Was ist mir da zugelaufen?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1406
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2107 Mal
Danksagung erhalten: 1396 Mal

#9 Was ist mir da zugelaufen?

Beitrag von Zitrus » 13. Juni 2022, 22:06

PincoPallino hat geschrieben:
13. Juni 2022, 21:39
So weit ich weiß, sind die alle geschützt.
Du beziehst dich auf alle Arten der Gattung Formica?

Arthur Dent
Halter
Offline
Beiträge: 122
Registriert: 10. Januar 2022, 09:59
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#10 Was ist mir da zugelaufen?

Beitrag von Arthur Dent » 13. Juni 2022, 22:08

Bin jetzt gerade verwirrt. Formica (Serviformica) cunicularia/rufibaris sind nicht geschützt oder sehe ich das falsch?

Also wenn die Liste aktuell ist, wohl nicht.

https://www.ameisenschutzwarte.de/recht ... enschutzes

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1406
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2107 Mal
Danksagung erhalten: 1396 Mal

#11 Was ist mir da zugelaufen?

Beitrag von Zitrus » 13. Juni 2022, 22:41

Arthur Dent hat geschrieben:
13. Juni 2022, 22:08
Bin jetzt gerade verwirrt. Formica (Serviformica) cunicularia/rufibaris sind nicht geschützt oder sehe ich das falsch?
Siehst du richtig; alle bei uns vorkommenden Serviformica sind nicht geschützt, Formica (Raptiformica) sanguinea auch nicht.
Alle Formica s. str. (Echte Waldameisen) und Coptoformica (Kerbameisen) sind geschützt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
Arthur DentPincoPallino

Arthur Dent
Halter
Offline
Beiträge: 122
Registriert: 10. Januar 2022, 09:59
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#12 Was ist mir da zugelaufen?

Beitrag von Arthur Dent » 14. Juni 2022, 08:45

Zitrus hat geschrieben:
13. Juni 2022, 22:41
Arthur Dent hat geschrieben:
13. Juni 2022, 22:08
Bin jetzt gerade verwirrt. Formica (Serviformica) cunicularia/rufibaris sind nicht geschützt oder sehe ich das falsch?
Siehst du richtig; alle bei uns vorkommenden Serviformica sind nicht geschützt, Formica (Raptiformica) sanguinea auch nicht.
Alle Formica s. str. (Echte Waldameisen) und Coptoformica (Kerbameisen) sind geschützt.
Besten Dank, so hatte ich das auch verstanden. Da ich jetzt weiß, dass es sich auf keinen Fall um geschützte Arten handelt werde ich bessere Fotos posten, wenn ich schaue ob die Damen gründen. Das ist mein erster Versuch selbst zu gründen. Man sollte sich ja zurückhalten und die Damen nicht stören. Wie oft schaut ihr nach euren Reagenzgläsern?


VG Arthur

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1406
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2107 Mal
Danksagung erhalten: 1396 Mal

#13 Was ist mir da zugelaufen?

Beitrag von Zitrus » 14. Juni 2022, 18:37

Arthur Dent hat geschrieben:
14. Juni 2022, 08:45
Man sollte sich ja zurückhalten und die Damen nicht stören. Wie oft schaut ihr nach euren Reagenzgläsern?
Du kannst nach ein paar Tagen mal schauen, ob sie Eier gelegt hat und sie dann erstmal ein paar Wochen vergessen.

Formica-Gynen reagieren aufs Nachschauen erfahrungsgemäß mehr gestresst als andere.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Arthur Dent

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“