User des Monats Januar 2023   ---   Zitrus  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Nun auch Lasius niger

Unterfamilie: Formicinae
Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 778
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 655 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal

#17 Nun auch Lasius niger

Beitrag von Anja » 9. Januar 2023, 10:28

ChrisV87 hat geschrieben:
9. Januar 2023, 09:08
Hi Anja,

Denk aber an die Winterruhe, wenn du das jetzige Nest im Aquarium verbaust wird es evtl. etwas umständlich einen geeigneten Platz zu finden.

Gruß Chris
Also bei den Kleinen mache ich mir da wenig Gedanken drüber..die kann ich mitsamt dem Aquarium ins ungekühlte Zimmer stellen - irgendwie sind die bedeutend unkomplizierter als meine Messor :roll:

Aber dank dir für den Hinweis.

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 778
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 655 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal

#18 Nun auch Lasius niger

Beitrag von Anja » 9. Januar 2023, 10:31

Harry4ANT hat geschrieben:
9. Januar 2023, 10:00
Anja hat geschrieben:
8. Januar 2023, 10:54
..also sofern mein Partner es hinbekommt die Löcher ins Glas zu schneiden ..
Wenn der Bohrer schonmal dreht könnte man ja auch gleich ... :D
Harry-Mäuschen ...die Kammern im Ytong werden ganz altmodisch mit Löffel und Schraubenzieher rausgekratzt. Leider befindet sich Partner mitsamt Bohrer nicht in unmittelbarer Nähe - abgesehen davon wird das, was ich da mache, eh nur misstrauisch beäugt, da kann ich auf Hilfe / Unterstützung nur minimal zählen :cry:

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2591
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 851 Mal
Danksagung erhalten: 1865 Mal

#19 Nun auch Lasius niger

Beitrag von Harry4ANT » 9. Januar 2023, 11:03

Da musst du aber mal mehr
hfgdhfg.jpg

:lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag (Insgesamt 5):
AnjaChrisV87GäbiDoliErne
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 778
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 655 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal

#20 Nun auch Lasius niger

Beitrag von Anja » 13. Januar 2023, 15:21

Sooo.. kleiner Zwischenstand:

Das Ytong-Nest ist fertig. Nur - vor lauter Euphorie hab ich irgendwie übersehen, dass ich es doch für die Lasius mache - und somit ist es...sagen wir mal ..etwas überdimensioniert geworden. Wenn mich jemand fragt - das MUSS natürlich GENAU SO sein - damit die Kolonie noch genug Platz hat zum wachsen :lol: .
Leider geht es nicht so zügig vorwärts, wie ich es mir wünschen würde, was aber einfach dieser doofen Idee geschuldet ist, irgendwie das alte Nest mit einzubauen. Somit kann ich also nicht einfach drauf los basteln, sondern schau bei jedem Arbeitsschritt..würde ich so noch das Nest hinein bekommen, wenn ja..wie ?

Bilder folgen noch, sobald man etwas mehr erkennen kann ;) Und theoretisch soll es nächste Woche wieder kälter werden, - das verschafft mir vielleicht etwas mehr zeitlichen Spielraum.

Und so ganz nebenbei habe ich schon Schokoschaben gekauft. Ich will mich mal an deren Zucht versuchen. Aber: also die Ameisen stehen kühl im Bastelzimmer, was ich wegen der ausgeschalteten Heizung nur nicht nutzen kann ..die Schaben brauchen es jedoch kuschelig warm..hätte ich auch gerne, aber da wir ja alle auf die Heizkosten achten ... wird es langsam schwierig die verschiedenen Faktoren unter einen Hut zu bringen :roll: .
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Erne

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 778
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 655 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal

#21 Nun auch Lasius niger

Beitrag von Anja » 19. Januar 2023, 16:06

Das Thema über den "Arena-Nest-bau"Habe ich mal "ausgelagert und findet ihr nun hier:
post449706.html#p449706

Also meine Kleinen sind nu in ihrem neuen Zuhause und wieder im Wohnzimmer.

So dann und wann erkunden auch einzelne Arbeiterinnen den neuen Bereich, aber hauptsächlich halten sie sich auf dem Bereich der alten Arena auf. Ok, das war sooo nu auch nicht geplant, aber seit wann machen denn unsere Ameisen auch irgendwas nach Plan :D .

Bis jetzt lege ich nur dann und wann ein Stückl Obst auf die Arena und kann sagen: sie sind ihrer Vorliebe für Weintraube treu geblieben. Was aber ein absoluter Renner zu sein scheint sind Birnenstücke. Da wird sich draufgestürzt und wenn es schon ein bisl angetrocknet ist auch mal ne Pyjamaparty dadrunter veranstaltet.

Die Schokoschaben stehen weiterhin an der Heizung in der Küche. Nachdem der erste Schock über die "riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesen Viecher" vergangen war, habe ich festgestellt..ach, das sind ja richtig putzige Tierchen. Super neugierig und wenn ich neues Futter reinlege, kann ich ewig in die offene Box starren...da schauen sie nur vorsichtig ums Eck..aber wehe..der Deckel ist 30 Sekunden auf der Box :lol:

Es gibt alle 1-2 Tage ein paar Stücke Obst, Haferflocken liegen auch noch in der Box. Ich habe ihnen mal aufgetaute Mehlwürmer angeboten, die sind nicht mehr auffindbar, also wohl verspeist. Und gestern habe ich ihnen so Obstmus aus einem Babygläschen angeboten, da waren manche so interessiert dran, dass sie sogar zum hingehaltenen Löffel kamen und genascht haben.

Sehr interessant zu beobachten. Merkt ihr´s ? Es wird Zeit, dass die Winterruhe rum ist und ich wieder Ameisen beobachten kann, sonst müssen anderen "Viecher" dran glauben ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
ChrisV87

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2591
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 851 Mal
Danksagung erhalten: 1865 Mal

#22 Nun auch Lasius niger

Beitrag von Harry4ANT » 19. Januar 2023, 17:45

Für die Schokoschaben kann ich dir diese Fischfutterflocken sehr empfehlen - die fressen die sehr gerne und da sind viele Vitamine & Eiweiß usw. drinnen.
Lässt sich prima portionieren und solange es trocken bleibt verdirbt es auch in der Box der Schokoschaben nicht nach Tagen/Wochen.


So eine Eimer reicht für Jahre als Grundnahrung für eine Schokoschabenzucht. Das Müsli und alles andere bleibt bei mir in der Regel unberührt bis die Flocken aufgebraucht sind.

https://www.ebay.de/itm/332034585576?ha ... R4CqxK65YQ
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 778
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 655 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal

#23 Nun auch Lasius niger

Beitrag von Anja » 20. Januar 2023, 07:03

Harry4ANT hat geschrieben:
19. Januar 2023, 17:45
Für die Schokoschaben kann ich dir diese Fischfutterflocken sehr empfehlen - die fressen die sehr gerne und da sind viele Vitamine & Eiweiß usw. drinnen.
Lässt sich prima portionieren und solange es trocken bleibt verdirbt es auch in der Box der Schokoschaben nicht nach Tagen/Wochen.


So eine Eimer reicht für Jahre als Grundnahrung für eine Schokoschabenzucht. Das Müsli und alles andere bleibt bei mir in der Regel unberührt bis die Flocken aufgebraucht sind.

https://www.ebay.de/itm/332034585576?ha ... R4CqxK65YQ
Cool-Danke für den Tipp. So etwas hab ich tatsächlich noch ..von einer ehemaligen Triops-Zucht :lol: . Werd ich gleich mal austesten.

Und ein netter Nachtrag: als ich gerade noch ein paar Flocken in die Box legen wollte, habe ich die erste Schabe mit einem Oothek gesehen.

2788

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3682
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4892 Mal
Danksagung erhalten: 4113 Mal
Kontaktdaten:

#24 Nun auch Lasius niger

Beitrag von Erne » 20. Januar 2023, 20:21

Lasius niger, ein Lasius niger Haltungsbericht!
Es begeistert mich immer wieder einen Bericht über diese Art nachlesen zu können.
Das es noch Halter gibt, die ihre Beobachtungen mit einheimischen Ameisen ins Forum stellen.

Schokoschaben für Lasius niger, wird sicherlich ein Erlebnis für diese Ameisen sein, Futterinsekten denen sie in ihrem natürlichen Lebensraum nie begegnen.
Naja so ist halt die Ameisenhaltung. :roll:

Schokoschaben zu halten, einer der Versuche denen ich auch nicht wiederstehen konnte.
Habe die Haltung aufgegeben, die Entwicklung dieser Schaben war mir zu lang.
Gut mag auch daran gescheitert sein, dass ich damit nicht schnell genug Futtertiere für meine Ameisen hochziehen konnte.

Grüße Wolfgang
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger =)*202

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Lasius“