Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Unterfamilie: Formicinae
Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1937
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 1949 Mal

#657 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 15. November 2022, 07:10

@PincoPallino
Uups, werde ich heute Abend wohl reparieren müssen!
Danke für die Meldung! Im Schnittprogramm funktionierte es einwandfrei!

Gruss Rapunzula
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1937
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 1949 Mal

#658 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 15. November 2022, 22:36

Nachdem das Video in Post 655 defekt ist, habe ich es erneut erstellt, ich hoffe dass es so jetzt besser ist!

Danke an alle die mich darauf hingewiesen haben.



Gruss Rapunzula
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 2):
GäbiDoli
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1937
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 1949 Mal

#659 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 19. November 2022, 11:15

Es geht wieder mal weiter!

Ich habe eben eine Arena warm gereinigt, ich habe aber die Arena nicht vom Setup abgehängt, die Ameisen sind die ganze Zeit drin gewesen (Ich habe also eine „warme“ Reinigung gemacht)! Da diese Arena vorwiegend nur für Futter genutzt wird, ist es zur gleichen Zeit auch die Mülldeponie meiner Camponotus nicobarensis. (Ich habe also eine „warme“ Reinigung gemacht).
Natürlich bin ich mit keiner Flüssigkeit bzw. Reinigungsmittel in die Arena, sondern nur mit einem Schaber (oder wie sich das Rasierklingenteil nennt)!

Als ich die beiden kleinen Nester sah fiel mir auf, dass die Brut wieder weniger wird, aber als ich dann das erste Große Nest (der Plattenbau) welches aus Platzgründen hinter dem zweiten steht mit der Handykamera mal richtig angeschaut habe hat sich mir folgende Bilder offenbart:

0148FCB4-4834-4433-8EB8-235D6E4161A9.jpeg

8A096239-4DC1-4911-8D64-0C376354BC4D.jpeg


Im vorhin erwähnten zweiten Nest (also das Nest welches ich gut/besser sehe) habe ich entdeckt, dass die Arbeiterinnen genau in der Mitte einige Larven deponiert haben!

57D60F83-A29A-4E39-87F0-5E7CEC83620C.jpeg

F90B0F8A-2F1A-4C77-B21B-95D9A3E7C09B.jpeg


Im Großen und Ganzen ist die Kolonie gegenüber vor 1.5 Jahren geschrumpft, ich sehe nicht mehr dermaßen viele Jungköniginnen (sie haben ja letzten Sommer nur fast Jungköniginnen großgezogen). Die jährliche (sommerliche) Sterberate ist wieder weniger geworden!

Es geht den Ameisen unterm Strich doch ganz gut!

Ich denke es geht ihnen sogar gemächlicher als mir, denn ich hatte wieder eine turbulente Zeit hinter mir (und es ist noch nicht fertig):
- Auf Arbeit muss ich neben meiner Arbeit noch die Arbeit eines Arbeitskollegen weitermachen weil der ins Militär musste (jedes Jahr einen Wiederholungskurs, ist in der Schweiz so)!
- Musste mir ein neues Auto anschaffen, weil beim alten 304‘000km der die MFK (TÜV) Anstand und es sich beim besten Willen nicht gelohnt hätte zu reparieren.
- Habe meinen Ehering verloren!
- Coronaerkrankung durch (zum Glück dieses Mal ein sehr milder Verlauf)
- Muss den Keller zügeln, von einem Raum in den Raum daneben (bin da aber eigentlich froh darüber, so kann man mal richtig ausmisten)
- musste Steuern bezahlen (da würdet ihr in Deutschland Augen machen wieviel dass das jedes Jahr ist)
- der Weihnachtsrummel fängt schon wieder an, als Kind hat mir das ja wirklich gefallen, aber je älter ich werde desto mehr „würg“!
usw. usf.

Gruss Rapunzula
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusDoli
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1937
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 1949 Mal

#660 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 20. November 2022, 02:23

Ein weiteres neues Video, meine Camponotus nicobarensis beim vertilgen eines Jelly (Bananengeschmack!



Nach 7h war davon nix mehr zu sehen!

Gruss Rapunzula
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Doli
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1937
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 1949 Mal

#661 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 20. November 2022, 20:30

Nochmal ein Video:

Diesmal Jungköniginnen!





Gruss Rapunzula
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Doli
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1937
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 1949 Mal

#662 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 21. November 2022, 22:41

Weiter geht’s!

Eben entdeckt, in den großen „Plattenbau“-Nestern:


971E3A31-5AAE-41B3-884B-37E77CF360A4.jpeg





BE70B905-A631-410F-AB3B-DF540BD0987E.jpeg


Prallvolle Gaster, aber nicht dort wo ich es eigentlich vermutet habe (in der Nähe des Futterortes), sondern fast am weitesten weg von der Futterquelle!


Fortsetzung folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Doli
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1937
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 1949 Mal

#663 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von Rapunzula » 27. November 2022, 23:13

Achtung Alkohol….
2011E975-AD38-4488-8D8B-54DEA233ED53.jpeg
5BF1D744-8CF9-4DD3-B0B4-3A6DFEF57E16.jpeg


…ist es natürlich nicht.

Ich habe im Sommer einige kleine Schnapsfläschchen (in diesem Fall Whisky-Fläschchen) mit Invertzucker gefüllt, denn ich will ja nicht jedesmal meinen drei-Liter-Bottich rausnehmen und das ganze Wohnzimmer verkleben wenn ich meinen Camponotus nicobarensis etwas Kohlenhydrate bieten will.

Eben habe ich das halbvolle Fläschchen Whisky einfach in die Arena gelegt (übrigens mag ich diese Whisky-Sorte, aber das ist Geschmacksache und wenn, dann trinke ich sehr sehr selten davon)

Also es seit ich dieses Fläschchen dort hineingelegt habe vergingen bis zum Foto ca. 3-4 Minuten.
Damit will ich nur sagen, dass meine Camponotus nicobarensis sehr am erkunden sind und doch sehr schnell rekrutieren. Bei Camponotus nicobarensis kann ich (in meiner Anlage) leider keine Straßen feststellen.

@PincoPallino:
- kannst Du bei Deinen Camponotus nicobarensis Ameisenstrassen feststellen?
- bringen Deine Camponotus nicobarensis Futter ins Nest oder verwerten es die wie meine direkt an Ort und Stelle?

Fortsetzung folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Gäbi
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

PincoPallino

User des Monats November 2021 User des Monats September 2022
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 605
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 763 Mal

#664 Camponotus nicobarensis - HALTUNGSBERICHT

Beitrag von PincoPallino » 27. November 2022, 23:33

Hallo Rapunzula,

das mit den Ameisenstrassen hatten wir doch schon mal. Wie soll man Straßen bilden, wenn man schon überall ist? Egal wie groß das Becken ist, sie werden sich überall ausbreiten. Und deswegen rekrutieren sie auch so schnell. Die nächsten Arbeiterinnen sind immer in der Nähe. Obwohl ich nur selten beobachten kann, dass die erste Finderin losläuft und andere holt. Meistens frisst sie einfach und es dauert nicht lange, bis andere aufmerksam werden. Rekrutierung ist also eher Zufall :)

Ameisenstrassen in Haltung zu beobachten, dürfte schwieirg werden. Ich glaube, dafür brauchen sie Freigang. Irgendjemand hier im Forum lässt doch die Minore einer Kolonie nach draußen, oder?

Am ehesten lässt sich die Rekrutierung beobachten, wenn sie ein neues Becken zur Erkundung bekommen. Das kommt aber leider sehr selten vor. Da sieht man dann, wie die ersten aufgeregt zurück laufen. Und alle, auf die sie treffen, übernehmen das Verhalten und folgen der Spur.

Zur anderen Frage: Sie fressen alles vor Ort und bewegen ihre Beute höchstens ein paar cm.

Was mich jetzt aber interessieren würde, ist die Anzahl der Toten in der Flasche. Von meinen Nicos wären ganz bestimmt einige reingefallen. (Solche Fläschchen nutzen wohl die meisten als Zwischenlager, ich auch. Aus einem Kanister ein RG zu füllen, ist eine klebrige Sauerei.)

Grüße vom Pinco
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PincoPallino für den Beitrag:
Gäbi

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Camponotus (exotisch)“