User des Monats Juli 2021   ---   ChrisV87  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Gast oder Ausbruch ??

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 371
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

#1 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Anja » 17. Juli 2021, 11:10

Ich habe gerade diese Ameise im Bad gefunden - und bin mir völlig unsicher..was für eine es ist ? ist es ein Gast ? Oder gab es einen Ausbruch .. :?

Ich hatte sie in die Arena gesetzt und da sie gleich "Kampfpositionen" eingenommen hat würde ich eher darauf tippen, dass sienur zu Besuch ist und habe sie gleich wieder rausgenommen..aber ich kann die einzelnen Arten so ziemlich null unterscheiden, daher würde ich euch mal um eine Meinung bitten.

Ich weiß die Fotos sind nicht allzu gut, aber vielleicht ist zumindest für die Fachleute grob zu erkennen, ob Messor oder einheimisch?

2382

2381

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 399
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 448 Mal

#2 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Wolfi91 » 17. Juli 2021, 12:09

Heyhey, sieht für mich wie Messor aus. Aber die Bilder sind echt unscharf.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag:
Anja

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 371
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

#3 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Anja » 17. Juli 2021, 12:52

Kann denn irgendwas passieren, wenn es nu doch keine Messor ist und ich sie dazu setze? Also ausser dass man sie dann vielleicht als Feind attackiert?
Leider sind im Moment auch keine Arbeiterinnen aktiv in der Arena um es mal auszutesten.

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 308
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

#4 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Meinerseinereiner » 17. Juli 2021, 13:12

Anja hat geschrieben:
17. Juli 2021, 12:52
Kann denn irgendwas passieren, wenn es nu doch keine Messor ist und ich sie dazu setze? Also ausser dass man sie dann vielleicht als Feind attackiert?
Leider sind im Moment auch keine Arbeiterinnen aktiv in der Arena um es mal auszutesten.
Rein theoretisch kann nix passieren ausser das die Ameise getötet wird. Deine sind ja wohl genügend und wehrhaft genug um 1 zur Not platt zu machen, oder?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag:
Rapunzula

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 955
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 776 Mal

#5 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Manticor » 17. Juli 2021, 13:25

Anja hat geschrieben:
17. Juli 2021, 12:52
Kann denn irgendwas passieren, wenn es nu doch keine Messor ist und ich sie dazu setze? Also ausser dass man sie dann vielleicht als Feind attackiert?
Leider sind im Moment auch keine Arbeiterinnen aktiv in der Arena um es mal auszutesten.
Eine fremde Ameise wird fast immer attackiert. Schau mal bei deinen ob alles dicht ist. Hab gehört Messor knabbern sich auch gerne mal irgendwo raus wie z.b. aus Ytong.
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 255
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#6 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Rasenderrolli » 17. Juli 2021, 13:39

Auch Ameisen die zu lange weg vom Nest waren werden attakiert.

Gastuevian
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

#7 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Gastuevian » 17. Juli 2021, 14:50

Rasenderrolli hat geschrieben:
17. Juli 2021, 13:39
Auch ameisen die zu lange weg vom Nest waren werden attakiert
Ich glaub die Diskussion mit dem Koloniegeruch hatten wir schon mal irgendwo hier im Forum nach einer ausgebrochenen Camponotus nicobarensis, die im Blumentopf gelebt hat oder so ähnlich.

Ich weiß von einem Halter, der immer nur das Königsnest seiner Lasius niger in Winterruhe schickt. D.h. die anderen Nester bleiben stehen. Somit hat ein Teil der Kolonie über merhere Monate keinen Kontakt zur Königin. Nach der Winterruhe verläuft das Zusammenführen ohne Probleme. So schnell kann also der Koloniegeruch nicht verloren gehen. Und soweit ich weiß entscheidet alleine der Geruch über freundliches oder feindliches Verhalten. Daher wird ja bei einer Begegnung jede Ameise kurz "abgefühlert".

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 308
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

#8 Gast oder Ausbruch ??

Beitrag von Meinerseinereiner » 17. Juli 2021, 15:28

Gastuevian hat geschrieben:
17. Juli 2021, 14:50
Rasenderrolli hat geschrieben:
17. Juli 2021, 13:39
Auch ameisen die zu lange weg vom Nest waren werden attakiert
Ich glaub die Diskussion mit dem Koloniegeruch hatten wir schon mal irgendwo hier im Forum nach einer ausgebrochenen Camponotus nicobarensis, die im Blumentopf gelebt hat oder so ähnlich.

Ich weiß von einem Halter, der immer nur das Königsnest seiner Lasius niger in Winterruhe schickt. D.h. die anderen Nester bleiben stehen. Somit hat ein Teil der Kolonie über merhere Monate keinen Kontakt zur Königin. Nach der Winterruhe verläuft das Zusammenführen ohne Probleme. So schnell kann also der Koloniegeruch nicht verloren gehen. Und soweit ich weiß entscheidet alleine der Geruch über freundliches oder feindliches Verhalten. Daher wird ja bei einer Begegnung jede Ameise kurz "abgefühlert".
Eben sag ich doch, wenns ne Fremde ist wird kurzer Prozess gemacht )=5
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meinerseinereiner für den Beitrag:
Rapunzula

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“