User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Meine Messor barbarus - Haltungsbericht

Unterfamilie: Myrmicinae
Antworten
Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1114
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 805 Mal
Danksagung erhalten: 1162 Mal

#49 Meine Messor barbarus - Haltungsbericht

Beitrag von Rapunzula » 10. Juni 2021, 17:16

Anja hat geschrieben:
10. Juni 2021, 17:04
Da war es wieder..das böse Wort .. Geduld
Ja, das böse Wort "Geduld"!

Leider eines der Worte die bei der Ameisenhaltung ganz oben stehen.

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Anja

User des Monats Mai 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 183
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#50 Meine Messor barbarus - Haltungsbericht

Beitrag von Anja » 10. Juni 2021, 17:29

Rapunzula hat geschrieben:
10. Juni 2021, 17:16
Anja hat geschrieben:
10. Juni 2021, 17:04
Da war es wieder..das böse Wort .. Geduld
Ja, das böse Wort "Geduld"!

Leider eines der Worte die bei der Ameisenhaltung ganz oben stehen.

Gruss
Jepp..aber ganz ehrlich ..es ist ja nicht das verkehrteste, geduldig sein zu müssen / zu sein ..oder es eben zu lernen.

Und wenn man dann damit belohnt wird, dass eine Koloniegründung erfolgreich war, oder seine Kolonie wächst ..ist doch alles "in Butter".
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag (Insgesamt 4):
ChrisV87DoliMeinerseinereinerCptflitz

Anja

User des Monats Mai 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 183
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#51 Meine Messor barbarus - Haltungsbericht

Beitrag von Anja » 12. Juni 2021, 09:21

Aaaalso..um es mal gelinde zu sagen .. die kleinen Scheisser veräppeln mich :roll:

Ich konnte selten mal etwas in der Arena beobachten.. dann und wann schlich mal die ein oder andere Arbeiterin herum, aber vor allem in den letzten Tagen herrschte ja eigentlich eher Stille und es passierte null - so das sich mir ja schon Sorgen gemacht hatte, ob überhaupt noch etwas im RG am Leben ist

jaja, ich sags ja..verar...

Gestern war ich seit langem mal wieder länger wach .. und kurz bevor ich dann schlafen gehen wollte.. :shock: da war Leben in der Bude .. 5-6 Arbeiterinnen waren am rum wuseln und putzmunter in der Arena unterwegs. Der erste Gedanke: cool, es geht ihnen augenscheinlich gut

Aber soviele hatte ich sonst nur in der Arena gesehen, wenn die Königin sich Richtung RG Ausgang bewegt hat
Also war der zweite Gedanke..ohoh, was ist denn nu wieder ? Will die Königin wieder flüchten ? Aber ich habe doch gar nichts gemacht :?
Aber die Königin war nicht zu sehen, auch nicht hinter dem zugebauten Eingang, also scheint es das diesmal nicht gewesen zu sein

Und ich hatte ja Sorge, dass sie so dusselig sind und das mit dem 2.RG nicht kapieren.. jaja - neeeee..die Damen zieren sich einfach nur am Tag .. gestern konnte ich dann ssehen, wie sie putzmunter und zielsicher ins 2. Reagenzglas rein und raus geflitzt sind

Da wurde auch mal ein Körnchen ins Nest geschleppt und so manches Kiessteinchen ins neue RG .. also hat sich wieder gezeigt: nur weil man etwas nicht mitbekommt, heißt es nicht, dass es nicht doch vorhanden ist :roll:

Also ich konnte selten soviel "Aktion" und Bewegung in der Arena beobachten wie gestern und bin froh, dass ich der Neugier, nicht doch nur mal kurz nachzusehen, ob alles in Ordnung ist, nicht nachgegeben habe :)

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Zitrus

Gastuevian
Einsteiger
Offline
Beiträge: 48
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#52 Meine Messor barbarus - Haltungsbericht

Beitrag von Gastuevian » 12. Juni 2021, 09:26

Bei meinen Camponotus nicobarensis mit damals 1Q3W war es so, dass sie gewartet haben, bis ich aus dem Zimmer raus bin und das Licht ausgemacht habe. Dann erst kamen sie raus. Bin nämlich öfter zurück und hab sie dann im dunklen Zimmer mit der Taschenlampe erwischt 8-)

Also bei jungen Kolonien ist nächtliche Aktivität leider normal.

Anja

User des Monats Mai 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 183
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#53 Meine Messor barbarus - Haltungsbericht

Beitrag von Anja » 12. Juni 2021, 21:35

Ich hab es ja gesagt .. anscheinend zu schusselig um Wasser zu finden

Dann und wann verteile ich in der Arena Tropfen Wasser, mal auf einem Stein, oder auf Moos

Heute u.a. auf dem bisl Watte, was ich ihnen in den Eingang des 2. RG gelegt hatte.. dabei fiel auch ein Tropfen auf den Sand davor... eine Arbeiterin stolpert vorbei ..stopt..saugt sich an dem Stück Sand fest..entdeckt die nasse Watte ...AAAAKTION

auf einmal "strömten" andere Arbeiterinnen aus dem Nest..ab an die nasse Watte

Dabei haben sie doch noch Wasser in dem Nest .. plus in dem neuen RG )=99 Komisch, wieso sie sich nun darauf stürzten, als wenn sie kurz vorm Verdursten wären

2359

2358

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusDoli

Anja

User des Monats Mai 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 183
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#54 Meine Messor barbarus - Haltungsbericht

Beitrag von Anja » 14. Juni 2021, 19:32

was für ein Sch ..

nu lief es ein paar Tage so richtig gut mit den Messor - fand ich zumindest

Heute habe ich meinem Sohn eine Freude machen wollen und ihm gesagt, er kann sich mal die Königin ansehen - und habe den Schreck schlechthin bekommen: kein Wasser mehr im RG und die Königin ziemlich regungslos :shock:
Dass die Königin bisl braucht um sich zu rappeln kenn ich ja, aber dass dazu auch kein Wasser mehr vorhanden war, gerade bei den Temperaturen und dem Verhalten der Arbeiterinnen als sie Wasser entdeckt haben - hat mich doch in Alarmbereitschaft versetzt

Würden die Arbeiterinnen die Königin nicht mit Wasser versorgen, wenn es für sie knapp wäre ?

Naja, ich hab den Eingang vorsichtig freigelegt, und das alte RG schräg gehalten, vor den Eingang des neuen und alle somit "herausbefördert"

Die Königin rutschte ganz langsam aus dem RG und war träge und orientierungslos und wollte zuerst am RG vorbei "wanken", ich hab sie dann mit einem Pinsel ins neue Rg "geleitet", und nach einiger Zeit der Unruhe sind auch nun ..bis auf 2..alle Arbeiterinnen mit im RG

Also zumindest lebt sie noch, auch wenn sie im Gegensatz zu früheren Ausflügen von ihr, nicht gerade einen munteren Eindruck macht. Aber das muss ja nicht unbedingt heißen, dass es ihr jetzt schlecht geht, vielleicht war sie die anderen Male nur panischer

Ich denke, sie werden den Eingang heute nacht wieder zubauen und dann wieder zur Ruhe kommen ( hoffe ich zumindest ) :?

Anja

User des Monats Mai 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 183
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#55 Meine Messor barbarus - Haltungsbericht

Beitrag von Anja » 16. Juni 2021, 08:43

Die erste Arbeiterin hat sich ins Nest verirrt..im wahrsten Sinne des Wortes..sie irrt dort ziemlich panisch umher und sucht den Ausgang..halt blöd, wenn man immer wieder die Richtung wechselt...und immer kurz vorm Ausgang wieder umdreht .. :roll:

Heute morgen sind mehrere Arbeiterinnen durch die Arena gestromt..es wirkte, als suchen sie noch nach einem weiteren Ausgang.. aber ich denke, dass sie nun nach einer Ausweich/Versteckmöglichkeit für die Gyne suchen , da der Eingang ja nun weiter geöffnet ist als der letzte.
Die anderen Arbeiterinnen sind wieder im RG verschwunden..bis auf die einsame Kriegerin die nun durch die Gipshöhlen streift..wie gesagt..auf der Suche nach dem Rückweg :roll:

Bei Kindern würde man jetzt sagen: die kann nachher gut schlafen, wenn sie nach dem Abenteuer wieder zurück im heimischen Zuhause ist
(Wird wahrscheinlich die sein, die sich die nächsten Jahre nicht wieder in den Tunnel traut :D)

Anja

User des Monats Mai 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 183
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#56 Meine Messor barbarus - Haltungsbericht

Beitrag von Anja » 16. Juni 2021, 09:00

:shock: :shock:

die hatte noch nicht ganz alle Füsse im RG..da rannte der Rest der Bande schon los..ab in den Schlauch ...nun erkunden so 5-7 Arbeiterinnen den Weg und das Gipsnest

Und anscheinend ist auch ein Major dabei - zumindest ist eine um einiges größer als der Rest

Antworten

Zurück zu „Messor“