User des Monats August 2022   ---   Leander  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Hilfe bei der Bestimmung von Königinnen

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
JaiQuil
Einsteiger
Offline
Beiträge: 85
Registriert: 24. September 2016, 12:29
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

#17 Hilfe bei der Bestimmung von Königinnen

Beitrag von JaiQuil » 4. August 2022, 12:25

Hi DieAmeisenforscher,
herzlichen Glückwunsch zu deinen tollen Funden!
Grade die Chthonolasius sind sehr interessant. Jedoch befürchte ich, dass deine Vorangehensweise so nicht möglich sein wird. Die Königinnen sollten meines Wissens nach möglichst zügig Puppen oder unausgefärbte Arbeiterinnen erhalten, damit sie auch versorgt werden. Sonst kann es passieren, dass sie trotz guter Pflege eingehen.
Wenn du einen Garten hast, schau mal am Besten unter Blumentöpfen nach. Oftmals hat man Glück und Lasius Kolonien lagern die Puppen an der Oberfläche, wo man sie leicht einsammeln kann. Die Puppen dann einfach zu der Königin mit rein geben und dann ist auch die Akzeptanz der fremden Königin viel einfacher :)

LG und viel Erfolg!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JaiQuil für den Beitrag:
DieAmeisenforscher

DieAmeisenforscher
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 25. Juli 2022, 20:58
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#18 Hilfe bei der Bestimmung von Königinnen

Beitrag von DieAmeisenforscher » 15. August 2022, 12:45

Hallo zusammen,

hinter uns liegen spannende Tage.

Wir haben unseren ersten (seit meiner Kinderheit) Formica rufa-Bau an einem Waldrand ausgemacht.

Desweiteren ist unser Smartphone-Makro-Objektiv einmal mit Blick auf umbratus und fuliginosus zum Einsatz gekommen:

2707

2708

2709

2710

Zudem haben zwei Imagines unserer Camponotus herculeanus das Licht der Welt erblickt. Verzeiht die schlechte Bildqualität, wir wollten die Drei nicht lange stören:

2706

Zu guter Letzt ist uns noch eine Gyne ins Netz gegangen (wie wir glauben). Ein Winzling, bei dem wir Schwierigkeiten haben, die Art zu bestimmen, weshalb wir dankbar für eine Einschätzung der Experten wären:

2705

2704

Viele Grüße

DieAmeisenforscher
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DieAmeisenforscher für den Beitrag:
Zitrus

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1507
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2230 Mal
Danksagung erhalten: 1527 Mal

#19 Hilfe bei der Bestimmung von Königinnen

Beitrag von Zitrus » 15. August 2022, 13:31

DieAmeisenforscher hat geschrieben:
15. August 2022, 12:45
Ein Winzling, bei dem wir Schwierigkeiten haben, die Art zu bestimmen
Das scheint doch tatsächlich eine Ponera sp.-Gyne zu sein. Nicht gerade ein alltäglicher Fund. =)*202
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 3):
IntroJoschiDieAmeisenforscher

Benutzeravatar
Joschi
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 2802
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

#20 Hilfe bei der Bestimmung von Königinnen

Beitrag von Joschi » 15. August 2022, 18:40

Herzlichen Glückwunsch zum tollen Ponera Fund! Das ist wirklich selten. Die letzten Gynen von Ponera coarctata habe ich vor über 15 Jahren gefunden. Wenn man ein Vorkommen kennt und dort nach ihnen sucht findet man sie schon recht leicht, aber durch Zufall? Das ist Lotto. Defintiv eine der verstecktesten Ameisenarten in Mitteleuropa, sogar Myrmecina graminicola lässt sich sehr viel leichter aufspüren.

In der Zwischenzeit wurde eine Schwesternart beschrieben, Ponera testacea. Ich denke nicht, dass die Art da einen großen Unterschied macht, wenn es um das Verhalten und die Haltung geht. Ob es jetzt zwei verschiedene Arten oder einfach Variationen sind, ist am Ende nur abhängig von der Ansicht des Wissenschaftlers, der sie als letztes eingeordnet hat.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joschi für den Beitrag (Insgesamt 2):
DieAmeisenforscherGäbi

DieAmeisenforscher
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 25. Juli 2022, 20:58
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#21 Hilfe bei der Bestimmung von Königinnen

Beitrag von DieAmeisenforscher » 16. August 2022, 08:36

Vielen Dank an Joschi und Zitrus für die Rückmeldung. Es handelte sich in der Tat um einen Zufallsfund auf unserer Terrasse. Vielleicht lass' ich meinen Sohnemann demnächst tatsächlich einmal einen Lottoschein ausfüllen.

Kann jemand etwas zu der Entwicklungsgeschichte dieser "Ur"-Ameisen sagen? Im Netz und hier im Forum habe ich hierzu nichts finden können. Sie sollen ja einen Stachel besitzen; dieser ist für Menschen wohl eher ungefährlich, oder?

Der Ameisengott meint es weiter gut mit uns: mein Sohnemann hat gestern bei einem Schwarmflug noch eine Gyne bei uns im Garten eingesammelt. Sie hat über Nacht ihre Flügel abgeworfen. Es wird wohl unsere erste Myrmica sein. Kann jemand die exakte Art anhand der Bilder feststellen?

Vielen Dank schon einmal im Voraus!

2711

2712
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DieAmeisenforscher für den Beitrag:
Gäbi

Benutzeravatar
Intro
Halter
Offline
Beiträge: 924
Registriert: 31. August 2009, 17:58
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

#22 Hilfe bei der Bestimmung von Königinnen

Beitrag von Intro » 16. August 2022, 09:15

Ja, das dürfte eine Myrmica-Gyne sein. Manica wäre deutlich größer und hätte keine Propodealdornen. Die schwärmen in der Regel auch früher.

IMG_20220816_090918.jpg

Behaltet ihr eigentlich alle Gynen?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Intro für den Beitrag (Insgesamt 2):
GäbiDieAmeisenforscher

DieAmeisenforscher
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 25. Juli 2022, 20:58
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#23 Hilfe bei der Bestimmung von Königinnen

Beitrag von DieAmeisenforscher » 16. August 2022, 12:37

Danke für Deine Einschätzung, Intro. Im Bestimmungsführer von Lebas (2019) sind zig Myrmica-Unterarten beschrieben. Die genaue zu identifizieren, ist wahrscheinlich kein einfaches Unterfangen? Und ja, wir behalten zumindest für den Moment alle Gynen. Den Gründungsversuch möchten wir mit Blick auf alle wagen.

Mir ist es ja schon fast ein wenig unangenehmen.. Unser heutiger Spielplatzfund, bei dem es sich u. E. wieder um eine Gyne handeln sollte (wegen der Flügelnarben):

2713

2714

2715

2716

Auffällig ist der weiße Rand auf dem Hinterteil. In unserem Ameisenhandbuch ist bei Temnothorax affinis ein Band im Gastersegment beschrieben. Was meinen die Experten, handelt es sich um diese Art?

Herzliche Grüße

DieAmeisenforscher
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DieAmeisenforscher für den Beitrag:
Gäbi

Benutzeravatar
Reber
Halter
Offline
Beiträge: 542
Registriert: 23. Oktober 2013, 00:05
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

#24 Hilfe bei der Bestimmung von Königinnen

Beitrag von Reber » 16. August 2022, 12:57

Gratuliere zum Fund von Colobopsis truncata!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Reber für den Beitrag (Insgesamt 3):
GäbiJoschiDieAmeisenforscher

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“