Lasius fuliginosus?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
JaiQuil
Einsteiger
Offline
Beiträge: 68
Registriert: 24. September 2016, 12:29
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#1 Lasius fuliginosus?

Beitrag von JaiQuil » 17. Juni 2022, 18:44

Hallo,
mir ist heut früh gegen 8:40 Uhr eine Gyne auf dem Parkplatz über den Weg gelaufen. Ich hätte spontan auf Lasius fuliginosus getippt. Allerdings macht mich der lange Übergang zum Gaster stutzig.
Was meint ihr?

Fotos sind mit dem Handy gemacht, leider nicht die detailreichsten Bilder :(
Dateianhänge
WhatsApp Image 2022-06-17 at 18.37.47.jpeg
WhatsApp Image 2022-06-17 at 18.37.47 2.jpeg
WhatsApp Image 2022-06-17 at 18.37.46.jpeg
WhatsApp Image 2022-06-17 at 18.26.58.jpeg
WhatsApp Image 2022-06-17 at 18.26.58 3.jpeg
WhatsApp Image 2022-06-17 at 18.26.58 2.jpeg

Benutzeravatar
Blabbi
Halter
Offline
Beiträge: 782
Registriert: 31. August 2009, 17:58
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#2 Lasius fuliginosus?

Beitrag von Blabbi » 17. Juni 2022, 18:56

Lasius fuliginosus kann man ausschließen, es handelt sich um eine Knotenameise (Myrmicinae), also falsche Unterfamilie. Bei der Gattung tendiere ich stark zu Tetramorium. Lass dir das aber noch von erfahreneren Bestimmern bestätigen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Blabbi für den Beitrag:
JaiQuil

AwesomeAnts
Einsteiger
Offline
Beiträge: 52
Registriert: 10. Juni 2021, 12:09
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#3 Lasius fuliginosus?

Beitrag von AwesomeAnts » 17. Juni 2022, 19:06

Hey,

Blabbi hat recht hier bei handelt es sich um eine Tetramorium sp. genau bestimmen kann man die Art jedoch nur unter einem Mikroskop.

Grüße AwesomeAnts
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AwesomeAnts für den Beitrag:
JaiQuil

JaiQuil
Einsteiger
Offline
Beiträge: 68
Registriert: 24. September 2016, 12:29
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#4 Lasius fuliginosus?

Beitrag von JaiQuil » 17. Juni 2022, 19:20

Hallo,
vielen lieben Dank!
Da lag ich ja voll daneben... schwarz, schlanke Gestalt, hab da auf eine parasitäre Art getippt und lag dann doch daneben. {*1

Allzu viel habe ich über die Art leider nicht finden können. Gehe ich richtig in der Annahme, dass sie claustral gründet?

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1406
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2107 Mal
Danksagung erhalten: 1396 Mal

#5 Lasius fuliginosus?

Beitrag von Zitrus » 17. Juni 2022, 19:46

JaiQuil hat geschrieben:
17. Juni 2022, 19:20
Gehe ich richtig in der Annahme, dass sie claustral gründet?
Ja, Tetramorium gründen claustral. Man erkennt auf den Bildern nicht wirklich die Propodealdornen ,
welche bei Tetramorium vorhanden sein sollten, aber von der Gestalt her kommt es schon hin.
AwesomeAnts hat geschrieben:
17. Juni 2022, 19:06
genau bestimmen kann man die Art jedoch nur unter einem Mikroskop
Das gilt zumindest für ferox und moravicum. Bei den anderen kommt man ohne Labor nicht weit und fünf haben ja immer noch
keinen Namen. )=99
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
JaiQuilAtTheAnt

Benutzeravatar
Blabbi
Halter
Offline
Beiträge: 782
Registriert: 31. August 2009, 17:58
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#6 Lasius fuliginosus?

Beitrag von Blabbi » 18. Juni 2022, 11:57

@Zitrus Welche Verwechslungsmöglichkeiten gibt es bei dieser Gestalt? Nur Solenopsis oder kämen auch andere Gattungen infrage?

boturio
Einsteiger
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 28. Mai 2022, 16:26
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#7 Lasius fuliginosus?

Beitrag von boturio » 18. Juni 2022, 12:04

Solenopsis ist auch eher unwahrscheinlich. Bei Solenopsis fugax, z.B. besitzt die Gyne einen kleinen Kopf und im entspannten Zustand macht der Gaster oft mehr als die Hälfte der Körperlänge aus.
Bild via MyAnts:
22849_74fb6d40a06258cd4a6ef6023f96df59
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor boturio für den Beitrag:
Blabbi

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1406
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2107 Mal
Danksagung erhalten: 1396 Mal

#8 Lasius fuliginosus?

Beitrag von Zitrus » 18. Juni 2022, 23:06

Blabbi hat geschrieben:
18. Juni 2022, 11:57
@Zitrus Welche Verwechslungsmöglichkeiten gibt es bei dieser Gestalt? Nur Solenopsis oder kämen auch andere Gattungen infrage?
Die Gynen von Aphaenogaster subterranea z.B. haben auch einen ähnlichen Habitus (inklusive Propodealdornen), sind aber rötlich gefärbt
und deutlich seltener zu sehen. Wirklich verwechseln kann man Tetramorium-Gynen eigentlich nicht, wenn man weiß, wie sie aussehen
bzw. wenn die Bilder ausreichend gut belichtet und scharf sind.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Blabbi

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“