User des Monats Juli 2022   ---   Meinerseinereiner  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Bestimmung der Art

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Lukas99
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 31. Juli 2022, 22:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Bestimmung der Art

Beitrag von Lukas99 » 1. August 2022, 00:07

IMG_20220731_222028.jpg


Guten Abend,

Da dieses Thema mein Interesse geweckt hat wollte ich auch Mal mein Glück versuchen, vor der Haustüre habe ich zu Hause ( laut mir Ameisenköniginnen ) mit Flügeln und ohne.
Die hier hab ich mir Mal geschnappt.
Könnt ihr mir helfen bei der Bestimmung der Rasse Art? Irgendwelche Ideen?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Lukas

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1471
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2191 Mal
Danksagung erhalten: 1475 Mal

#2 Bestimmung der Art

Beitrag von Zitrus » 1. August 2022, 02:05

Hey Lukas, willkommen im Forum!

Das ist eine claustral gründende Gyne aus der Gattung Lasius. Die Art lässt sich mit dem Bild leider nicht sicher bestimmen;
falls du sie behalten und gründen lassen willst, spielt das aber auch erstmal keine Rolle.

Lukas99
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 31. Juli 2022, 22:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Bestimmung der Art

Beitrag von Lukas99 » 1. August 2022, 20:38

Servus,

danke für die tolle Antwort!
Das bedeutet ich muss Sie erstmal nicht füttern?
Meine Freundin hat heute erstmal zwei Reagenz Glasschein besorgt, in diese wird Sie heute noch umziehen:)
(Keine Angst für diese eine Nacht hab ich ein nahezuh ähnlich perfektes Nest gebaut) ... Aber was nun? Erstmal abwarten bezüglich den Eiern oder?
( In diesem " Provisorischen " Nest liegt sie schon ganz hinten bei der Watte bzw geschnittenes Tampon ...dort fühlt sie sich anscheinend schonmal wohl ).
Was wenn Sie Eier legt und dort arbeitet schlüpfen? Panik bekommen oder erstmal cool bleiben ? Brauche ich schon ein größeres Gehege ( laut Information ja nicht! ) Oder wie sieht das ganze aus ?


Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Gruß Lukas

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1471
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 2191 Mal
Danksagung erhalten: 1475 Mal

#4 Bestimmung der Art

Beitrag von Zitrus » 1. August 2022, 23:28

Lukas99 hat geschrieben:
1. August 2022, 20:38
Das bedeutet ich muss Sie erstmal nicht füttern?
Genau, sie hat genug Reserven, um keine Nahrung zu sich nehmen zu müssen und wird die Brut auch mit selbigen versorgen.
Füttern musst du erst, wenn die ersten Arbeiterinnen schlüpfen, also erst in einigen Wochen.
Lukas99 hat geschrieben:
1. August 2022, 20:38
Was wenn Sie Eier legt und dort arbeitet schlüpfen? Panik bekommen oder erstmal cool bleiben ?
Panik bekommen ist generell keine gute Idee. ;) Wenn sie im provisorischen "Nest" Eier legt, können diese ins Reagenzglasnest übertragen
werden. Ohne Versorgung können daraus keine Arbeiterinnen entstehen.
Lukas99 hat geschrieben:
1. August 2022, 20:38
Brauche ich schon ein größeres Gehege ( laut Information ja nicht! ) Oder wie sieht das ganze aus ?
Erst einmal musst du nur ein Reagenzglasnest basteln (schau mal hier), die Königin möglichst vorsichtig da rein verfrachten und ihr
anschließend ein paar Wochen Ruhe und Dunkelheit gönnen. Am besten legst du das Glas abgedunkelt an einen erschütterungsfreien
Ort und vergisst es eine Weile. Hin und wieder kannst du nachschauen, wenn du möchtest, aber wenn sie zu gestresst darauf reagiert,
solltest du das eher meiden.

Die ersten Arbeiterinnen werden dann wahrscheinlich noch diese Saison schlüpfen und nach ein paar Fütterungen ist es dann bereits
Zeit, sie für die Überwinterung an kühlere Temperaturen zu gewöhnen.

Lasius sind nicht gerade die größten Umzugsfreunde und nehmen ein neues Nest oftmals erst an, wenn sie keinen Platz mehr im Glas
haben oder das angebotene Nest von den Bedingungen her deutlich attraktiver erscheint (z.B. wenn der Wassertank im Glas leer ist).
Um Weiteres brauchst du dir also erstmal gar keine Gedanken machen.

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“