Bestimmung Ameisenart

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Julia28
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 4. April 2022, 16:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#9 (Neu?)Bestimmung Ameisenart

Beitrag von Julia28 » 12. Dezember 2022, 12:20

Ich habe nun zwei tote geflügelte Exemplare gefunden und füge ein Foto hinzu. Da es wahrscheinlich eher ungewöhnlich ist, im Dezember geflügelte Ameisen anzutreffen gibt das vieleicht neue Hinweise auf die (genauere) Art? Auch kann ich somit wahrscheinlich eher davon ausgehen, dass sich das Nest direkt in der Wohnung befindet?

Momentan sind aber insgesamt recht wenige Ameisen zu sehen, eher immer nur vereinzelt oder maximal zu zweit oder zu dritt...

Lieben Dank!
Dateianhänge
ant.jpeg

Julia28
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 4. April 2022, 16:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#10 Bestimmung Ameisenart

Beitrag von Julia28 » 10. Januar 2023, 12:46

Hallo nochmal :)

Leider habe ich keine Antworten mehr bekommen, was ich natürlich auch verstehe, da hier ausschließlich Ameisenfreunde unterwegs sind. Ich würde persönlich aber auch gerne auf Köderdosen und ähnliches verzichten, wenn es eine andere Möglichkeit gäbe, weswegen ich mich an Euch gewandt hatte. Vieleicht kann mich ja dennoch noch jemand unterstützen, weil der Kammerjäger wirklich das letzte Mittel ist und ich nicht mal erahnen kann ob es überhaupt notwendig ist.

Unterwegs sind sie immer noch mehr oder weniger sporadisch in Kleingruppen zu maximal 5 Stück, sie krabbeln für mein Verständnis von Ameisen relativ wenig, d.h sie verharren oft länger an einer Stelle ohne sich zu bewegen. Ebenso krabbeln sie relativ oft an den Wänden entlang, was ich auch als ungewöhnlich sehe. Eine Kamera konnte ich bisher noch keine organisieren um die Größe des Volkes abschätzen zu können.

Wie gesagt, hoffe ich immer noch auf Tips, ehrlich gesagt finde ich es schon ungewöhnlich im Winter Ameisen zu sehen ...

Lieben Dank!

Teff
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 7. September 2022, 20:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#11 Bestimmung Ameisenart

Beitrag von Teff » 10. Januar 2023, 19:31

Hey Julia, verzeih - übersehen! Das sieht für mich aus wie ein Männchen der bereits genannten Camponotus Arten, siehe z.B. https://www.siegigerstner.at/naturfuehr ... ossameise/
Die Jahreszeit ist auf den ersten Blick etwas komisch, weil die jungen Königinnen und Männchen dieser Arten eigentlich recht früh im Jahr fliegen ("schwärmen"). Der genaue Zeitpunkt hängt aber stark von äußeren Faktoren (Temperatur, Feuchtigkeit, etc.) ab. Das ist innerhalb einer Wohnung oft nicht gegeben, weshalb z.B. viele Ameisenhalter Schwarmflüge ihrer Haustiere zu anderen Zeiten oder auch gar nicht erleben (obwohl Geschlechtstiere vorhanden sind). Männchen haben außerdem eine recht kurze Lebenserwartung und werden auch mal von ihren Schwestern getötet, wenn sie zu lange im Nest rumlungern. Denkbar, dass das bei dir innerhalb der Wohnung auch passiert ist.
Also für mich ist das noch ein Indiz für ein Nest. Übrigens bilden erst etwas größere, mehrjährige Kolonien Geschlechtstiere - die brauchen viele Resourcen und arbeiten nicht! I.d.R. ist auch immer nur ein kleiner Teil der Kolonie draußen auf Futtersuche. Der größte Teil ist im Nest - quasi wie ein Eisberg. Ich würde wirklich mal nachkucken ;)

Teff
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 7. September 2022, 20:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#12 Bestimmung Ameisenart

Beitrag von Teff » 10. Januar 2023, 19:51

Kleiner Nachtrag noch, weil du nach einem Tipp gefragt und ich keinen gegeben habe außer "kuck mal nach":
Ich mag diese Ameisen wirklich sehr, aber sie werden nicht freiwillig ausziehen! Die Königin (und damit die Kolonie) hat eine Lebenserwartung von 10+ Jahren. Also selbst wenn die Kolonie wie angenommen jetzt schon ein paar Jahre alt ist, kannst du das Problem nur schwer aussitzen. Wenn du ohne Köder, Kammerjäger o.ä. auskommen willst fällt mir nur ein: Nest lokalisieren, dann Parkett dort entfernen. Königin finden und samt vieler Arbeiterinnen, ggf. Eier etc. einsammeln und a) irgendwo aussetzen wo sie eine reale Chance haben zu überleben oder b) an einen Ameisenhalter in deiner Umgebung abgeben :D
Ich wüsste aktuell leider keine andere Option die die Kolonie überleben bzw. deine Wohnung bewohnbar lässt.

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 777
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 655 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal

#13 Bestimmung Ameisenart

Beitrag von Anja » 11. Januar 2023, 07:43

Hast du mal deine Nachbarn gefragt, wie es bei denen aussieht?
Ob die auch "ungebetene Gäste" haben?

Julia28
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 4. April 2022, 16:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#14 Bestimmung Ameisenart

Beitrag von Julia28 » 11. Januar 2023, 14:05

@Teff
Vielen lieben Dank Teff für deine Mühe und deine Infos. Leider ist es mir nicht möglich, das Parkett abzubauen unter Anderem weil es eine Mietwohnung ist, womit ich schweren Herzens einen Versuch mit Fraßködern starten werde, bzw. werde ich vorher versuchen bei uns bei der Universität für Bodenkultur eine Artbestimmung und weitere Infos einzuholen. Auch das Experiment mit einer Kamera steht davor noch an.

Schade, dass sich nicht die ganze Kolonie anlocken lässt, damit man sie einfach umsiedeln kann... :(

@Anja
Nein habe ich nicht gefragt, bei uns gerät man da glaub schnell in Verruf, wieso auch immer ;)

Andererseits wohne ich im Vierten Stock und sofern ich nicht einfach nur das Pech hatte, dass sich ein paar Ameisen beim Hochzeitsflug verirrt und dann angesiedelt hatten, wäre es schon doch ungewöhnlich, wenn sie sich nur bei mir wohlfühlen ;)

ChrisV87

User des Monats Juli 2021
Halter
Offline
Beiträge: 114
Registriert: 19. März 2021, 20:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 927 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

#15 Bestimmung Ameisenart

Beitrag von ChrisV87 » 11. Januar 2023, 14:19

Hallo Julia,

habe vor längerer Zeit in einem Forum gelesen, dass man hier https://www.biozentrum.uni-wuerzburg.de ... enhaltung/
genau bestimmen lassen kann. Was es kostet weiß ich nicht.
Aber kannst dich vielleicht mit der Uni in Verbindung setzen.

LG Chris

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 777
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 655 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal

#16 Bestimmung Ameisenart

Beitrag von Anja » 11. Januar 2023, 16:11

Julia28 hat geschrieben:
11. Januar 2023, 14:05

@Anja
Nein habe ich nicht gefragt, bei uns gerät man da glaub schnell in Verruf, wieso auch immer ;)

Andererseits wohne ich im Vierten Stock und sofern ich nicht einfach nur das Pech hatte, dass sich ein paar Ameisen beim Hochzeitsflug verirrt und dann angesiedelt hatten, wäre es schon doch ungewöhnlich, wenn sie sich nur bei mir wohlfühlen ;)
och joah...das kenn ich.

Nach meinem Einzug hier habe ich irgendwann mal festgestellt, dass ich irgendwie so lustige kleine Käfer überall rumkrabbeln habe. Kurz Google belästigt und heraus gefunden - es sind Kugelkäfer, die eigentlich in jedem älteren Haus zu finden sind. Sie tun keinem etwas ( "die wollen nur spielen" :lol: ), gelten aber doch als Schädlinge. Und da hab ich mich auch gescheut, mal bei den Nachbarn zu fragen.
Lange Geschichte - aber 5 Jahre später haben wir ( also Kugelkäfer und ich ) uns miteinander ..sagen wir..arrangiert.
Leider mögen meine Ameisen sie nicht, sonst hätte ich immer frische Futtertiere ;)

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“