Nachtwanderung zur Gynensuche 3Funde

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Benutzeravatar
Kertanos
Einsteiger
Offline
Beiträge: 30
Registriert: 25. September 2016, 14:55
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#1 Nachtwanderung zur Gynensuche 3Funde

Beitrag von Kertanos » 19. Juni 2022, 06:11

Hallo zusammen,

habe heute Nacht eine kleine Gynensuche mit Taschenlampe gestartet und war deutlich erfolgreicher als am Vortag( 18.6.22) um 20:00-22:00 Uhr. Die Suche fand heute 19.6.22 um 1:30-4:30 statt.

ich konnte 3 Gynen finden und habe zwei Nester im Schwarmflug beobachten können.


Gyne Nummer 1 fand ich einige Meter entfernt vom oben erwähnten Schwarmflug im Video. Wie ich später leider feststellen musste besitzt sie nur noch einen Fühler. Ich schätze es ist eine Tetramorium sp..
IMG_6962 - Kopie.JPG

Ich habe ihr daraufhin etwas Honig ins Reagenzglas gegeben und sie hat sich direkt drauf gestürzt, als ich dann dabei war die anderen Ameisen aufzunehmen, hat sie tatsächlich direkt ein Ei gelegt während dem trinken/fressen! Ich dachte erst sie krümmt sich und ist bald hinüber, dabei hat sie typisch den Hinterleib angewinkelt und ein Ei gelegt :D .

Das Ei ist am rechten unteren Bein zu sehen.


Gyne Nummer 2 lief etwas später an eine Treppe an einem Gebäudekomplex entlang. 2 Stufen weiter oben konnte ich eine Auseinandersetzung zwischen einigen (leider kann ich die Art nicht benenen) beobachten. Bei der Gyne handelt es sich eventuell um Lasius brunneus?
IMG_7013 - Kopie.JPG
IMG_6977 - Kopie.JPG



Gyne Nummer 3 fand ich kurz nach 4 als ich fast wieder zurück war an einer Steinwand auf Pflastersteinen. Handelt es sich um eine Formica oder Serviformica Art? Falls es eine geschütze Art ist lasse ich sie wieder frei.
IMG_6968 - Kopie.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kertanos für den Beitrag (Insgesamt 4):
Arthur DentBlabbiZitrusAtTheAnt

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1414
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2118 Mal
Danksagung erhalten: 1408 Mal

#2 Nachtwanderung zur Gynensuche 3Funde

Beitrag von Zitrus » 19. Juni 2022, 13:24

Erst einmal Respekt, dass du um 4 Uhr morgens draußen auf Gynen-Suche bist. :mrgreen:

Bei der ersten liegst du mit Tetramorium sp. richtig, die zweite ist wahrscheinlich Lasius emarginatus und die dritte
Formica (Raptiformica) sanguinea. Wenn du letztere gründen lassen willst, musst du ihr Serviformica-Puppen besorgen, da sie nicht
selbstständig gründet. Alternativ geht es auch mit artgleichen Puppen, aber Serviformica findet man leichter. An lichten Waldrändern unter
Borke/Steinen wird man für gewöhnlich schnell fündig.

Auseinandersetzungen wie die im vierten Video sind bei Myrmica keine Seltenheit, aber das sieht schon fast aus, wie irgendein okkultes Ritual. :shock:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Kertanos

Benutzeravatar
Kertanos
Einsteiger
Offline
Beiträge: 30
Registriert: 25. September 2016, 14:55
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#3 Nachtwanderung zur Gynensuche 3Funde

Beitrag von Kertanos » 19. Juni 2022, 20:22

Danke @Zitrus

Dann werde ich mich auf die Suche nach Puppen machen =)*202 . Wie lange darf sie denn ohne Puppen sein / wie schnell sollte ich welche finden ?

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1414
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2118 Mal
Danksagung erhalten: 1408 Mal

#4 Nachtwanderung zur Gynensuche 3Funde

Beitrag von Zitrus » 19. Juni 2022, 20:41

Kertanos hat geschrieben:
19. Juni 2022, 20:22
Wie lange darf sie denn ohne Puppen sein / wie schnell sollte ich welche finden ?
Wie lange sie ohne durchhält weiß ich nicht, aber je schneller du welche auftreibst, desto besser. Viel Glück mit ihr, sehr interessante Art!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Kertanos

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“