User des Monats Juni 2021   ---   Zitrus  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Antworten
Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 302
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

#1 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 20. Mai 2021, 08:44

Hi Leute

Ich dachte mir für Fragen und Anregungen erstelle ich mal hier extra was.

Also haut raus was euch beschäftigt, ihr wissen wollt oder los werden möchtet.

Zum Bericht:topic61676.html

LG Meinerseinereiner

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 392
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

#2 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Wolfi91 » 20. Mai 2021, 09:17

Heyhey,

Ich interessiere mich auch etwas für Weberameisen wobei die "echte Weberameise" mir zu kompliziert ist. Hauptsächlich habe ich mich also mit den Polyrhachis dives auseinander gesetzt.
Deshalb bin ich mal gespannt wie sich die Polyrhachis ammon Kolonie bei Dir entwickelt. Auch die Größe nach 2-3 Jahren und die Entwicklungsgeschwindigkeit würde mich echt interessieren.
Also einen treuen Leser der dir fest die Daumen drückt das sich die Kolonie gut entwickelt hast du auf jeden Fall schon mal :D
Hast du schon ein Plan wie du sie später mal halten möchtest ? Also in was für einem Nest :) Ich Fand die Idee von den "Nestkugeln" beim Antstore echt super, sind bestimmt auch nicht so kompliziert nachzumachen.
In meiner Vorstellung kann man Polyrhachis nicht in einem "normalen Nest" halten wie die ganzen anderen Arten, da kann ich aber auch 100% daneben liegen :lol:
Ich hätte gerne eine Kolonie bei der man später wenig befeuchten muss, am besten nur mit Wasserspender auskommt (ist natürlich nur eine Wunschvorstellung). Polyrhachis ammon mags ja in der Regel eher trocken.

Grüße Wolfi

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 302
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

#3 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 20. Mai 2021, 09:26

Moin Wolfi

Also bis jetzt ist sie leider erst in der Arena, meine Teile zur Verbindung zum Nest fehlen noch, jaja die Post..... :twisted:

Momentan beziehen sie nur ihr Versandröhrchen, haben noch 2 grosse Reagenzgläser neben dran. Arena ist mit Sand, trockenen Blättern, Samenkapseln und Pflanzen gespickt, sieht man im Haltungsbericht.

Jetzt hat es 25 bis 26 Grad und 60-70% Luftfeuchtigkeit.

Das Nest ist ein Ytongnest mit Gips ausgeschwemmt und mit Thermohygrometer und einem von oben befüllbarem Befeuchtungsgraben versehen.

Die Acrylrohre (ich mag keine Schläuche) werden dann das Formicarium und das Nest verbinden.

LG Meinerseinereiner
Dateianhänge
20210520_092442.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag:
Erne

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 302
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

#4 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 20. Mai 2021, 14:14

Was mich noch beschäftigt ist die Zeit von Ei zur Larve dann zur Puppe und zur fertigen Arbeiterin.

Wenn Sie es wie Ihre Namensvetter halten die spec. sind das wohl 3-4 Wochen....

Leider findet man echt sehr wenig, egal wo man sucht

Cptflitz

User des Monats März 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 84
Registriert: 6. Januar 2021, 10:49
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#5 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Cptflitz » 22. Mai 2021, 13:03

Ich bin auch gespannt auf deinen Bericht. Australische Arten sind ja eher eine Seltenheit. Polyrhachis stand als zweite Kolonie sehr weit oben auf der Liste. Aber selbst zu den dives habe sehr wenig gefunden. Daher bin ich sehr gespannt auf deine Berichte.

Die Brut Entwicklung hängt von vielen Faktoren ab. Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Arbeiterinnen Anzahl usw. . Da können aus angegeben 3-4 Wochen gerne gute zwei Monate werden. Also Stress dich am Anfang nicht.

Viel Glück und LG Christian

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 302
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

#6 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Meinerseinereiner » 22. Mai 2021, 13:28

Hallo auch

Nein stressen nicht, eher das das Material zu lange braucht um anzukommen, das stresst.

Eine Lieferung aus Polen ist schneller bei mir als eine andere die gerade mal 130km entfernt ist )=99

Ich hätte gerne alles perfekt einzugsbereit gehabt bevor das schöne Tier da gewesen ist.

Nunja nun wirds halt etwas stressiger für die kleine.....Wer mag schon Baulärm.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag:
Cptflitz

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 351
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

#7 Polyrhachis ammon Neugründung

Beitrag von Anja » 23. Mai 2021, 17:33

Coole Idee mit dem Nest an der Wand..gefällt mir sehr gut
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Meinerseinereiner

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 392
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

#8 Diskussionsrunde zu Haltungsbericht Polyrhachis ammon

Beitrag von Wolfi91 » 23. Mai 2021, 17:54

Heyhey,

Welche Lampe hast du da im Einsatz? Erzeugt die auch Wärme oder nur Licht? Ist die Magnetisch befestigt?

Grüße Wolfi

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“