User des Monats August 2021   ---   Gastuevian  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Haltungsbericht Atta cephalotes

Unterfamilie: Myrmicinae
Antworten
Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

#1 Haltungsbericht Atta cephalotes

Beitrag von Joachim123 » 27. August 2021, 23:34

Nach langen und sorgfältigen Überlegungen habe ich mich dazu entschieden eine Atta Kolonie zuzulegen. (=77
Ich habe mich für die Art Atta cephalotes entschieden, das war gar nicht mal so leicht. Die Färbung der Arbeiterinnen war ein großer Faktor für meine Entscheidung, denn sie sind glänzend im Gegensatz zu den A. sexdens welche eher matt sind. Die restlichen Eigenschaften sind relativ übereinstimmend mit den Atta sexdens.
So genug erzählt! Momentan habe ich die Kolonie noch nicht, da ich erst meine Anlage fertig machen und perfektionieren will. Ich habe vor die Kolonie anfangs in einem Zylinder-System zu halten, dazu habe ich mir bereits einen Acryl-Zylinder von Antstore gekauft. In diesen Zylinder habe ich ca 1cm hohen Regenwald-Boden eingesetzt, in der Mitte habe ich eine kleine Vertiefung gemacht wo der Pilz hineinkommen soll. Dort habe ich die Überlegung eine kleine Futterschale von Antstore hinein zu legen um dann den Pilz da drauf zu stellen, dass würde Nässe von unten verhindern, was sagt ihr dazu ? Wie findet ihr den Regenwald-Boden, oder soll ich lieber puren Sand nutzen ? Seramis kommt auch bald an den Seiten in den Zylinder. Momentan herrscht ca 95% Luftfeuchtigkeit und 21-22 Grad in dem Zylinder, ist die Temperatur zu niedrig ?
81DFA70A-B4ED-4EFD-BEA0-70CCD3C02A41.jpeg
D382FF24-CC3E-4A41-87C8-EE4077B10273.jpeg
16F510CB-950C-488A-82F8-C123781E0969.jpeg
21170F73-DFFE-4C57-9CE8-C81FD343AC36.jpeg
So sieht es momentan aus

An den Ausgängen des Zylinders habe ich vor kurze Röhren zu den Futter- und Abfallbecken zu legen. Diese beiden Becken werde ich aus zwei transparenten Eimern bauen. Es folgen bald Bilder.

Weiterführung folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag (Insgesamt 5):
Harry4ANTErneWolfi91PincoPallinoZitrus

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 474
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 533 Mal

#2 Haltungsbericht Atta cephalotes

Beitrag von Wolfi91 » 28. August 2021, 11:02

Heyhey,

Hast du dir mal überlegt mit "T-Stücken" zu arbeiten?
Ich halte selbst zwar nur Messor aber wenn Atta so Zahlreich wird werden sie später deinen Pilz-Zylinder ja als Durchgang verwenden müssen. Was zu Stau führt, auch das erweitern für später wäre dann leichter für dich.

Falls du es dir nicht vorstellen kannst, ich meine das so wie meine Nester und mein Müllbecken angeschlossen ist. Wenn du dir jetzt vorstellst das linke Nest wäre ein Futterbecken, das rechte Nest das Müllbecken und das Mittlere Nest die Pilzkammer.
DSC_0629.JPG
Dann müssten sie nicht durch die Pilzkammer durch um von A nach C zu kommen. Und du kannst jederzeit einfach erweitern. Du hast dann sozusagen eine Art "Ameisenautobahn" mit Abzeigungen.

Grüße Wolfi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag (Insgesamt 4):
RapunzulaMartin H.ChrisV87Joachim123

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

#3 Haltungsbericht Atta cephalotes

Beitrag von Joachim123 » 10. September 2021, 19:49

Die Atta sind natürlich mittlerweile angekommen und haben sich prächtig eingelebt. Unter die Sand Schicht habe ich noch eine Schicht Blähton gegeben, mit diesem läuft es momentan optimal. Die Kolonie kam in 2 kleinen Platik Boxen an und war super verpackt.
910DADEE-8DF3-4C29-8598-63D687486B3E.jpeg
So sah es nach dem hineingeben in das Becken aus. Der Kolonie ging es soweit gut. Die Königin machte einen super Eindruck und blieb wie gewohnt von Atta QueensKöniginnen ruhig.
Anschließend habe ich auf den Pilz eine aufgeschnittene Flasche gestülpt, diese dient für ein besseres Mikroklima.
944902A0-09BB-4B57-B89B-17E072C1D3F7.jpeg
In die Abdeckung habe ich einen kleinen Eingang mit der Schere hineingeschnitten, dieser wurde aber direkt zugebaut. Überall entstanden neue Eingänge, überall waren kleine Berge zu sehen, das war echt unglaublich anzusehen.

Nach etwa 3 Tagen war ich überrascht, die Pilzabdeckung war fast vollkommen ausgefüllt. Ich habe nicht gedacht das es so schnell voran geht. Meine Schlussfolgerung darauf war natürlich, das sie eine größere Abdeckung brauchen. Ich verwendete für die nächst größere die Packung von einem 5 Minuten Essen.
CF3F2FDD-C63F-46EC-B27D-42A9546C8448.png
Wie man sieht ist der Pilz gut gewachsen.

Heute war es mal wieder so weit, es musste wieder eine neue Abdeckung her, um sie nicht wieder stören zu müssen nahm ich diesmal eine größere (Die Packung von einem 1l Kartoffelsalat).
E8317694-6FBE-478C-8DAB-CB0BF2EE8E2B.jpeg
Das Bild entstand nach dem entfernen der alten Abdeckung.
C4281990-C318-47A1-931C-C12FEF43DE22.jpeg
So mit der Abdeckung, leider kein gutes Bild. 🙁 Ein kleines Video.



Momentan füttere ich eigentlich so ziemlich alles was sich anbietet. Die beliebtesten Pflanzen sind Rosen, Brombeerblätter, Himbeerblätter und Buchen Blätter.

Bald gibts mehr zu hören…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag (Insgesamt 5):
PincoPallinoErneZitrusWolfi91Gastuevian

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

#4 Haltungsbericht Atta cephalotes

Beitrag von Joachim123 » 12. September 2021, 08:40

Gestern Abend habe ich eine kleine Schale Haferflocken hingestellt. Als ich heute wieder nach ihnen schaute war die komplette Schale leer. Am Pilz sieht man noch recht deutlich die weißen Stellen.
0F9D799C-FEA9-459C-B322-E19F51C92392.jpeg

Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 736
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal

#5 Haltungsbericht Atta cephalotes

Beitrag von Martin H. » 12. September 2021, 09:40

Joachim123 hat geschrieben:
12. September 2021, 08:40
Gestern Abend habe ich eine kleine Schale Haferflocken hingestellt.
Vorsicht mit Getreideprodukten. Damit kann man sich leicht Futtermittelmilben einschleppen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martin H. für den Beitrag:
Joachim123

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

#6 Haltungsbericht Atta cephalotes

Beitrag von Joachim123 » 18. September 2021, 10:13

18.09.2021

Heute keine weiteren Informationen, sondern nur mal ein aktuelles Bild des Pilzes
C47918E1-E96E-4066-9D61-0110789D6EAC.jpeg
B61A43E7-48FC-4041-88C5-F0214DC4E82A.jpeg
5244B1D5-4274-4931-B0C4-E853316B08C4.jpeg
.
A7F3FF80-0622-4502-A8A9-7465D38FDCFE.jpeg
5FD9CE33-6D9C-4696-B345-F12B839FFB45.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErneChrisV87

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

#7 Haltungsbericht Atta cephalotes

Beitrag von Joachim123 » 23. September 2021, 15:47

23.09

Da ich jetzt schon öfter beobachtet habe, dass die Atta immer wieder Probleme beim schneiden bzw. abtransportieren hatten, habe ich mich entschieden eine größere Arena anzuschließen.

Ich habe mich für eine Arena von antstore entschieden, diese ist recht passend. In die Mitte der Arena habe ich ein Glas gestellt, wo Wasser enthalten ist, um die Pflanzen zu bewässern. Als kleine Idee/Experiment habe ich ein Seil so gespannt, dass sie gleich an die Pflanzen heran kommen, ohne an dem Glas hochlaufen zu müssen. Das hat bisher auch super geklappt.
Hier mal paar Bilder:
B2237A70-073E-4010-96E7-911E6B9982C6.jpeg
D3374FF8-138E-4C76-B3F8-97BDDF0B32DD.jpeg
F4F83F04-3475-424A-95A1-0AD56E0ADD1C.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Wolfi91Harry4ANTMartin H.

Antworten

Zurück zu „Atta (exotisch)“