Acromyrmex octospinosus

Berichte, Erfahrungen, Tipps, Beobachtungen Gattung Acromyrmex
Hänsel
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 27. März 2024, 19:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#9 Acromyrmex octospinosus

Beitrag von Hänsel » 27. März 2024, 20:00

Ich habe auch eine Octospinosus Kolonie vom Baron gekauft und bin ein wenig skeptisch, weil bis jetzt nur eine einzige Larve da ist, die seit der Ankunft vor 2 Woche Einzelkind zu blriben scheint. Hat sich bei dir inzwischen etwas getan? Kann ich zuversichtlich in die Zukunft blicken?

Viele GrĂĽĂźe!



marcel
Halter
Offline
Beiträge: 228
Registriert: 15. Januar 2004, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

#10 Acromyrmex octospinosus

Beitrag von marcel » 27. März 2024, 23:53

27.03.2024

Die Kolonie lebt noch und Pilz wird immer wieder nachgebaut aber es gibt immernoch keine Brut ich sehe 0 Brut, obwohl der Pilz erneuert wird.

Leider fange ich auch an zu bezweifeln, dass die Königin begattet ist. Wurde eine "flügellose" Königin aus dem Becken gefischt weil man dachte, dass die Inzucht machen und etwas Pilz dazu gegeben?

Langsam verstehe ich nicht mehr was hier lost ist. 24-25 Grad permanent und nichts passiert mit dem Eierlegen es gibt immernoch 0 Brut.


GruĂź,

Marcel



Sabrina
Halter
Offline
Beiträge: 123
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

#11 Acromyrmex octospinosus

Beitrag von Sabrina » 28. März 2024, 00:56

Ach man, habs auch auf dem "Ameisen an die Macht" Discord gelesen. Da gibt es einen weiteren Fall von dem Shop. Ich drĂĽcke euch dreien weiter die Daumen, dass alles gut wird!

@Hänsel die anderen beiden haben jetzt schon Blattschneider von anderen Shops, da läuft es besser.



Hänsel
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 27. März 2024, 19:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#12 Acromyrmex octospinosus

Beitrag von Hänsel » 30. März 2024, 18:59

Marcel, hast du die Kolonie noch im RG?
Gegen der Empfehlung des Antbarons, habe ich den Pilz samt Ameisen vor ein paar Tagen in ein kleines 12x12cm Becken mit Seramis und Sand gekippt und dem ganzen, wie ich es bisher gekannt habe einen kleinen Plastikbecher aufgesetzt. Davor haben sie kein Blatt angerührt und jetzt schneiden sie plötzlich fast täglich. Der Pilz wächst, sofern ich das ziemlich den Kondenztropfen erkennen kann auch endlich.
Wenn jetzt kein Nachwuchs kommt, werde ich nochmal eine Email an den Verkäufer schreiben.

War bei "Ameisen an die Macht" auch von einer Acromyrmex Kolonie die Rede?
Die Frage wäre, ob es bei dem Shop überhaupt einen positiven Fall gab…? Was die Acromyrmex Kolonien betrifft. Danke für das Daumendrücken, mal schauen wie es weiter geht….

GrĂĽĂźe:)

GrĂĽĂźe!



Sabrina
Halter
Offline
Beiträge: 123
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

#13 Acromyrmex octospinosus

Beitrag von Sabrina » 30. März 2024, 21:19

War auch eine Acromyrmex, ja. Ziemlich zeitgleich bestellt und Ersatz bei beiden, weil es mit dem Versand Probleme gab mit den ersten beiden Kolonien, zu lang unterwegs...



marcel
Halter
Offline
Beiträge: 228
Registriert: 15. Januar 2004, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

#14 Acromyrmex octospinosus

Beitrag von marcel » 12. April 2024, 19:22

12.04.2024

Acromyrmex octospinosus hat nun den Pilz bis zum Eingang des Reagenzglases gebaut. Es werden immer Blätter geschnitten und verarbeitetn, der Pilz wirkt gesund und kräftig.

Echt schade, dass die Königin unbegattet ist, es gibt immernoch keine Brut. Wäre es eine echte begattete Königin gewesen, dann hätte ich nun eine gesunde und stark wachsende Kolonie wenn man so das Pilzpflegeverhalten und die Haltungsbedingungen betrachtet.
IMG_20240412_165636Irfan.jpg
GruĂź,

Marcel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor marcel fĂĽr den Beitrag:
Erne



Neues Thema Antworten

Zurück zu „Acromyrmex-Haltungsberichte (exotische Ameisenarten)“