfarm

Beitrag von Anja » 25. November 2021, 14:21

Linux248 hat geschrieben:
25. November 2021, 09:41

Hallo Anja

Ich bin durch eine Fernsehreportage darauf aufmerksam geworden. Ich finde die Idee richtig gut und sinnvoll. Den Humus und Wurmtee kann ich selbst gut gebrauchen, oder gebe diesen meinen Nachbarren weiter. Die Farm steht bei mir jedoch im Keller. Obwohl das in der Wohnung klappen würde, ist mir das Risiko von Fliegen doch etwas zu Hoch. Im Keller habe ich keine Pflanzen oder sonstiges, so dass sich Fliegen nicht weiter ausbreiten könnten.
na es gibt ja inzwischen Wurmfarmen, von denen es heißt, man könnte sie sogar in der Küche stehen lassen..aber ich bin da auch eher vorsichtig skeptisch.

Hätte ich einen etwas größeren Balkon, hätte ich sie dort hingestellt, aber auf dem bisl Platz dort steht schon mein Stuhl ;)

Benutzeravatar
Linux248
Einsteiger
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 18. November 2021, 07:02
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#7 Wurmfarm

Beitrag von Linux248 » 25. November 2021, 15:48

Anja hat geschrieben:
25. November 2021, 14:21
na es gibt ja inzwischen Wurmfarmen, von denen es heißt, man könnte sie sogar in der Küche stehen lassen..aber ich bin da auch eher vorsichtig skeptisch.

Hätte ich einen etwas größeren Balkon, hätte ich sie dort hingestellt, aber auf dem bisl Platz dort steht schon mein Stuhl ;)
Diese Modelle gibt es. Und das kann auch gut gehen. Wenn ich aber in den entsprechenden Foren lese, wieviel schlussendlich gegen Trauermücken und Fruchtfliegen ankämpfen, lässt mich das dann zweifeln:-)

Benutzeravatar
Auroxia
Einsteiger
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 3. Juni 2020, 18:46
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#8 Wurmfarm

Beitrag von Auroxia » 26. November 2021, 14:52

=)*201 ich finde sowas sehr interessant! und wollte mich auch mal drann versuchen habe es aber aus zeitlichen Gründen und weil ich mich selbst noch nicht an sowas rann wage gelasen =)*1)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Auroxia für den Beitrag:
Linux248

Antworten

Zurück zu „Andere Insekten & Spinnentiere“