User des Monats Juni 2021   ---   Zitrus  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Antworten
Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 305
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

#25 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 13. Juni 2021, 11:54

Hallo zusammen

Ich hab keine Ahnung aber ich glaube meine Meisen mögen keine Mehlwürmer oder Heimchen, nicht mal portioniert. 6)
Ob Ei noch angesagt ist ist schwer zu sagen, 3 Meisen inkl. Queen hauen nicht so extrem rein als das man das bei einem kleinen Stück bemerken würde, oder?

Drum geh ich heute mal nen anderen Ansatz und sammle im Garten mit dem Kescher ein was ich erwische und nicht artgeschützt ist und friere alles kurz stark auf -18 und heute Abend gibt's mal was anderes zum probieren.

Ausserdem habe ich mir eine Fruchtfliegenfalle gebaut die dann das selbe Schicksal trifft.

Mehr dazu mit Fotos wenn ich den Fang parat habe....

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1264
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 890 Mal
Danksagung erhalten: 1343 Mal

#26 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Rapunzula » 13. Juni 2021, 12:02

Gib weiterhin Mehlwürmer und Heimchen! Auch wenn Du denkst sie nehmen’s nicht. Die brauchen echt nur sehr sehr wenig, Du würdest es gar nicht bemerken wenn sie nehmen! Wenn, dann nehmen sie es in Deiner Abwesenheit und dann auch nur einen halben „Mund“ voll.

Biete immerwieder frisches an!

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Meinerseinereiner
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 305
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

#27 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 13. Juni 2021, 14:37

Rapunzula hat geschrieben:
13. Juni 2021, 12:02
Gib weiterhin Mehlwürmer und Heimchen! Auch wenn Du denkst sie nehmen’s nicht. Die brauchen echt nur sehr sehr wenig, Du würdest es gar nicht bemerken wenn sie nehmen! Wenn, dann nehmen sie es in Deiner Abwesenheit und dann auch nur einen halben „Mund“ voll.

Biete immerwieder frisches an!

Gruss
Hi Rapunzula

Selbstverständlich, meist viel zu viel )=99 aber so isses eben viel hilft viel, oder?
Ja nee ich weis sie können ja kaum so viel verwerten aber mir kommt halt vor als ob nix geht. Die liebe Geduld wieder....

Jeden Tag gibt's 2 Mehlwürmer geschnitten und ein Heimchen schön geteilt.

Habe schon einiges eingefangen, wird nachher schockgefrostet und separat untersucht auf irgendwelche Schädlinge und dann genauso separat angeboten.

Mal schauen was geht, werde diesmal 2 Bilder machen, eins wenn ich es einlege und 1 wenn ich es wechsle, vielleicht erkenne sich dann wenn ich die Bilder farblich Unterlage ob es an einer Stelle Unterschiede gibt, sofern ich die Kamera wieder genau auf die selbe Stelle bekomme.

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 305
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

#28 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 14. Juni 2021, 22:53

Also das mit den 2 Bildern ist ein Denkfehler :shock: gewesen klarer Hirnpfurz )=99 , kann nicht klappen da das Zeug ja Wasser verliert und somit die Position garantiert nicht gleich ist noch die Grösse

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 305
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

#29 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 16. Juni 2021, 22:03

Hallo zusammen

Also wenn ich die leider nun tote Arbeiterin ansehe, kommt mir der Verdacht das die Meise nicht ganz gesund war, der Gaster kommt mir sehr kurz vor und es fehlt auch die typisch goldene Färbung...

Nun ja es ist wie es gottverdammichwiemichdasärgert. Zum Glück sind genügend Eier und ein oder 2 Puppen noch da....
Dateianhänge
20210616_214448.jpg

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 392
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

#30 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Wolfi91 » 16. Juni 2021, 22:49

Jaa, Kopf nicht hängen lassen. Zum Glück gibt es noch eine zweite und deine Königin ist nicht alleine. Aber ich glaub ich wäre auch traurig und sauer auf mich selbst. Gerade am Anfang wiegt so ein Verlust immer schwer.
Trotzdem wie du gesagt hast es ist noch mit Neuzugängen zu rechnen, also alles gut.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag (Insgesamt 2):
MeinerseinereinerZitrus

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 305
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

#31 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 17. Juni 2021, 09:08

Wolfi91 hat geschrieben:
16. Juni 2021, 22:49
Jaa, Kopf nicht hängen lassen. Zum Glück gibt es noch eine zweite und deine Königin ist nicht alleine. Aber ich glaub ich wäre auch traurig und sauer auf mich selbst. Gerade am Anfang wiegt so ein Verlust immer schwer.
Trotzdem wie du gesagt hast es ist noch mit Neuzugängen zu rechnen, also alles gut.
Ich habe das Zuckerwasser jetzt in ein Minireagenz ( hab da noch gefühlt 50-80 rumliegen 10x100mm ) gefüllt und mit Watte abgedichtet so das die kleinen nicht wieder so nen Blödsinn machen können.

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3098
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4000 Mal
Danksagung erhalten: 3428 Mal
Kontaktdaten:

#32 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Erne » 22. Juni 2021, 19:00

Nicht selten ist es interessant seine Ameisen auch in der Nacht zu beobachten.
Sie werden den Eingang freigeräumt haben, das Heimchen reingezerrt und danach den Eingang wieder verschlossen.

Weiterhin Geduld und gutes Gelingen mit der Haltung.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Meinerseinereiner
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“