März-Gyne im Wohnzimmer - Bitte um Bestimmungshilfe

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Neues Thema Antworten
ANTagonist
Halter
Offline
Beiträge: 123
Registriert: 9. Januar 2011, 13:07
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1 März-Gyne im Wohnzimmer - Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von ANTagonist » 14. M√§rz 2024, 16:24

Hallo geballte Schwarmintelligenz,

mir ist heute ein wirklich bemerkenswerter Fund gelungen, der mich etwas ratlos macht.
In meiner Wohnung lief mir heute eine Ameise vor die F√ľ√üe, die sich bei n√§herer Betrachtung als Gyne herausstellte.

Gefangen um 11:00 Uhr bei sonnigen 12 Grad Au√üentemperatur an der mecklenburgischen Ostseek√ľste bzw. konkret ca. 100 Meter von der Wismarer Bucht entfernt in meinem Wohnzimmer. Das Tier machte einen suchenden Eindruck, wanderte aber relativ gem√ľtlich vor sich hin.

Die Dame ist √ľberschaubare 4.5 bis 5 mm gro√ü, Kopf, Mesosoma und Gaster erscheinen √ľberwiegend schwarz, Beine sind gelblich. Kopf und Brustvorderseite sind braun-r√∂tlich.
Ich habe versucht ein paar taugliche Fotos zu machen, was sich mangels Übung mit Makroaufsatz und einem plötzlich sehr bewegungsfreudigen Fotomodel als schwierig herausstellte.

https://share-your-photo.com/cc5608eddd/album

Mein Tipp wäre, dass es sich hierbei um eine Leptothorax acervorum Gyne handelt.
Wie seht ihr das? lässt sich die Gute anhand der Beschreibung und Fotos halbwegs präzise bestimmen?

Mir stellt sich au√üerdem die Frage, wieso sich Mitte M√§rz eine einzelne K√∂nigin in meine Wohnung verirrt? Einen Schwarmflug h√§tte ich so fr√ľh im Jahr mit Sicherheit ausgeschlossen.

Ich freue mich auf eure Antworten. =)114



Benutzeravatar
Joschi

User des Monats Juli 2023
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 3003
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal

#2 März-Gyne im Wohnzimmer - Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Joschi » 16. M√§rz 2024, 00:24

Hallo, das sieht mir nach einer hungrigen Tetramorium K√∂nigin aus. Wenn sie im Pflanzenk√ľbel oder Mauerwerk √ľberwintert hat, war es sicher w√§rmer als geplant und die Gyne hat viel Energie dadurch verloren, ist dadurch gezwungen auf die Suche nach einem neuen Nest oder Nahrung zu gehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joschi f√ľr den Beitrag:
Erne



ANTagonist
Halter
Offline
Beiträge: 123
Registriert: 9. Januar 2011, 13:07
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#3 März-Gyne im Wohnzimmer - Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von ANTagonist » 24. M√§rz 2024, 21:18

Hi Joschi,

danke erstmal f√ľr deine Antwort.
Ich habe zwei Tetramorium spec.-Gynen aus dem letzten Schwarmflug hier.
Und die beiden sind deutlich größer als diese hier.
Wie gesagt, die Dame ist ca. 4,5 mm groß.

Ich habe ihr ein frisches Reagenzglas und einen kleinen Tropfen Honig angeboten.
Nach ca. drei Tagen war zumindest ein erstes Ei zu sehen. Ich berichte nat√ľrlich weiter.

Kannst du vielleicht doch der Idee einer Leptothorax-Gyne etwas abgewinnen?



Benutzeravatar
Joschi

User des Monats Juli 2023
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 3003
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal

#4 März-Gyne im Wohnzimmer - Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Joschi » 27. M√§rz 2024, 21:27

Wenn, dann eher Temnothorax. 4,5mm ist tats√§chlich keine Tetramorium. Die Gr√∂√üenangabe habe ich √ľberlesen. Temnothorax affinis und longispinosus haben beide kleine K√∂niginnen, die rein optisch der Tetramorium sehr √§hneln.



AfroIV
Einsteiger
Offline
Beiträge: 39
Registriert: 10. Dezember 2015, 10:48
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

#5 März-Gyne im Wohnzimmer - Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von AfroIV » 28. M√§rz 2024, 09:45

Ganz klar Temnothorax und wahrscheinlich T. affinis (wegen der dunklen Femora). T. longispinosus kommt in Nordamerika vor; d√ľrfte an der Ostsee nicht zu finden sein.
Konnte die Bilder erst heute öffnen.
LG Afro
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AfroIV f√ľr den Beitrag:
Joschi



Neues Thema Antworten

Zur√ľck zu ‚ÄěBestimmung von Ameisen‚Äú