Königin erfolgreich gefangen, Bestimmung?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Orm
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Juli 2021, 20:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Königin erfolgreich gefangen, Bestimmung?

Beitrag von Orm » 13. Juli 2021, 22:12

Hallo zusammen, zuerst dachte ist es sei eine Lasius niger, aber irgendwie tendier ich dann eher zu Formica... vll. cinerea.

Wer hat hier ein geübtes Auge und Wissen?

Lg Orm
Dateianhänge
königin.PNG

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1346
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2074 Mal
Danksagung erhalten: 1331 Mal

#2 Königin erfolgreich gefangen, Bestimmung?

Beitrag von Zitrus » 13. Juli 2021, 22:44

Hallo, das ist eine Serviformica-Gyne. Mit dem Bild ist eine genauere Bestimmung nicht möglich, aber fürs Erste macht das ja keinen
Unterschied, da sie alle claustral gründen. Viel Erfolg und Spaß mit ihr!

Orm
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Juli 2021, 20:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Königin erfolgreich gefangen, Bestimmung?

Beitrag von Orm » 14. Juli 2021, 00:58

Vielen Dank für die Antwort Zitrus! :)

Habitate: extremely thermophil

Ich lese auch in Deutsch, dass diese Ameisenart Themophil ist, auf Wikipedia einwenig verwirrend, Thermophil heisst, dass sie es eher warm bevorzugen, auf wiki steht sie sind thermophil und mögen es mild :D

Haha, was denn nun?

Ich hab meine Königin an einem eher kühleren Ort gelagert im Keller. Hab gelesen Larven werden eher Kühler gelagert als verpuppte.

Im Winter sollten sie es kühl haben ab Oktober das weiss ich, wie verhält es sich mit einer neuen Königin? Hab gelesen
: "...in Mitteleuropa
In Deutschland beträgt sie je nach Höhenlage usw. zwischen 8 und 10 °C. Das entspricht z.B. auch der Temperatur des Wassers in den meisten Quellen (abgesehen von Thermalquellen).

Diese Temperatur ist in etwa 1 m Tiefe erreicht und bleibt im Sommer wie Winter praktisch konstant. Eine Ameisenart, die ihre Nester im Boden anlegt, kann sich also auch im heißesten Sommer bis in diese Tiefe und in diese Temperatur zurückziehen. Feucht ist es dort zudem immer, und im Winter frostfrei."

Fand noch nichts dazu bei welcher Temperatur neue Königinnen am liebsten chillen :D

lg

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1346
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2074 Mal
Danksagung erhalten: 1331 Mal

#4 Königin erfolgreich gefangen, Bestimmung?

Beitrag von Zitrus » 14. Juli 2021, 01:08

Thermophil bedeutet, dass sie wärmeliebend sind; das trifft auf die meisten Arten der Gattung Formica zu.

Du kannst das Reagenzglas einfach bei Zimmertemperatur abgedunkelt an einen erschütterungsfreien Ort legen.
Je seltener man nachschaut, desto besser ist es während der Gründungsphase, auch wenn es schwer fallen mag. ;)

Orm
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Juli 2021, 20:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 Königin erfolgreich gefangen, Bestimmung?

Beitrag von Orm » 14. Mai 2022, 13:16

664A26B1-7F5E-4F60-BD8C-87B340913748.png
Um welche Art handelt es sich jetzt?

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1346
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2074 Mal
Danksagung erhalten: 1331 Mal

#6 Königin erfolgreich gefangen, Bestimmung?

Beitrag von Zitrus » 14. Mai 2022, 13:49

Das scheint eine claustral gründende Lasius sp. zu sein. Eine Bestimmung auf Artenebene ist mit dem Bild leider nicht möglich.

Orm
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Juli 2021, 20:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7 Königin erfolgreich gefangen, Bestimmung?

Beitrag von Orm » 14. Mai 2022, 18:05

Was für ein Bild von was muss ich machen für präzisere Aussagen?

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1346
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2074 Mal
Danksagung erhalten: 1331 Mal

#8 Königin erfolgreich gefangen, Bestimmung?

Beitrag von Zitrus » 15. Mai 2022, 17:57

Orm hat geschrieben:
14. Mai 2022, 18:05
Was für ein Bild von was muss ich machen für präzisere Aussagen?
Für eine sichere Bestimmung braucht es wirklich gute Nahaufnahmen und wenn man nicht gerade über ein Mikroskop oder DSLR mit Makro-Objektiv
verfügt, ist das kaum machbar. Für gewöhnlich muss man sich bei den dunklen, clasutral gründenden Lasius-Arten mit "Lasius cf. niger" abfinden.
Im Kontext der Heimhaltung spielt es aber eh keine wirkliche Rolle, ob es nun Lasius niger ist oder eine der nahen Verwandten.

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“