Gyne aus dem Teich gerettet

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Benutzeravatar
Diamond
Einsteiger
Offline
Beiträge: 15
Registriert: 21. Mai 2018, 14:40
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#1 Gyne aus dem Teich gerettet

Beitrag von Diamond » 24. April 2022, 20:03

Hallo Ameisenfreunde,

ich habe eine mir unbekannte Gyne aus dem Teich gerettet und diese erst einmal in ein Reagenzglas gesetzt.
Um welche Art handelt es sich dabei?
Hoffentlich keine geschützte Formica Art...

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Viele Grüße
Dateianhänge
DSC00266.JPG

Benutzeravatar
Diamond
Einsteiger
Offline
Beiträge: 15
Registriert: 21. Mai 2018, 14:40
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#2 Gyne aus dem Teich gerettet

Beitrag von Diamond » 27. April 2022, 18:19

Hallo zusammen,

werden eventuell noch weitere Fotos bzw. andere Perspektiven für eine Einschätzung benötigt?
Mir geht es darum, ob ein Gründungsversuch überhaupt möglich ist oder
ich die Gyne freilassen muss.

Viele Grüße
Manuel

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3406
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4508 Mal
Danksagung erhalten: 3870 Mal
Kontaktdaten:

#3 Gyne aus dem Teich gerettet

Beitrag von Erne » 27. April 2022, 18:50

Hallo Manuel,
das Bild ist recht dunkel, zu erkennen ist eine Formica Art.
Könnte eine Formica s. str. sein, die schwärmen gerade reichlich.

Also, wenn noch nicht geschehen, wieder aussetzen.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Diamond
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger =)*202

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Diamond
Einsteiger
Offline
Beiträge: 15
Registriert: 21. Mai 2018, 14:40
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#4 Gyne aus dem Teich gerettet

Beitrag von Diamond » 27. April 2022, 19:26

Hallo Wolfgang,

danke für deine Rückmeldung.
In Ordnung, ich lasse das Tier unverzüglich frei.

Viele Grüße
Manuel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Diamond für den Beitrag:
Erne

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“