User des Monats Dezember 2021   ---   404  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Camponotus barbaricus - Sammy's Haltungsbericht 2

Unterfamilie: Formicinae
Benutzeravatar
sammy90

User des Monats September 2019 User des Monats März 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 146
Registriert: 11. Juni 2018, 18:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

#25 Camponotus barbaricus - Sammy's Haltungsbericht 2

Beitrag von sammy90 » 17. März 2021, 11:23

Tag 479: Vorbereitung für die Rückkehr

Der Kolonie geht es ganz gut in der Winterruhe im Keller und dadurch, dass es nun etwas kälter geworden ist, würde ich ihnen auf jeden Fall noch bis Ende März Zeit geben. Das gibt mir die Gelegenheit das Setup vorzubereiten. Angedacht ist eine neue Aussenwelt für sie. Ich habe mich für den Antcube 30x30x30 Center entschlossen und auch bereits eingerichtet. Ich habe es ganz minimalistisch gehalten mit dem Bodengrund Wüste, einem Driftwood und eine kleine weitere Struktur.

use.jpg

Ich habe die Verbindungselemente von einem Set von Antscanada verwendet um den Ein- und Ausgang an den kleinen 13mm Bohrungen zu machen. Mir ist klar, dass das nicht so vorgesehen ist, aber ehrlich gesagt finde ich die 50mm Bohrungen viel zu gross. Zusätzlich müsste man, wenn man beide Bohrungen verwendet, den einen Schlauch aussen rum legen, das finde ich nicht sehr schön.

Trotzdem gibt es im Moment noch ein paar Probleme. Die Verbindungsstücke sind nur durch die Löcher geschoben und könnten mit wenig Aufwand rausgezogen werden.
IMG_20210314_185556__01.jpg
Ich möchte aber nicht Kleben um da nichts permanent festzumachen. Zusätzlich ist das PVC-Rohr etwas klein im Durchmesser und ich würde gerne auf ein dickeres Rohr wechseln. Ich habe mit einem Freund gesprochen, ob er mir etwas aus dem 3D-Drucker machen kann. Die Idee ist tatsächlich die Innen- und Aussenseite des Rohrverbinders zu verschrauben, und somit fest zu machen. Gleichzeitig muss ich noch eine gute Dicke überlegen, sodass ein dickeres Rohr festgemacht werden kann.

Ich halte euch auf dem Laufenden!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sammy90 für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusAmeise1

Benutzeravatar
sammy90

User des Monats September 2019 User des Monats März 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 146
Registriert: 11. Juni 2018, 18:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

#26 Camponotus barbaricus - Sammy's Haltungsbericht 2

Beitrag von sammy90 » 24. März 2021, 20:06

Tag 486: Eine neue abenteuerliche Welt

So, nun habe ich die Kolonie aus dem Keller geholt. Mittlerweile sind leider zwei Arbeiterinnen gestorben, davon die eine, welche sich kaum bewegen konnte (siehe frühere Posts). Sie war vor wenigen Wochen noch am Leben aber konnte wohl nicht länger durchhalten. Dies sollte aber normal sein, da die eine auch bestimmt aus der ersten Generation ist.

In der Zwischenzeit habe ich die neue Aussenwelt nach meinen Wünschen angepasst und vorbereitet. Die Lösung aus meinem letzten Post hat mir gar nicht gut gefallen, da erstens das Teil recht leicht raus rutschen kann und gleichzeitig sehr viel Platz verloren geht, da ich das PVC-Röhrchen am dünneren Teil befestigt hatte. Glücklicherweise habe ich einen Kollegen, welcher einen 3D-Drucker hat und Spass daran hatte, ein paar Teile zu modellieren. Zusammen mit ihm habe ich eine sehr gute Lösung gefunden. Weiterhin möchte ich die kleinen Löcher des Antcube-Centers verwenden, jedoch mit Teilen, die sicher halten und perfekt auf grössere PVC-Röhren passen. Die Lösungen von Antcube selbst (die 50mm Bohrung auf beiden Seiten zu nutzen), gefällt mir gar nicht.

Aber zuerst ein mal noch mal das Nest:
1.jpg
Und man kann sehen, dass alle wohlauf sind.
2.jpg
Nun war etwas die Herausforderung für mich, die Aussenwelt von Antstore.ch mit dem Nest von Anthouse.es zu verbinden. An den Seiten des Nestes sind jeweils ein quadratisches Loch, in die man eine Scheibe schieben kann, welche eine Ausfräsung für ein PVC-Röhrchen hat. Das hat mir aber genauso wenig gefallen wie die 50mm-Beckenverbinder-Lösung vom Antstore. Daher habe ich mich auch hier dazu entschlossen, angefertigte Teile direkt passend zu machen, Hier das quadratische Loch des Nestes (In der Bildvorschau ist es falsch gedreht, bitte draufklicken):
3.jpg
Darauf passt perfekt ein gedrucktes Teil, welches in das Loch geschoben wird und auf ein passendes PVC-Röhrchen überleitet.
4.jpg
Das gedruckte Teil habe ich mit Sekundenkleber fest gemacht, sodass es die Kräfte besser aushält, welche von der Starrheit der PVC-Röhren ausgelöst werden:
5.jpg
Nun zur Aussenwelt: Hier die Anschlüsse für den Antcube (welcher von der Innenseite ebenfalls angeschraubt werden können):
8.1.jpg
Und das sieht dann ganz wunderbar an der Aussenwelt aus:
9.jpg
Die zwei verbleibenden Löcher am Antcube mache ich ebenfalls mit angefertigten Teilen zu:
6.jpg
7.jpg
8.jpg
Am Ende sieht alles so aus, womit ich mehr als zufrieden bin!
10.jpg
11.jpg
12.jpg
Insgesamt bin ich etwas besorgt weil die PVC-Röhren doch etwas störrisch sind und noch Kräfte wirken lassen. Dabei habe ich vorallem Sorge, dass die Bohrungen ausreissen können an der Aussenwelt oder die Stopfen doch am Nest rausgezogen werden (oder schlimmer, das Nest verzogen / umgeworfen wird). Ich habe aber etwas gefühlt und es scheint OK zu sein. Ich hoffe, dass mit der Dauer die PVC-Röhren da nachgeben.

Ich habe bereits die zwei Tränken in der Aussenwelt mit Wasser und Zuckerwasser vorbereitet und etwas Honig ausgelegt und würde später oder morgen den Weg aufmachen zur Aussenwelt!
Lasst mich wissen, was ihr denkt im Diskussionsthread!

Kolonie:
Königin: Wohlauf
Arbeiterinnen: 17
Eier: Ein paar
Larven: Ein paar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sammy90 für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusErne

Gastuevian

User des Monats August 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 146
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

#27 Camponotus barbaricus - Sammy's Haltungsbericht 2

Beitrag von Gastuevian » 29. März 2021, 08:54

Hallo,

zunächst vielen Dank für deinen Haltungsbericht.
Schöne Bilder. Schön beschrieben. Und deine Lösung für die kleinen Bohrungen sind klasse.

Für alle, die aber keinen 3D-Drucker haben, wollte ich noch die "offizielle" Variante von Antstore zeigen. Ich hoffe, das wird nicht als Werbung gewertet.

Es gibt für die 50mm Bohrungen einen Stopfen, der eine 27mm-Öffnung hat. Dort kann man den dafür passenden Verbinder einsetzen und dann die gewohnten Schläuche benutzen.
Im Produktvideo wird das ab 3:05 gezeigt: https://youtu.be/f8TiLHI3m64?t=185
Ich hab das selbst in der Kombination nicht in Benutzung. Kann also nichts weiter dazu sagen. Ich weiß aber, dass die 50mm-Stopfen sehr fest sitzen. Und die neueren, durchsichtigen Beckenverbinder halten auch ganz gut.

Viele Grüße
Gastuevian

Benutzeravatar
sammy90

User des Monats September 2019 User des Monats März 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 146
Registriert: 11. Juni 2018, 18:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

#28 Camponotus barbaricus - Sammy's Haltungsbericht 2

Beitrag von sammy90 » 26. Juni 2021, 11:18

Tag 579: Nachwuchs ist auf dem Weg

Hier ein längst überfälliges Update von meiner Kolonie. Leider ist die Kolonie auf 12 Arbeiterinnen zusammengeschrumpft. Das könnte allerdings daran liegen, dass die restlichen Naniten (erste Generation) verstorben ist, wo jetzt ein natürlicher Zeitpunkt sein kann. Gleichzeitig ist jedoch eine Menge Nachwuchs auf dem Weg!

Hier sehen wir jede Menge Nachwuchs in allen Entwicklungsstufen, Eier, Larven und Puppen. Ich gehe davon aus, dass binnen der nächsten 1-2 Wochen die ersten Arbeiterinnen aus ihren Puppen schlüpfen sollten.
1.jpg
Hier sieht man schön auch die Königin von nahem:
3.jpg
Und die Brut genauer:
4.jpg
Ich bin gespannt wie es weiter geht. Leider muss ich die Kolonie derzeit durch die kleine Aussenwelt am Nest füttern (was sie immer mal wieder etwas aufschreckt), da sie beide Verbindungsröhren zur grossen Aussenwelt verschüttet haben. Ich gehe davon aus, dass es ihnen noch zu weitläufig ist und sie mit der geringen Anzahl von Arbeiterinnen ihren Einzugbereich noch einschränken wollen. Ich gehe davon aus, dass sie mit grösserer Anzahl wieder Erkundungsfreudiger werden.

Kolonie:

- Königin: Wohlauf
- Arbeiterinnen: 12
- Puppen: ca. 7
- Larven: ca. 10
- Eier: Einige
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sammy90 für den Beitrag (Insgesamt 3):
ZitrusCptflitzErne

Benutzeravatar
sammy90

User des Monats September 2019 User des Monats März 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 146
Registriert: 11. Juni 2018, 18:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

#29 Camponotus barbaricus - Sammy's Haltungsbericht 2

Beitrag von sammy90 » 6. Dezember 2021, 17:54

Tag 742: Ab in die Winterruhe


Hallo zusammen

Ich habe meine Kolonie seit Anfang November in die Winterruhe in den Keller geschickt. Dafür habe ich die Schläuche von der Aussenwelt getrennt und mit Watte verstopft.
threema-20211206-175031883.jpg

Aktuell hat die Kolonie 19 Arbeiterinnen. Diese Saison habe ich kaum Updates gemacht, weil es einfach auch kaum Updates gab. Als ich sie im März aus der Winterruhe geholt habe, waren es 17 Arbeiterinnen. Meiner Meinung nach ist das überhaupt keine gute Wachstumsrate. Ich frage mich allerdings, woran das liegt. Ich habe hauptsächlich Fruchtfliegen gefüttert und Zuckerwasser / Ahornsirup. Ich habe die Kolonie nicht weiter beheizt und die meiste Zeit in Ruhe gelassen. Was mir aufgefallen ist, ist dass mindestens eine frisch geborene Ameise tot geboren wurde und sogar ein fast ausgewachsener Kokon weg geworfen wurde (wahrscheinlich weil die Arbeiterin darin verstorben ist). Ich weiss nicht, ob das normale Raten sind.

Ich bin etwas ratlos was ich denn anders machen sollte, sobald ich sie wieder hoch hole. Vielleicht etwas "fleischigere" Beute geben wie bspw. Kakerlaken?

Habt ihr Ideen? Gerne in den Diskussionsthread topic60518.html schreiben.

Kolonie:
- Königin: Wohlauf (?)
- Arbeiterinnen: 19
- Puppen: 0
- Larven: ca. 2-3
- Eier: Einige

Antworten

Zurück zu „Camponotus“