Haltungsbericht Camponotus gigas

Unterfamilie: Formicinae
PhilippF.
Halter
Offline
Beiträge: 142
Registriert: 9. Mai 2012, 21:10
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

#9 Re: Haltungsbericht Camponotus gigas

Beitrag von PhilippF. » 27. Juli 2015, 15:48

Nach langer Abwesenheit melde ich mich mal wieder mit guten Neuigkeiten zurück. Da ich beim schreiben meines letzten Post dachte, es sind alles Larven, stellte sich zu guter Letzt doch herrau,s dass es nur Eier waren. Weiterhin sind auch keine Larven geschlüpft, doch nach dem ich mit ein paar anderen Haltern über dieser schönen Art gesprochen hatt,e entschloss ich mich nach einem Vorschlag dieser zu richten. Einer dieser hatte das selbe Problem wie ich, dass nach der Gründung urplötzlich keine weiteren Larven geschlüpft sind, auch waren diese teilweise durchsichtig genau wie bei mir.
Er erzählte mir, das er mehrere Kolonien hatte und gab ein wenig Brut seiner größeren Kolonie zu der "Problemkolonie" und entnahm die gesamte eigene Brut dieser.

Da mir langsam nichts weiter einfiel was ich tun könnte, probierte ich es. Ich rief bei Herr Niemann an und fragte nach ein wenig Brut und fuhr schon am nächten Wochende bei ihm vorbei um diese zu holen.
Ich bin ihm dafür sehr dankbar :) zudem war es wieder schön seine großen gigas Kolonien zu begutachten.

Nun die eigene Brut entnehmen und die abgeholte hinzugeben. Und nun nach etwa einem Monat dieser Aktion und vieler neuer Eier - wieder die ersten eigenen Larven :clap: :clap:

Hoffe nun wirklich das es diese Aktion auf langfristige Sicht gebracht hat.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PhilippF. für den Beitrag (Insgesamt 2):
Sajikiifink2

PhilippF.
Halter
Offline
Beiträge: 142
Registriert: 9. Mai 2012, 21:10
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

#10 Re: Haltungsbericht Camponotus gigas

Beitrag von PhilippF. » 28. August 2015, 18:32

Heute mal wieder nachgesehen, es sind 4 sehr große Larven und 3 kleinere / mittelgroße vorhanden.
Denke das sich die großen in nächster Zeit verpuppen werden, auch sollte noch ein Schwung Larven nachkommen. Ein paar Eier haben schon schemenhafte glieder oder gelenkfurchen.
Konnte das vor der Brutzugabe nicht so erkennen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PhilippF. für den Beitrag:
trailandstreet

Benni1987
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 19. Januar 2023, 23:17
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#11 Haltungsbericht Camponotus gigas

Beitrag von Benni1987 » 19. Januar 2023, 23:31

Hallo @PhilippF. freut mich wirklich sehr Dein Haltungsbericht zu lesen, ich bekomme Morgen 2 Gigas und informiere mich jetzt schon seit 3 Wochen. Habe mir das hier alles bestimmt nun 3x durchgelesen. :-) Dein Beitrag ist von 2015, ich hoffe Du liest das irgendwie. Ich bin kein Anfänger aber auch kein Profi in der Ameisenhaltung, ich habe bis jetzt nur Camponotous nicobarensis und paar andere einheimische Arten gehalten. Ich habe die gigas von einem Kollegen meiner Freundinnen bekommen der wohl in Singapore war. Morgen ist es soweit, die gigas kommen und Sachen wie Wärmematten, Humus, Lehmpulver, Springschwänze und Asseln ect und dann heißt es improvisieren 🤣 natürlich mache ich einen Probelauf ob Wärme und Luftfeuchtigkeit konstant ist. Die gigas befinden sich seit dem fangen in einem Reagenzglas . Ich würde mir gerne die Bilder ansehen die du hier gepostet hast, aber es heißt diese wären nicht verfügbar. Vielleicht kannst du sie mir anders zukommen lassen oder reagierst sogar auf den Beitrag. Ich wollte Humus mit Sand und lehmpulver Nehmen, aber weiß nicht genau wieviel von allem das muss ich Testen. Lehmpulver mit Sand oder lieber Humus mit Sand und lehmpulver? Fragen über Fragen 🤣 ging echt spontan und jetzt habe ich den Salat. Würde mich echt freuen wenn was von dir kommt, was ist eigentlich mit deinen Tieren? Lg

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3681
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4890 Mal
Danksagung erhalten: 4113 Mal
Kontaktdaten:

#12 Haltungsbericht Camponotus gigas

Beitrag von Erne » 25. Januar 2023, 21:38

Hey Benni,
hoffe ich auch, dass Dein Beitrag gelesen wird.
Sind wirklich richtig tolle Ameisen, über deren Haltung auch viele andere, wie z, B. ich gerne nachlesen.
Vielleicht ist es für Dich machbar, Deine Erfahrungen mit dieser Art hier im Forum zu teilen.

Grüße Wolfgang

PS: Deinen Beitrag habe ich durch (‚@‘PhilippF.) ergänzt, dadurch erhält der User eine E-Mail Benachrichtigung.
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger =)*202

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Camponotus (exotisch)“